14
.
11
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

6 Min.

Neckura Lebensversicherung kündigen

Neckura Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Möchten Sie Ihre Neckura Lebensversicherung kündigen, müssen Sie dabei die Schriftform einhalten – also per Brief oder Fax kündigen. Weitere Einschränkungen darf der Versicherer nicht vornehmen
  • Bei der Kündigung zahlt der Versicherer den Rückkaufswert der Police, den er nach versicherungsmathematischen Grundsätzen berechnet, aus. Er liegt wegen zahlreicher Abzüge aber oft unter der Summe Ihrer Beiträge
  • Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen führen dazu, dass viele Lebensversicherungen noch Jahrzehnte nach ihrem Abschluss widerrufbar sind. Hier erhalten Sie schnell mehrere tausend oder zehntausend Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Warum immer mehr Kunden ihre Neckura Lebensversicherung kündigen

Die Gründe, aus denen immer mehr Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer ihre Neckura Lebensversicherung kündigen, werden statistisch erfasst – in der Regel jedes Jahr. Besonders in den letzten Jahren haben die Beitragsfreistellungen und Kündigungen erheblich zugenommen. Insgesamt sind es rund 50 Prozent aller Lebensversicherungen, die vor dem eigentlichen Ablaufzeitpunkt auf irgendeine Weise vom Kunden aufgelöst werden.

Zu den „Top drei“ Kündigungsgründen gehören dabei folgende: 

  1. Hohe Kosten: Lebensversicherungen verursachen, besonders mit Blick auf die erzielbare Rendite, unverhältnismäßig hohe Kosten. In den ersten Jahren zieht der Versicherer bereits vier- bis fünfstellige Beträge vom Vertragsvermögen ab, hinzu kommen die laufenden Verwaltungsgebühren des Vertrags. Viele Kunden lösen ihre Lebensversicherung daher aufgrund der schlechten Konditionen auf oder beantragen eine Beitragsfreistellung („Stilllegung“ der Police).
  2. Niedrige Zinsen: Zusammen mit den hohen Kosten fallen die schlechten Zinsaussichten besonders schwer ins Gewicht. Der aktuelle Leitzins liegt (Stand: 2022) bei 0,25 Prozent und wird von der EZB für Versicherungsgesellschaften bindend vorgegeben. Dass sich diese Renditen nicht lohnen, liegt mehr oder weniger auf der Hand. Erschwerend kommt hinzu, dass Versicherte auch immer weniger Überschussbeteiligungen erhalten. Denn die Versicherer benötigen ihre Jahresgewinne zu großen Teilen für höher verzinste Altverträge, um diese weiterhin bedienen zu können. 
  3. Keine Flexibilität: Sind Sie mit den Konditionen Ihrer Lebensversicherung nicht (mehr) zufrieden, haben Sie als Kundin oder Kunde kaum Mitspracherechte. Denn der Versicherer entscheidet, wie er Ihr Geld anlegt, selbst wenn Sie dadurch hohe Verluste riskieren. Lebensversicherungen gehören daher zu den unflexibelsten Anlageprodukten überhaupt. 

Aufgrund der zahlreichen Nachteile und wegen vieler besserer Alternativen raten wir heutzutage davon ab, eine klassische kapitalbildende Lebensversicherung mit Garantiezins abzuschließen. 

Sie haben bereits eine Lebensversicherung, sind mit dem Vertrag aber unzufrieden und möchten ihn auflösen? Stellen Sie den Vertrag zunächst auf den Prüfstand und wenden Sie sich an einen Anwalt. Denn nur so stellen Sie sicher, dass Sie sich tatsächlich für den lukrativsten Weg entscheiden.

Neckura Lebensversicherung noch heute anwaltlich prüfen lassen & weitere Schritte einleiten!

Jetzt prüfen

2Die Fristen bei der Kündigung einer Neckura Lebensversicherung

Wenn Sie Ihre Neckura Lebensversicherung kündigen möchten, müssen Sie – wie bei anderen Verträgen auch – dabei die entsprechenden Kündigungsfristen einhalten. Sie ergeben sich aus dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und den entsprechenden Vereinbarungen mit dem Versicherer im Versicherungsschein (= der eigentlichen Police). Zu unterscheiden ist zwischen außerordentlicher und ordentlicher Kündigung

Die außerordentliche Kündigung der Neckura Lebensversicherung

Um Ihre Neckura Lebensversicherung außerordentlich kündigen zu können, benötigen Sie einen der in § 40 Abs.1 und 2 VVG normierten Kündigungsgründe. Ein solcher liegt vor, wenn der Versicherer 

  1. entweder die Beiträge erhöht, ohne die Leistungen entsprechend ebenfalls anzupassen, oder 
  2. die Leistungen reduziert, die Prämien aber nicht anpasst oder sogar erhöht. 

In diesen Fällen geht der Gesetzgeber davon aus, dass der Versicherer zu Ihrem Nachteil von den ursprünglichen Vereinbarungen abweichen möchte. Daher besteht ein Sonderkündigungsrecht, von dem in erster Linie Lebensversicherungen betroffen sind, die mit anderen Policen – etwa einem BU-Schutz als Baustein – kombiniert wurden. 

Der Versicherer muss Sie nach § 40 Abs.1 Satz 2 VVG mindestens einen Monat vor der Anpassung darauf hinweisen. Außerdem muss er Sie über das Sonderkündigungsrecht und dessen Ausübung informieren. Sie haben dann bis zum Wirksamwerden der Änderungen, mindestens also ebenfalls einen Monat, Zeit, Ihre Neckura Lebensversicherung außerordentlich zu kündigen. 

Wichtig:

Vergessen Sie bei der außerordentlichen Kündigung nicht, den Kündigungsgrund anzugeben. So vermeiden Sie, dass der Versicherer von einer ordentlichen Kündigung ausgeht.

Die ordentliche Kündigung der Neckura Lebensversicherung

Für die ordentliche Kündigung Ihrer Neckura Lebensversicherung brauchen Sie keinen besonderen Grund. Allerdings müssen Sie die vom Versicherer vorgegebene Kündigungsfrist, die ein bis drei Monate dauert, einhalten (§ 11 Abs.3 VVG). Sie bezieht sich jeweils auf das Ende der Versicherungsperiode, da Sie Ihre Lebensversicherung nur hier auflösen können (§ 168 Abs.1 VVG).

Bei der Neckura Lebensversicherung dauert die Kündigungsfrist – wie bei den meisten Versicherungsgesellschaften – drei Monate

Die Versicherungsperiode dauert exakt 12 Monate und wird daher auch „Versicherungsjahr“ genannt. Allerdings entspricht das Versicherungsjahr nicht zwingend dem Kalenderjahr, da es mit Abschluss der Police beginnt. Im Versicherungsvertrag sind abweichende Vereinbarungen möglich, sodass die erste Versicherungsperiode etwa bereits zum Ende des Abschluss-Kalenderjahres abläuft. Die zweite und alle weiteren Versicherungsjahre entsprechen dann genau dem Kalenderjahr.

Beispiele: 

  • Sie haben Ihre Neckura Lebensversicherung am 01.10. abgeschlossen, mit dem Versicherer wurde eine abweichende Versicherungsperiode vereinbart. Daher entsprechen alle weiteren Perioden dem Kalenderjahr und Sie müssen Ihre Neckura Lebensversicherung jeweils bis 30.09. kündigen
  • Wie Beispiel 1, allerdings ohne abweichende Versicherungsperiode. Daher endet das Versicherungsjahr jeweils am 30.09., Ihre Kündigung muss dann bis 30.06. beim Versicherer eingehen

Achten Sie daher stets auf die Vereinbarung in der Police und auf eventuell abweichende Versicherungsjahre. So sind Sie auf der sicheren Seite. 

Für die Wirksamkeit Ihrer Kündigung kommt es außerdem stets auf den Zugang beim Versicherer, nicht auf den Versand oder die Bearbeitung an. 

3Form und Inhalt Ihrer Kündigung: Diese Vorgaben gibt es

Grundsätzlich gibt der Versicherer in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) und im Versicherungsschein vor, welche Form Sie als Kundin oder Kunde bei der Kündigung einhalten müssen. Dabei wird zwischen zwei Möglichkeiten unterschieden: 

  • Schriftform: Umfasst nur „echte Schreiben“, also Kündigungen per Brief und Fax
  • Textform: Umfasst neben der Schriftform auch elektronische Kündigungen, zum Beispiel per E-Mail 

Bei der Neckura Lebensversicherung ist die Schriftform vorgeschrieben

Halten Sie die Form, die der Versicherer für die Kündigung vorgibt, unbedingt ein. Denn Ihre Kündigung wird sonst nicht wirksam, selbst wenn sie fristgerecht bei der Versicherungsgesellschaft eingeht. Leider weisen nur wenige Versicherer ihre Kunden auf die Unwirksamkeit einer Kündigung hin. 

Was den Inhalt der Kündigung angeht, machen weder Gesetzgeber noch Versicherer bestimmte Vorgaben. Um eine schnelle Bearbeitung zu ermöglichen, empfehlen wir allerdings, mindestens auf folgende Punkte einzugehen: 

  1. Achten Sie auf die richtige Adressierung. Nennen Sie außerdem Ihre Vertragsdaten, vor allem Kunden- und Versicherungsnummer.
  2. Verwenden Sie den Begriff „Kündigung“, damit der Versicherer Ihr Schreiben nicht anders auslegen kann.
  3. Geben Sie den Kündigungstermin an oder kündigen Sie „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“, der dem Ende der Versicherungsperiode entspricht. 
  4. Geben Sie bei außerordentlichen Kündigungen zusätzlich den Kündigungsgrund nach § 40 VVG an.
  5. Bitten Sie den Versicherer um die Auszahlung des Rückkaufswerts und um eine schriftliche Kündigungsbestätigung.
  6. Unterschreiben Sie Ihre Kündigung persönlich

Sorgen Sie außerdem für einen Zugangsnachweis, denn im Zweifel liegt die Beweislast stets beim Absender. Beim Fax können Sie den Faxbericht aufheben, Schreiben per Post sollten Sie grundsätzlich via Einschreiben versenden. So sind Sie auf der sicheren Seite. Entsorgen Sie den Nachweis erst, wenn der Versicherer Ihnen die Kündigung zum gewünschten Zeitpunkt bestätigt hat.

4Neckura Lebensversicherung kündigen – Todesfall beim Versicherungsnehmer

Stirbt der Versicherungsnehmer einer Kranken- oder Unfallversicherung, wird der Vertrag aufgelöst – denn wegen der individuellen Risiken ist er nicht übertragbar. Anders sieht es bei fondsgebundenen und kapitalbildenden Lebensversicherungen aus. Diese Policen gehören zum übertragbaren Vermögen und können daher verschenkt, verkauft und vererbt werden. Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer können Sie daher frei über die Versicherung verfügen.

Bei einem Todesfall geht der Vertrag mit allen Rechten und Pflichten auf den Erben über. Er führt ihn fort, übernimmt das Bezugsrecht und muss die entsprechenden Beiträge zahlen. Etwas anderes gilt nur, wenn in der Police ein abweichendes Bezugsrecht nach § 159 VVG vereinbart wurde. Denn dieses bleibt auch bestehen, wenn die Versicherung selbst im Rahmen der Erbfolge auf eine andere Person übergeht. 

Als „neuer Versicherungsnehmer können Sie die geerbte Neckura Lebensversicherung auch kündigen. Beachten Sie dabei aber folgende zusätzlichen Punkte: 

  • Informieren Sie den Versicherer rechtzeitig über den Erbfall, damit er alle notwendigen Schritte in die Wege leiten kann
  • Legen Sie einen Nachweis über die Erbschaft, insbesondere den Erbschein, in Kopie vor 
  • Ändern Sie gegebenenfalls das Bezugsrecht, sofern Sie es nicht vom Versicherungsnehmer selbst übernommen haben
  • Passen Sie die gespeicherte Bankverbindung an, damit der Rückkaufswert nicht auf das falsche Konto überwiesen wird

Übrigens:

Ein Bezugsrecht kann nur dann ohne Zustimmung des Berechtigten geändert werden, wenn es widerruflich vereinbart wurde (§ 159 Abs.2 VVG). Werfen Sie daher unbedingt einen Blick in die Police, um Überraschungen im Nachhinein auszuschließen.

5Der Rückkaufswert bei Kündigung der Neckura Lebensversicherung

Wenn Sie Ihre Neckura Lebensversicherung kündigen, muss der Versicherer den sogenannten Rückkaufswert der Police auszahlen (§ 169 Abs.1 VVG). Er wird nach versicherungsmathematischen Grundsätzen berechnet und gibt den Wert, den der Vertrag aus Sicht der Versicherungsgesellschaft hat, wieder (§ 169 Abs.3 VVG). Um Manipulationen zu verhindern, muss einer sachkundiger Dritter die Berechnung des Versicherers nachvollziehen können. 

Die Formel für die Ermittlung des Rückkaufswerts lautet vereinfacht: 

Rückkaufswert = Summe der Beiträge – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen – Stornopauschale 

Eine Stornopauschale darf der Versicherer nur abziehen, wenn sie angemessen, beziffert und vereinbart ist (§ 169 Abs.5 VVG). Denn bei ihr handelt es sich um eine Gebühr, die nur aufgrund der Kündigung anfällt. Außerdem darf der Auszahlungsbetrag – nach allen Abzügen – nicht unter 50 Prozent der eingezahlten Beiträge liegen (Mindestrückkaufswert).

In der Regel dauert es rund eine Woche, gerechnet ab dem Ende der Versicherungsperiode, bis Sie den Rückkaufswert vom Versicherer überwiesen bekommen. Denn er darf ihn wegen des Stichtagsprinzips erst hier berechnen. 

6Neckura Lebensversicherung kündigen oder widerrufen?

Grundsätzlich entscheiden Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer selbst, ob Sie Ihre Neckura Lebensversicherung kündigen oder widerrufen. Allerdings kann Ihnen ein erfahrener Anwalt für Versicherungsrecht dabei helfen, die richtige und wirtschaftlich sinnvollste Entscheidung zu treffen. In den meisten Fällen ist die Kündigung der teuerste Weg und mit dem höchsten Verlust verbunden. 

Die Kündigung der Lebensversicherung

Bei der Kündigung wird der Versicherer den Rückkaufswert auszahlen und von ihm eventuell weitere Abzüge vornehmen. Der größte Kostenpunkt sind dabei meist die Abschlusskosten, da die Versicherungsgesellschaft diese auf Basis des voraussichtlichen Endvermögens der Police berechnet. Auch wenn Sie Ihre Neckura Lebensversicherung vorzeitig kündigen, erfolgt keine Anpassung der Abschlusskosten – daher steht der Abzug dann außer Verhältnis zum tatsächlichen Vertragsvermögen.

Das folgende Beispiel verdeutlicht, warum die Kündigung meist der teuerste Weg ist, eine laufende Lebensversicherung aufzulösen: 

Praxisbeispiel:

Sie kündigen nach 10 Jahren. Bis dahin haben Sie 10.000 Euro eingezahlt und 1.200 Euro an Zinsen erhalten. Der Versicherer zieht Abschluss- und Verwaltungskosten von in der Summe 4.200 Euro ab. Außerdem erfolgt ein Stornoabschlag von 500 Euro. Insgesamt erhalten Sie als Rückkaufswert 6.500 Euro und machen einen Verlust von 3.500 Euro!

Obwohl Sie einen ordentlichen Gewinn erzielt haben, entsteht durch die Kündigung ein Verlust von 35 Prozent der eingezahlten Beiträge. Je früher Sie kündigen, desto höher würde dieser Verlust ausfallen. Daher raten wir Ihnen dringend von einer vorschnellen Kündigung ab. Lassen Sie Ihren Vertrag zunächst von einem Anwalt prüfen und entscheiden Sie sich dann für den wirtschaftlich sinnvollsten Weg, ihn aufzulösen!

Der Widerruf – nutzen Sie den Joker!

Unter Umständen besteht auch bei Ihrer Neckura Lebensversicherung ein „ewiges Widerrufsrecht“. Grundsätzlich dauert die Widerrufsfrist 30 Tage und beginnt mit Zugang der Vertragsunterlagen beim Versicherungsnehmer (§§ 8 Abs.1 und 152 Abs.1 VVG). Allerdings ist weitere Voraussetzung für den Beginn der Widerrufsfrist, dass Sie vom Versicherer wirksam über das Widerrufsrecht belehrt wurden (§ 8 Abs.2 Nr.2 VVG).

Eine unwirksame Widerrufsbelehrung hat zur Folge, dass die Widerrufsfrist nicht beginnt. Dadurch kann sie auch nicht enden – und Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer haben ein zeitlich unbefristetes, „ewiges“ Widerrufsrecht.

Betroffen sind Schätzungen zufolge über 100 Millionen Lebens- und Rentenversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden. Hier haben die Versicherer unter anderem gegen das Deutlichkeitsgebot verstoßen und Ihnen damit den sprichwörtlichen „Joker“ in die Hand gedrückt. Denn der Widerruf hat besonders im Vergleich mit der Kündigung einige Vorteile

  • Er wird sofort und nicht erst zum Ende der Versicherungsperiode wirksam 
  • Sie erhalten die tatsächliche Rendite, die der Versicherer mit Ihren Beiträgen erwirtschaftet hat, ausgezahlt 
  • Der Abzug von Abschluss-, Storno- und Verwaltungskosten ist unzulässig; abgezogen werden dürfen nur Risikoanteile, etwa für einen mitversicherten BU-Schutz

So erhalten Sie mit dem Widerruf Ihrer Neckura Lebensversicherung bis zu 150 Prozent der eingezahlten Beiträge oder mehrere tausend Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und stellen Sie Ihre Police noch heute auf den Prüfstand!

7Neckura Lebensversicherung kündigen – jetzt Geld zurückholen!

Bei helpcheck lassen Sie Ihre Neckura Lebensversicherung kostenfrei von erfahrenen Partneranwälten prüfen. Sie suchen nicht nur nach Widerrufsmöglichkeiten, sondern berechnen auch direkt die entsprechende Auszahlung, die Sie bei einer Kündigung und beim Widerruf erhalten würden. Lohnt sich der Widerruf, machen wir die entsprechende Forderung beim Versicherer geltend und ziehen dafür notfalls auch vor Gericht.

Nur wenn Sie am Ende des Verfahrens tatsächliche eine Auszahlung über dem Rückkaufswert erhalten, fällt ein Honorar an. Es berechnet sich nach der Differenz zwischen tatsächlicher Auszahlung und Rückkaufswert und beträgt 29,75 oder 39,75 Prozent.

Ihre Vorteile: Sie tragen kein Kostenrisiko & zahlen nur dann ein Honorar, wenn der Widerruf tatsächlich zum Erfolg wird!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Neckura Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Was passiert, wenn ich meine Neckura Lebensversicherung bereits gekündigt habe?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.