04
.
11
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

6 Min.

Concordia Lebensversicherung kündigen

Concordia Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Versicherungsnehmer können Sie Ihre Concordia Lebensversicherung jederzeit kündigen. Dazu müssen Sie lediglich die Frist- und Formvorschriften des Versicherers einhalten
  • Mit der Kündigung wird die Versicherungsgesellschaft zur Auszahlung des vertraglichen Rückkaufswerts verpflichtet. Dieser liegt aber besonders in den ersten Jahren deutlich unterhalb der eingezahlten Prämien – so wird die Kündigung schnell zum Verlustgeschäft
  • Beim Widerruf, der wegen rechtlicher Fehler in der Widerrufsbelehrung auch Jahrzehnte später noch möglich sein kann, darf der Versicherer nahezu keine Gebühren abziehen und muss Ihnen außerdem die tatsächlichen Gewinne auszahlen. Mit helpcheck setzen Sie den Widerruf souverän durch

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Kündigungsgründe: Warum kündigen immer mehr Menschen ihre Police?

Besonders in den letzten Jahren ist bei Lebensversicherungen ein eindeutiger Trend zu erkennen. Immer mehr Menschen kündigen die Police, widerrufen sie oder stellen den Vertrag beitragsfrei. Rund ein Drittel aller Lebensversicherungsverträge wird aktuell nicht aktiv bespart, sondern befindet sich in einer Freistellungsphase. Gründe dafür gibt es viele, in erster Linie sind es aber folgende Punkte

  1. Die Garantiezinsen wurden in den letzten Jahren immer wieder gesenkt, was sich unmittelbar auf die Renditechancen der Geldanlage auswirkt. Dadurch, dass auch die Versicherer weniger Gewinne erwirtschaften, fallen die Überschussbeteiligungen niedriger aus – und die Ertragskraft der Lebensversicherung sinkt weiter. 
  2. Um sinkende Erträge auszugleichen, erhöhen einige Versicherer die laufenden Gebühren sowie die Abschlusskosten. Auch kommen neue Gebührenposten, etwa Ausgabeaufschläge bei Fondsverträgen, hinzu. 
  3. Auch die fehlende Flexibilität, die dazu führt, dass sich Lebensversicherungen kaum an eine geänderte Lebenslage anpassen lassen, löst bei vielen Kunden einen Kündigungswunsch aus. Hinzu kommt der Faktor, dass das Geld anderweitig sinnvoller investiert werden könnte – etwa am Kapitalmarkt.

Neben den „policenbezogenen“ Gründen kann auch Geldnot zu einer frühzeitigen Auflösung der Lebensversicherung führen. Wir raten allerdings davon ab, Ihre Altersvorsorge zugunsten einer kurzfristigen Liquidität aufs Spiel zu setzen. Hier gibt es bessere Alternativen, etwa ein Policendarlehen oder den Verkauf Ihrer Lebensversicherung.

Tipp: helpcheck Sofort-Kauf nutzen! Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot für den Verkauf Ihrer Lebensversicherung und kümmern uns im Anschluss um alles Weitere. 

Jetzt prüfen

2Concordia Lebensversicherung kündigen: So funktioniert es

Für die Kündigung Ihrer Concordia Lebensversicherung reicht es aus, wenn Sie ein Schreiben an den Versicherer versenden. Da die Concordia in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) die Schriftform vorgegeben hat, muss es sich hierbei zwingend um einen Brief oder ein Fax handeln. Eine E-Mail wäre für die Kündigung nur dann zulässig, wenn in den AVB die „Textform“ vorgeschrieben wäre. 

Hinweis:

Kündigen Sie per Fax, ist der Faxbericht der Nachweis für den Eingang beim Versicherer. Ein Poststück sollten Sie grundsätzlich per Einschreiben versenden, da Sie als Absender im Zweifel beweisen müssen, dass die Concordia Ihre Kündigung tatsächlich erhalten hat. 

Beachten Sie bei Ihrem Kündigungsschreiben außerdem folgende Punkte

  • Nennen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und sonstige persönlichen Daten sowie die Vertragsinformationen (Kunden- und Versicherungsnummer)
  • Verwenden Sie das Wort „Kündigung“, damit der Versicherer Ihr Schreiben nicht falsch auslegt; eine Begründung ist nicht erforderlich 
  • Nennen Sie den gewünschten Kündigungstermin (etwa „den nächstmöglichen Zeitpunkt“), ein konkretes Datum muss nicht genannt werden
  • Bitten Sie den Versicherer um eine elektronische oder schriftliche Kündigungsbestätigung 
  • Bitten Sie den Versicherer darum, den Rückkaufswert zu berechnen und Ihnen zu überweisen 
  • Unterschreiben Sie die Kündigung händisch, da die Willenserklärung nur so wirksam werden kann 

Sofern Sie Ihre Concordia Lebensversicherung außerordentlich kündigen – etwa, weil der Versicherer die Prämien erhöht hat, ohne die Leistungen anzupassen – ist abweichend von der ordentlichen Kündigung eine Begründung erforderlich. Diese nehmen Sie dann einfach noch in Ihr Kündigungsschreiben auf. 

3Kündigung der Lebensversicherung – diese Fristen gilt es einzuhalten

Wenn Sie Ihre Concordia Lebensversicherung wirksam kündigen möchten, müssen Sie dazu die vom Versicherer in den AVB vorgeschriebenen Kündigungsfristen einhalten. Weitere Rechtsgrundlage für die Kündigungsfrist ist das Versicherungsvertragsgesetz (VVG), das in § 11 Abs.3 einen Rahmen von einem bis drei Monaten vorgibt. Für die Kündigung der Concordia Lebensversicherung gilt nach den AVB eine dreimonatige Kündigungsfrist.

Das bedeutet:

Ihre Kündigung muss drei Monate vor dem Ablauf der Versicherungsperiode beim Versicherer eingehen, um rechtzeitig wirksam zu werden. Die Versicherungsperiode dauert immer ein Jahr (§ 12 VVG) und beginnt mit dem Abschluss der Versicherung. 

Haben Sie die Police am 01.09. abgeschlossen, beginnt hier die Versicherungsperiode. Sie endet am 31.08. des Folgejahres. Für Ihre Kündigung bedeutet das, dass sie spätestens am 31.05. bei der Versicherungsgesellschaft vorliegen muss. Kommt sie erst später an, wird sie zum Ende der folgenden Versicherungsperiode wirksam (§ 168 Abs.1 VVG).

Daher ist der Zugangsnachweis besonders bei „knappen“ Kündigungen unverzichtbar. Nur so können Sie nachweisen, dass Sie fristgemäß gekündigt haben und dass Ihr Vertrag entsprechend zum Ende der laufenden Versicherungsperiode endet. 

4Todesfall: So können Sie die Concordia Lebensversicherung jetzt kündigen

Stirbt der Versicherungsnehmer, bevor das Fälligkeitsdatum der Lebensversicherung erreicht wurde, geht die Police auf die gesetzlichen oder durch Testament bestimmten Erben über. Erben Sie entsprechend die Versicherung, übernehmen Sie diese mit allen Rechten und Pflichten, die sich aus dem Versicherungsvertrag ergeben. Sie treten vollständig in die Rechtsstellung des früheren Versicherungsnehmers ein.

Daher gilt:

Als Erbe können Sie die Concordia Lebensversicherung kündigen, widerrufen, die Beiträge anpassen oder das Bezugsrecht ändern. Sie sind de facto „neuer Versicherungsnehmer“.

Ausnahmen gibt es nur bei einem unwiderruflichen Bezugsrecht zugunsten Dritter. Liegt das unwiderrufliche Bezugsrecht etwa bei der Ehefrau des Verstorbenen und erben Sie als Tochter die Lebensversicherung, kann die Bezugsberechtigte nur mit ihrer Zustimmung geändert werden. Davon unberührt bleiben aber Ihre sonstigen Rechte als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer, insbesondere die Beitragsfreistellung und Kündigung der Police.

Bei der Kündigung einer geerbten Concordia Lebensversicherung sollten Sie folgenden Punkte – ergänzend zu den obigen Ausführungen – beachten:

  • Teilen Sie dem Versicherer zeitnah mit, dass Sie die Police übernommen haben und neuer Versicherungsnehmer sind
  • Legen Sie als Nachweis für die Erbschaft ein amtliches Dokument, etwa den Erbschein in Kopie, vor
  • Teilen Sie der Versicherungsgesellschaft Ihre Bankverbindung mit und erteilen Sie gegebenenfalls ein neues SEPA-Lastschriftmandat

So ist sichergestellt, dass es weder bei der Fortführung noch bei der Kündigung der geerbten Lebensversicherung Probleme jeglicher Art gibt.

5Concordia Lebensversicherung kündigen: So lange dauert die Auszahlung

Die Kündigung der Lebensversicherung löst beim Versicherer die Verpflichtung aus, den Rückkaufswert auf den Kündigungsstichtag zu berechnen (§ 169 Abs.1 VVG) und ihn an Sie auszuzahlen. Dabei müssen versicherungsmathematische Berechnungsmethoden angewendet werden. Vereinfacht dargestellt ermittelt der Versicherer den Rückkaufswert nach folgender Formel

Formel:

Rückkaufswert = Beitragszahlungen + Überschüsse und Zinsen – Abschluss- und Verwaltungskosten – Stornoabzug nach § 169 Abs.5 VVG

Merke: Ein Stornoabzug (= Kündigungsgebühr) ist nur zulässig, soweit er vereinbart wurde und der Höhe nach angemessen ist. Durch rechtliche Auseinandersetzungen verzichten mittlerweile viele, aber nicht alle Versicherungsgesellschaften auf den Abzug einer Stornopauschale. 

Dadurch, dass der Rückkaufswert taggenau auf das Ende der Versicherungsperiode berechnet wird, erfolgt frühestens hier die Auszahlung. Üblich ist, dass Sie das Geld einige Tage nach dem Vertragsende auf Ihr Konto erhalten. Fragen Sie im Einzelfall einfach beim Versicherer nach, wenn es länger dauert oder Sie nichts von ihm hören – so sind Sie auf der sicheren Seite!

6Kündigung und Widerruf der Lebensversicherung – Ihre Möglichkeiten im Überblick

Die bekanntesten Möglichkeiten, die ungeliebte Lebensversicherung „loszuwerden“, sind Beitragsfreistellung und Kündigung. Etwas weniger populär, dafür aber mit wesentlich besseren Erfolgschancen verbunden, ist der Widerruf der Police. helpcheck gibt einen Überblick über beide Wege. 

Die Kündigung: Komfortabel mit Verlustrisiken 

Die Formel für die Berechnung des Rückkaufswerts haben wir weiter oben im Artikel bereits dargestellt. Durch die hohen Abschluss- und Verwaltungskosten und die gleichzeitig schlechten Renditeaussichten besteht bei der Kündigung ein hohes Verlustrisiko – Sie erhalten also schnell weniger ausgezahlt, als Sie in die Lebensversicherung eingezahlt haben. Das folgende Beispiel macht die Situation deutlich: 

Beispiel:

Sie kündigen Ihre Lebensversicherung nach 10 Jahren Laufzeit. Eingezahlt haben Sie 25.000 Euro, an Überschüssen und Zinsen wurden 5.000 Euro gutgeschrieben. Die Abschluss- und Verwaltungskosten betragen 5.000 Euro, die Stornopauschale liegt bei 1.200 Euro. Ihre Auszahlung beträgt entsprechend 18.800 Euro, wodurch Sie einen Verlust im vierstelligen Bereich einfahren – und das, obwohl die erzielten Renditen auf den ersten Blick nicht schlecht aussehen!

In diesem Beispiel haben wir auf der einen Seite mit einer attraktiven, praktisch aber kaum erzielbaren Rendite gerechnet. Auf der anderen Seite haben wir den Kaufkraftverlust (= Inflation) außen vor gelassen. 

Kündigen Sie Ihre Lebensversicherung daher nicht vorzeitig! Auch nach vielen Jahren Laufzeit entsteht hier ein Verlust oder eine nur sehr schmale Rendite, durch die sich die Geldanlage im Ergebnis nicht gelohnt hat. Auch wenn Sie Kündigung verhältnismäßig einfach vonstatten geht, ist der Preis, den Sie für den Komfort zahlen, unverhältnismäßig hoch

Der Widerruf: Attraktives Ass im Ärmel!

Als Verbraucherin oder Verbraucher haben Sie ein gesetzliches, in § 8 Abs.1 VVG verankertes, Widerrufsrecht. Innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss können Sie Ihre Lebensversicherung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf führt dazu, dass der Versicherer alle Beiträge und Gebühren wieder auszahlen muss, sodass Sie im Ergebnis keinerlei Verluste erzielen.

Nach § 8 Abs.2 VVG beginnt die Widerrufsfrist aber nur zu laufen, wenn Ihnen folgende Dokumente und Informationen zugehen: 

  • Versicherungsschein, Informationsblatt nach der VVG-InfoV und Auszug aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen 
  • Widerrufsbelehrung, die dem sogenannten Deutlichkeitsgrundsatz entspricht; sie muss insbesondere vollständig und gut im Vertrag zu erkennen sein 

Sind die Voraussetzungen des § 8 Abs.2 VVG nicht oder nur teilweise erfüllt, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. Die Folge daraus ist wiederum, dass die Frist auch niemals enden kann und Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer ein „ewiges Widerrufsrecht“ haben. Theoretisch und auch praktisch kann die Lebensversicherung dann Jahrzehnte nach ihrem Abschluss immer noch widerrufen werden.

Es gilt:

Zwischen 1994 und 2007 wurden zahlreiche Lebensversicherungsverträge mit unwirksamen Widerrufsbelehrungen abgeschlossen. Schätzungen zufolge sind über 100 Millionen Policen davon betroffen. Eine Klausel im VVG, die das „ewige Widerrufsrecht“ wieder auf ein Jahr beschränken sollte, wurde vom EuGH 2014 für rechtswidrig erklärt und aufgehoben.

Beim Widerruf muss Ihnen der Versicherer alle Beiträge sowie die gesamten Gewinne, die er mit ihnen erzielt hat, auszahlen. Außerdem darf er keine Abschluss- und Stornokosten in Rechnung stellen. Zulässig ist lediglich ein Abzug für die allgemeinen, laufenden Verwaltungskosten und die im Vertrag enthaltenen Risikoanteile, beispielsweise für einen Berufsunfähigkeits- oder Todesfallschutz

Mit dem Widerruf erhalten Sie bis zu 150 Prozent Ihrer eingezahlten Beiträge und damit viele tausend Euro zurück! Besonders im Vergleich zur unrentablen Kündigung ist das eine echte Alternative – lassen Sie sich die Chance nicht entgehen und Ihre Lebensversicherung noch heute prüfen! 

Jetzt prüfen

7Concordia Lebensversicherung kündigen – oder mit dem Widerruf viel Geld zurückholen!

Unsere erfahrenen Partneranwälte wissen, wann und inwieweit die Widerrufsbelehrung Ihrer Lebensversicherung nicht den geltenden Vorschriften entspricht. Dazu reichen Sie lediglich den Versicherungsschein und einige weitere Dokumente bei uns ein – wir prüfen Ihre Lebensversicherung auf Herz und Nieren und teilen Ihnen die voraussichtliche Auszahlungssumme mit. Dieser Prozess ist für Sie kostenfrei. 

Im Anschluss machen wir den Widerruf gegenüber der Concordia geltend. Nur wenn wir mit ihm erfolgreich sind, Sie also tatsächlich eine höhere Auszahlung als den Rückkaufswert erhalten, fällt ein Honorar für die Leistungen unserer Anwälte an. Dieses bemisst sich lediglich nach dem erzielten Mehrwert, sodass Sie keinerlei Verlustrisiken tragen. Vereinbaren Sie jetzt Ihren unverbindlichen Beratungstermin!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Concordia Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Gibt es einen Haken beim Widerruf der Concordia Lebensversicherung?

Faq Icon

Wie hoch ist das helpcheck-Honorar?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.