13
.
09
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

6 Min.

Targo Lebensversicherung kündigen

Targo Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer entscheiden Sie zu 100 Prozent selbst, ob und wann Sie Ihre Targo Lebensversicherung kündigen. Einschränkungen durch den Versicherer sind nicht zulässig
  • Bei der Kündigung wird der Rückkaufswert ausgezahlt. Durch hohe Abschluss- und Verwaltungskosten besonders in den ersten Jahren liegt dieser oft unter der Summe Ihrer Versicherungsbeiträge
  • Mit dem Widerruf, der wegen rechtlicher Fehler in zahllosen Widerrufsbelehrungen noch Jahrzehnte später möglich ist, können Sie bis zu 150 Prozent Ihrer Beiträge zurückerhalten. Lassen Sie Ihre Lebensversicherung daher in jedem Fall anwaltlich prüfen und kündigen Sie nicht vorschnell

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Targo Lebensversicherung kündigen: Die Top-Gründe der meisten Kunden

Dafür, dass immer mehr Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer ihre Targo Lebensversicherung kündigen, gibt es gleich mehrere Gründe. Die Top drei sind: 

  • Niedrige Zinsen: Die Garantiezinsen wurden seit 2000 immer weiter gesenkt und liegen Anfang 2022 bei gerade einmal 0,25 Prozent pro Jahr. Auch die Versicherungsgesellschaften erzielen immer weniger Gewinne, was wiederum dazu führt, dass Sie als Kundin oder Kunde kaum Überschussbeteiligungen erhalten. Insgesamt sind viele Kapitallebensversicherungen damit mittlerweile ein Verlustgeschäft.
  • Hohe Kosten: Für den Abschluss und die laufende Verwaltung von Kapitallebensversicherungen fallen hohe Kosten an, die in keinem Verhältnis mehr zur erzielbaren Rendite stehen. In den ersten Jahren führen die Gebühren dazu, dass das Vertragsvermögen deutlich im Minus steht. Angesichts der niedrigen Zinsen erzielen viele Lebensversicherungen selbst über die gesamte Vertragslaufzeit keine positive Rendite mehr. 
  • Fehlende Flexibilität: Lebensversicherungen lassen sich nicht oder nur mit hohen Zusatzkosten an geänderte Vorstellungen und Wünsche der Kunden anpassen. 

Damit sind klassische kapitalbildende Lebensversicherungen heute alles andere als rentable Anlageprodukte. Wir raten daher vom Neuabschluss einer solchen Versicherung ab. Ihren bestehenden Vertrag sollten Sie auf eventuelle Widerrufsmöglichkeiten prüfen lassen. 

helpcheck-Service nutzen und teure Targo Lebensversicherung nicht kündigen, sondern widerrufen!

Jetzt prüfen

Aber: Kündigen Sie keine gut verzinste Lebensversicherung nur aus Geldnot. Besonders Altverträge erzielen nach wie vor attraktive Renditen und bilden darüber hinaus unter Umständen Ihre Altersvorsorge. Setzen Sie diese nicht aufs Spiel, nur um kurzfristig mehr Liquidität zu erhalten. Hier bieten sich Alternativen wie ein Policendarlehen oder der Verkauf der Lebensversicherung an. Auch der Widerruf kann eine Option sein. 

2Ordentliche und außerordentliche Kündigung der Lebensversicherung

Wie andere Verträge auch, können Sie Ihre Targo Lebensversicherung sowohl ordentlich als auch außerordentlich kündigen. Grundsätzlich benötigen Sie für eine ordentliche (= fristgerechte) Kündigung keinen Kündigungsgrund, während dieser bei der außerordentlichen (= fristlosen oder sofortigen) Kündigung notwendig ist. Ein kurzer Überblick.

Die fristgemäße Kündigung

Grundlagen für die Kündigungsfrist sind auf der einen Seite die Vorschriften des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG), auf der anderen Seite die individuellen Vereinbarungen in den AVB des Versicherers. Nach § 11 Abs.3 VVG kann die Kündigungsfrist in einem Rahmen von einem bis drei Monaten festgelegt werden. Die Lebensversicherung endet dann grundsätzlich zum Ende der Versicherungsperiode (§ 168 Abs.1 VVG).

Bei der Targo Versicherung dauert die Kündigungsfrist – wie bei nahezu allen Versicherungsgesellschaften – drei Monate

Die Versicherungsperiode beginnt mit dem Abschluss der Police. Sie dauert ein Jahr (§ 12 VVG), endet also grundsätzlich ein Jahr später. Haben Sie Ihre Lebensversicherung also am 01.05. abgeschlossen, läuft die Versicherungsperiode bis zum 30.04. des Folgejahres.

Im obigen Beispiel muss Ihre Kündigung spätestens drei Monate vorher, also am 31.01. des entsprechenden Jahres, beim Versicherer eingehen. 

Kommt Ihr Kündigungsschreiben zu spät an, verlängert sich der Versicherungsvertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Die Folge für Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer ist, dass die Lebensversicherung auch erst ein Jahr später aufgelöst werden kann (= Ende der Folgeperiode). Achten Sie daher in jedem Fall auf einen fristgerechten Eingang Ihres Schreibens, den Sie optimalerweise im Zweifel beweisen können. 

Die fristlose Kündigung

Die fristlose Kündigung einer Lebensversicherung ist möglich, wenn der Versicherer die Beiträge ohne entsprechende Leistungsanpassung erhöht (§ 40 Abs.1 VVG). Die Versicherungsgesellschaft hat nach § 40 Abs.2 VVG die Pflicht, Sie einen Monat vor der entsprechend geplanten Änderung auf diese sowie das mit ihr verbundene Sonderkündigungsrecht hinzuweisen.

§ 40 VVG ist bei kapitalbildenden Lebensversicherungen in der Regel nur relevant, wenn Sie zusätzlich einen Risikobaustein wie einen BU- oder Todesfallschutz abgesichert haben. Kann dieser nicht isoliert vom Rest der Versicherung gekündigt werden, bezieht sich das Sonderkündigungsrecht auf das gesamte Kombi-Versicherungsprodukt. 

3Targo Lebensversicherung kündigen: So gehen Sie richtig vor

Wenn Sie Ihre Targo Lebensversicherung kündigen möchten, ist dafür die in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) vorgeschriebene Kündigungsform einzuhalten. In deutschen Versicherungsverträgen wird generell zwischen Schrift- und Textform unterschieden: 

  • Schriftform = Kündigung per Brief oder Fax 
  • Textform = Kündigung per Brief, Fax oder Mail 

Viele Versicherungsgesellschaften versuchen nach wie vor, ihren Kunden die Kündigung einer Police so schwer wie möglich zu machen. Anders bei der Targo, denn hier ist nur die Textform vorgegeben, wodurch Sie Ihre Lebensversicherung einfach per Mail auflösen können.

Denken Sie in Ihrer E-Mail oder im Schreiben an die Targo Versicherung insbesondere an folgende Punkte, um eine schnelle Bearbeitung Ihrer Kündigung sicherzustellen: 

  1. Nennen Sie zu Beginn Ihre Vertragsdaten, insbesondere Kunden- und Versicherungsnummer – das erleichtert dem Versicherer die Zuordnung Ihrer Kündigung.
  2. Nennen Sie einen konkreten Kündigungstermin. Sie können auch zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen, sodass der Vertrag mit Ablauf der Versicherungsperiode endet.
  3. Verwenden Sie den Begriff „Kündigung“, da sich so eine abweichende Auslegung des Schreibens durch den Versicherer verhindern lässt.
  4. Bitten Sie um eine Kündigungsbestätigung
  5. Fordern Sie den Versicherer auf, den vertraglichen Rückkaufswert zu berechnen und an Sie auszuzahlen. Teilen Sie gegebenenfalls eine abweichende Bankverbindung mit. 
  6. Unterschreiben Sie die Kündigung händisch. Bei E-Mails entfällt dieser Schritt. 

Bei Kündigungen per Brief und Fax müssen Sie als Absender beweisen, dass sie beim Versicherer angekommen sind. Daher empfehlen wir hier die Aufbewahrung des Faxberichts oder des Rückscheins beim Einschreiben, bis die Versicherungsgesellschaft die Kündigung bestätigt hat. Kündigen Sie hingegen per E-Mail, gehen die Gerichte zugunsten der Verbraucher davon aus, dass die Nachricht den Versicherer erreicht hat – außer, dieser kann das Gegenteil beweisen. 

4 Der Rückkaufswert: Berechnung und Auszahlung durch den Versicherer

Kündigen Sie Ihre Targo Lebensversicherung, muss der Versicherer den sogenannten Rückkaufswert berechnen und auszahlen (§ 169 Abs.1 VVG). Der Rückkaufswert ist eine nach versicherungsmathematischen Grundsätzen berechnete Summe, die den Wert der Police aus Sicht der Versicherungsgesellschaft wiedergibt. Die Berechnung muss objektiv erfolgen und durch einen fachkundigen Dritten nachvollziehbar sein (§ 169 Abs.3 VVG). 

Hilfsformel:

Rückkaufswert = Summe der Beiträge – Risikoanteile + Überschüsse und Zinsen – Abschluss- und Verwaltungskosten – Stornopauschale

Der Rückkaufswert muss, egal welches Ergebnis bei der Berechnung herauskommt, mindestens 50 Prozent der eingezahlten Versicherungsprämien betragen. Beachten Sie aber, dass dies im Umkehrschluss bedeutet, dass der Verlust bei Kündigung Ihrer Targo Lebensversicherung bei bis zu 50 Prozent liegen kann!

Außerdem ist der Abzug einer Stornopauschale nur zulässig, wenn der Versicherer die Kündigungsgebühr von vorne herein mit Ihnen vereinbart hat und sie der Höhe nach angemessen sowie beziffert ist (§ 169 Abs.5 VVG). Wegen rechtlicher Streitigkeiten, besonders um den Punkt „Angemessenheit“, erheben nicht alle Versicherungsgesellschaften einen entsprechenden Abzug

Für die Berechnung des Rückkaufswerts gilt das Stichtagsprinzip, der Versicherer kann ihn also frühestens am letzten Tag der Versicherungsperiode berechnen. Daher dauert es meist etwa eine Woche, bis Sie das Geld erhalten. 

5Todesfall beim Versicherungsnehmer: Targo Lebensversicherung kündigen

Wenn der Versicherungsnehmer stirbt, wird die Lebensversicherung nicht einfach aufgelöst. Auch besteht kein Sonderkündigungsrecht, sondern die Police kann nur im Rahmen der regulären Fristen gekündigt werden. 

Kapitalbildende Lebensversicherungen sind vererbbares Vermögen und gehen daher im Rahmen der Erbfolge auf die Erben über. Der Erbe führt die Police fort, zahlt Beiträge und erhält das Bezugsrecht für die versicherten Leistungen (= Versicherungssumme, Zinsen und Überschüsse). Außerdem kann er den Vertrag beitragsfrei stellen und die Targo Lebensversicherung kündigen, wenn er sie nicht benötigt.

Achtung, Bezugsrecht: Der Versicherungsnehmer muss nicht selbst begünstigt sein, sondern kann das Bezugsrecht widerruflich oder unwiderruflich auf eine andere Person übertragen. Unwiderrufliche Bezugsrechte können Sie nur mit Zustimmung des Bezugsberechtigten selbst anpassen. 

Beachten Sie bei der Kündigung einer geerbten Lebensversicherung diese zusätzlichen Punkte

  • Teilen Sie dem Versicherer rechtzeitig mit, dass es zum Erbfall kam, und legen Sie den Erbschein vor 
  • Ändern Sie gegebenenfalls das Bezugsrecht, wenn ein abweichendes vereinbart wurde und sie es daher nicht vom Versicherungsnehmer übernommen haben
  • Passen Sie die beim Versicherer gespeicherte Bankverbindung auf Ihre eigene an

So geht die Kündigung auch hier reibungslos „über die Bühne“ und es kommt nicht zu umständlichen Rückfragen seitens der Versicherungsgesellschaft. 

6Targo Lebensversicherung kündigen vs. Police widerrufen: Ein Überblick

Wer seine Lebensversicherung loswerden möchte, hat dafür eine sehr bekannte und eine deutlich weniger bekannte Möglichkeit. Erstere ist die Kündigung, letztere der Widerruf – wir geben einen kurzen Überblick und zeigen, warum der Widerruf meist die bessere Alternative ist!

Die Kündigung: Einfach und teuer

Die Kündigung einer Lebensversicherung geht vergleichsweise einfach von der Hand. Denn es reicht ein Schreiben an die Versicherungsgesellschaft, in der Sie Ihren Kündigungswunsch kundtun, aus. Um alles Weitere kümmert sich der Versicherer, insbesondere berechnet er den Rückkaufswert und zahlt ihn aus. Allerdings täuschen transparente und vermeintlich faire Berechnungsverfahren schnell darüber hinweg, dass Lebensversicherungen enorm teure Anlageprodukte sind.

Wenn Sie Ihre Targo Lebensversicherung kündigen, werden alle Gebühren auf einmal abgezogen bzw. unmittelbar in den Rückkaufswert eingepreist. Das folgende Beispiel zeigt, wie teuer die Kündigung in der Praxis werden kann: 

Praxisbeispiel:

Kündigung nach acht Jahren, eingezahlt 14.000 Euro, Überschüsse und Zinsen in Höhe von 1.200 Euro erhalten. Abschluss- und Verwaltungskosten 2.500 Euro, Stornopauschale 700 Euro. Der Rückkaufswert liegt bei gerade einmal 12.000 Euro – ein Verlust im vierstelligen Bereich, obwohl Sie eigentlich einen Gewinn erzielt haben!

Daher raten wir grundsätzlich von einer vorschnellen Kündigung der Lebensversicherung ab. Im ersten Schritt sollten Sie immer die Alternativen prüfen und erst im zweiten Schritt schauen, welche davon für Sie am geeignetsten ist. 

Targo Lebensversicherung noch heute von den erfahrenen helpcheck-Fachanwälten für Versicherungsrecht prüfen lassen!

Jetzt prüfen

Der Widerruf: Das Ass im Ärmel

Grundsätzlich können Sie Ihre Targo Lebensversicherung innerhalb von 30 Tagen nach dem Abschluss widerrufen (§§ 8 Abs.1, 152 Abs.1 VVG). Die Widerrufsfrist beginnt, wenn Ihnen bestimmte Unterlagen zugegangen sind (§ 8 Abs.2 VVG), wobei ein zeitversetzter Zugang der Unterlagen dazu führt, dass die Widerrufsfrist erst mit Eingang des letzten Dokuments beginnt. Besonders wichtig sind Versicherungsschein, AVB-Auszug, Pflichtinformationen nach der VVG-InfoV und die Widerrufsbelehrung.

Die Widerrufsbelehrung muss den in § 8 Abs.2 Nr.2 VVG normierten Deutlichkeitsgrundsatz entsprechen. Das bedeutet, dass sie unter anderem fettgedruckt werden und sich deutlich vom Rest des Textes abheben muss. Macht der Versicherer hier einen Fehler, ist die Belehrung unwirksam

Egal ob Dokumente fehlen oder die Widerrufsbelehrung unwirksam ist: Ein Verstoß gegen § 8 Abs.2 VVG führt dazu, dass die Widerrufsfrist nicht beginnt und damit auch nicht mehr enden kann. Kundinnen und Kunden, deren Lebensversicherung insoweit fehlerhaft ist, haben ein „ewiges Widerrufsrecht“.

Besonders betroffen sind Policen, die zwischen 1994 und 2007 verkauft wurden. In Schätzungen zufolge rund 100 Millionen Verträgen sind Widerrufsbelehrungen enthalten, die nicht den gesetzlichen Mindestanforderungen entsprechen. Dadurch können auch jahrzehntealte Verträge noch heute widerrufen und damit rückabgewickelt werden. Besonders im Vergleich zur Kündigung gibt es beim Widerruf einige Vorteile

  • Der Versicherer ist verpflichtet, die Rendite, die er tatsächlich mit Ihren Beiträgen erwirtschaftet hat, auszuzahlen. Es gibt keine Begrenzung auf den vertraglichen Garantiezins
  • Der Widerruf wird sofort mit Eingang und nicht erst zum Ende der Versicherungsperiode wirksam
  • Hinsichtlich der Gebühren darf der Versicherer nur die Risikoanteile für Todesfallschutz o.Ä. vom Vertragsvermögen abziehen. Der Abzug von Abschluss- und Stornokosten ist ausgeschlossen, auch Verwaltungsgebühren dürfen nahezu nie abgezogen werden

Die meisten Kunden, die ihre Lebensversicherung widerrufen, erhalten mehrere tausend oder sogar zehntausend Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt. Das sind bis zu 150 Prozent Ihrer Prämien, die Sie zurückerhalten! 

7Targo Lebensversicherung kündigen – Vertrag heute prüfen lassen!

Wie Sie bisher vielleicht gemerkt haben, ist es nicht immer die beste Idee, eine laufende Targo Lebensversicherung direkt zu kündigen. Denn durch verschiedene Optionen haben Sie die freie Entscheidung und können dadurch genau den Weg wählen, der sich in Ihrer Situation am meisten lohnt.

Und hier kommt helpcheck ins Spiel. Unsere Partneranwälte prüfen Ihre Lebensversicherung auf Herz und Nieren. Wir schauen nach Widerrufsmöglichkeiten und berechnen sowohl den Rückkaufswert als auch die voraussichtliche Auszahlung bei einem wirksamen Widerruf. Ist letzterer die bessere Alternative, machen wir unsere Forderung gegenüber der Versicherungsgesellschaft geltend. 

Ihre Vorteile: 

  • Sie geben das Verfahren an uns ab – selbst müssen Sie sich ab hier um nichts mehr kümmern
  • Beratung und Prüfung der Targo Lebensversicherung sind zu 100 Prozent kostenfrei und volldigital 
  • Ein Honorar für den Widerruf selbst fällt nur an, wenn Sie mehr als den Rückkaufswert erhalten. Auf die Differenz zwischen Auszahlungssumme und Rückkaufswert berechnen wir dann 29,75 bis 39,75 Prozent Honorar, das wir direkt abziehen

So tragen Sie keinerlei Kostenrisiko und der Rückkaufswert, den Sie bei einer Kündigung ohnehin erhalten hätten, bleibt unberührt!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Targo Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Was ist, wenn ich meine Targo Lebensversicherung bereits gekündigt habe?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.