21
.
11
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

8 Min.

Proxalto Rentenversicherung kündigen

Proxalto Rentenversicherung kündigen – mit dem „ewigen Widerruf“ mehr aus dem Vertrag holen!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze 

  • Als Versicherungsnehmer entscheiden Sie selbst, ob und wann Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung kündigen. Einschränken oder gar ausschließen darf der Versicherer die Kündigungsmöglichkeiten dabei nicht 
  • Die Kündigung der Proxalto Rentenversicherung führt zur Auszahlung des Rückkaufswerts, wobei viele Kunden einen Verlust einfahren. Hintergrund sind schlicht die hohen Kosten, die beiden meisten Verträgen anfallen 
  • Der „ewige Widerruf“ führt meist zu einer Auszahlung über dem Rückkaufswert. Denn der Versicherer darf hier keine Kosten abziehen und muss außerdem die tatsächliche Rendite auszahlen 

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Rentenversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Unterschiede zwischen kapitalbildender Lebens- und Rentenversicherung 

Grundsätzlich sind kapitalbildende Lebens- und private Rentenversicherungen ähnlich aufgebaut. Beide gehören zu den „Versicherungen auf biometrische Risiken“ und damit zum Oberbegriff der „Lebensversicherungen“. Während eines festgelegten Zeitraums – etwa über 40 Jahre – zahlen Sie Beiträge ein, die der Versicherer investiert. Am Ende der Vertragslaufzeit steht dann ein Vermögen, das ausgezahlt werden kann. 

Die kapitalbildende Lebensversicherung zahlt das Guthaben dabei in einer Summe an den Bezugsberechtigten aus. Der Vertrag endet mit der Auszahlung, keine der beiden Vertragsparteien hat also noch Ansprüche gegen die jeweils andere. 

Bei der privaten Rentenversicherung erhalten Sie eine monatliche Rente, die lebenslang gezahlt wird. Der Versicherer wendet dazu einen sogenannten Rentenfaktor, der immer garantiert sein sollte, auf das Vermögen an. Liegt der Faktor beispielsweise bei 30, erhalten Sie pro 10.000 Euro Vertragsvermögen eine monatliche Rente in Höhe von 30 Euro. Ein Vermögen von 100.000 Euro würde dann zu einer lebenslangen Rente von 300 Euro führen. 

Durch die Art der Auszahlung ist bei der Rentenversicherung das Langlebigkeitsrisiko abgesichert. Denn – beispielsweise – 100.000 Euro Vermögen wären möglicherweise aufgebraucht, bevor die versicherte Person stirbt. Bei der privaten Rentenversicherung kann das nicht passieren, denn der Versicherer zahlt die Rente lebenslang und dadurch auch dann weiter, wenn rechnerisch kein Geld mehr für die Auszahlung zur Verfügung steht. 

Dazu:

Beide Policen haben also eine Daseinsberechtigung. Auf sie finden größtenteils und besonders im Vertragsrecht dieselben Vorschriften Anwendung. 

2Warum immer mehr Kunden ihre Proxalto Rentenversicherung kündigen 

Für die steigende Zahl der Kündigungen besonders in den letzten Jahren gibt es verschiedene Gründe. Nach statistischen Auswertungen sind es aber vor allem die folgenden Anlässe, aus denen Kunden ihre Proxalto Rentenversicherung kündigen: 

  • Die EZB gibt den für Versicherer maßgeblichen sogenannten Leitzins vor. Er sank in den letzten 20 Jahren von rund vier auf unter 0,25 Prozent pro Jahr. Damit lohnt sich die Anlage in private Rentenversicherungen mit Blick auf die Rendite kaum noch. Hinzu kommt, dass die Überschüsse immer niedriger ausfallen. Denn die meisten Versicherer brauchen ihre Jahresgewinne für Rücklagen, aus denen sie teure Altverträge weiterfinanzieren können
  • Zahlreiche Versicherungsgesellschaften haben die Kosten in den letzten Jahren weiter erhöht bzw. in keinem Fall an die sinkenden Zinsen angepasst. Die hohen Vertragsgebühren knabbern also auf der einen Seite am Vermögen, während der Zins auf der anderen Seite kaum spürbar ist. Für viele Kunden ist diese Entwicklung – nachvollziehbarerweise – unattraktiv 
  • Abschließend lassen sich vor allem ältere Rentenversicherungen nicht an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen. Sind Sie beispielsweise mit der Rendite unzufrieden, können Sie das Vermögen nicht einfach umschichten und so die Chance auf höhere Zinsen erhalten. Stattdessen sind Sie an die Vorgaben des Versicherers gebunden und haben selbst kein echtes Mitspracherecht 

Heutzutage ist der Versicherungsmarkt an vielen Stellen offener und moderner. Versicherer bieten mittlerweile flexibel anpassbare Rentenversicherungen mit Kapitalwahlrecht und einer niedrigen Kostenquote an. Hier lohnt sich also ein Vergleich, denn zur ergänzenden Altersvorsorge sind private Rentenversicherungen weiterhin eine gute Wahl! 

3Form und Inhalt: So kündigen Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung rechtssicher

Möchten Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung kündigen, müssen Sie die Form, die der Versicherer in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) vorgibt, einhalten. Bei der Form handelt es sich um die einzig relevante Vorgabe, da ein Formmangel unmittelbar zur Unwirksamkeit Ihrer Kündigung führt. Zu unterscheiden ist hier zwischen Schrift- und Textform: 

  • Bei der Schriftform ist Ihre Kündigung nur wirksam, wenn sie per Brief oder Fax versendet wird. Auch eine persönliche Abgabe ist möglich, der Versicherer muss aber in jedem Fall ein „echtes Schreiben“ von Ihnen erhalten
  • Bei der Textform sind Kündigungen auch per Mail oder über ein Online-Portal, also in elektronischer Form, möglich. Brief und Fax sind weiterhin in Frage kommende Optionen 

Wichtig:

Die Proxalto Rentenversicherung kann nur in Schriftform gekündigt werden! 

Über die Form der Kündigung hinaus gibt es kaum Vorgaben, insbesondere was den Inhalt Ihres Schreibens angeht. Allerdings ist es erfahrungsgemäß zweckmäßig, den Versicherer direkt mit allen relevanten Informationen zu versorgen. Denn so stellen Sie sicher, dass Ihre Kündigung unmittelbar bearbeitet werden kann, und vermeiden zeitaufwendige Rückfragen: 

  1. Geben Sie Ihre Vertragsdaten an. Dazu gehören insbesondere Kunden- und Versicherungsnummer. Sie braucht der Versicherer, um Ihr Schreiben zuordnen zu können. 
  2. Setzen Sie auf den Begriff „Kündigung“. Denn nur so stellen Sie sicher, dass Ihre Kündigung nicht falsch ausgelegt wird. 
  3. Geben Sie einen festen Kündigungstermin an. Sie können Ihre Proxalto Rentenversicherung auch zum „nächstmöglichen Zeitpunkt“ – dem Ende der Versicherungsperiode – kündigen. 
  4. Bitten Sie den Versicherer zum einen um die Auszahlung des Rückkaufswerts und zum anderen um eine Kündigungsbestätigung.
  5. Unterschreiben Sie Ihre (schriftliche) Kündigung persönlich.

Denken Sie immer daran, dass Sie den Zugang des Schreibens im Zweifel beweisen müssen. Behauptet der Versicherer, er habe Ihre Kündigung nicht erhalten, sollten Sie das Gegenteil belegen können. Bewahren Sie daher den Faxbericht auf und versenden Sie Kündigungen auf dem Postweg bestenfalls per Einschreiben. So haben Sie einen gerichtsfesten Nachweis vorliegen. Bei elektronischen Kündigungen trägt der Versicherer die Beweislast

Unser Tipp::

Entsorgen Sie den Zugangsnachweis erst, wenn Ihnen die Kündigungsbestätigung vorliegt. So sind Sie auf der sicheren Seite. 

4Proxalto Rentenversicherung kündigen – die Kündigungsfristen der Police

Auch bei Versicherungsverträgen gelten Kündigungsfristen, an die Sie sich als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer halten müssen. Zu unterscheiden ist dabei zwischen der außerordentlichen auf der einen und der ordentlichen Kündigung auf der anderen Seite. Rechtsgrundlagen sind das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und die AVB des Versicherers, wobei das VVG die Rahmenbedingungen regelt. 

Hinweis:

Grundsätzlich brauchen Sie nur für die Sonderkündigung einen Grund. Möchten Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung ordentlich kündigen, ist dies jederzeit und ohne Kündigungsgrund möglich. 

Die außerordentliche Kündigung 

Außerordentliche Kündigungen sind bei Lebens- und Rentenversicherungen nur möglich, wenn Sie einen wichtigen Grund für sie haben. Ein solcher liegt nach § 40 VVG vor, wenn der Versicherer eine Anpassung der Vertragskonditionen vornimmt, die sich zu Ihrem Nachteil auswirkt. Dies ist bei einer Beitragserhöhung ohne Erweiterung des Leistungsumfangs und bei einer Leistungsreduzierung ohne Beitragssenkung der Fall. 

Liegen die Voraussetzungen für die Sonderkündigung vor, muss Sie der Versicherer nach § 40 Abs.1 Satz 2 VVG auf den Kündigungsgrund und das Sonderkündigungsrecht selbst hinweisen. Dieser Hinweis muss Ihnen mindestens einen Monat vor Wirksamwerden der geplanten Änderungen zugehen. 

Achtung: Geben Sie bei der außerordentlichen Kündigung immer an, dass es sich um eine solche handelt. Sie riskieren sonst, dass der Versicherer von einer ordentlichen Kündigung, die entsprechend später wirksam wird, ausgeht. 

Von § 40 Abs.1 und 2 VVG sind vor allem Rentenversicherungen mit Zusatzbausteinen wie dem BU-Schutz betroffen, bei denen sich das Zusatzmodul nicht getrennt von der eigentlichen Police kündigen lässt. Denn in diesen Fällen bezieht sich das Sonderkündigungsrecht auf beide Bestandteile des Versicherungsvertrags. 

Die ordentliche Kündigung

Eine ordentliche Kündigung (= „reguläre“ Kündigung) ist bei der Proxalto Rentenversicherung jederzeit zum Ende einer sogenannten Versicherungsperiode möglich. Dabei reichen Sie Ihre Kündigung allerdings nicht am letzten Tag des Versicherungsjahres ein, sondern sie entfaltet hier ihre Wirksamkeit. Der Versicherer muss das Schreiben innerhalb der Kündigungsfrist, die nach § 11 Abs.3 VVG ein bis drei Monate dauert, erhalten. 

Es gilt:

Bei der Proxalto Rentenversicherung gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres.

Die Versicherungsperiode dauert 12 Monate, entspricht aber nicht automatisch dem Kalenderjahr. Sie kann verkürzt, nicht aber verlängert werden. Schließen Sie Ihre Rentenversicherung zum Beispiel am 01.10. ab, endet das Versicherungsjahr am 30.09. des Folgejahres. Haben Sie allerdings mit dem Versicherer vereinbart, dass das erste Versicherungsjahr bereits am 31.12. endet, entsprechen die weiteren Versicherungsperioden immer dem Kalenderjahr. 

Drei Monate vor dem Ende der Versicherungsperiode muss Ihre Kündigung eingehen. Dabei kommt es nur auf den Zugang und nicht auf den Zeitpunkt des Versandes oder der Bearbeitung durch den Versicherer an. 

Halten Sie die Kündigungsfrist unbedingt ein! Ihre Kündigung wird sonst erst ein Jahr später wirksam, wodurch Vertrag und Kosten weiterlaufen.

5Der Rückkaufswert der Proxalto Rentenversicherung

Wenn Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung kündigen, erhalten Sie vom Versicherer den sogenannten Rückkaufswert (§ 169 Abs.1 VVG). Er wird nach versicherungsmathematischen Grundsätzen auf das Ende der Versicherungsperiode berechnet und frühestens hier ausgezahlt (§ 169 Abs.3 VVG). Die genaue Berechnungsformel finden Sie in den Technischen Berechnungsgrundlagen des Versicherers (TBG). Vereinfacht lässt sie sich wie folgt darstellen:

Formel:

Rückkaufswert = Summe der Versicherungsbeiträge – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen

Risikoanteile im Beitrag, etwa für einen BU-Schutz, werden in die Berechnung nicht einbezogen. Denn für diesen Teil der Prämien haben Sie tatsächlich Versicherungsschutz erhalten, sodass eine Auszahlung nicht infrage kommt. Der Rückkaufswert muss außerdem mindestens 50 Prozent der eingezahlten Prämien – ebenfalls ohne Risikoanteile – betragen. 

Eine Stornopauschale (= Kündigungsgebühr) darf der Versicherer nur vom Rückkaufswert abziehen, wenn der Abzug der Höhe nach angemessen ist und vertraglich vereinbart wurde (§ 169 Abs.5 VVG). Er darf nicht dazu führen, dass der Auszahlungsbetrag am Ende unter der 50-Prozent-Grenze liegt. 

Im Schnitt warten Sie rund zwei Wochen auf die Auszahlung der Versicherungsgesellschaft. Hintergrund ist, dass der finale Rückkaufswert erst am Ende der Versicherungsperiode feststeht und nicht vorher ausgezahlt werden kann. Fragen Sie hier im Einzelfall am besten beim Versicherer nach und holen Sie sich eine verbindliche Auskunft ein.

6Proxalto Rentenversicherung kündigen – besser ist der Widerruf! 

Die Entscheidung, die Proxalto Rentenversicherung zu kündigen, liegt immer beim Versicherungsnehmer. Allerdings ist die Kündigung meist der teuerste Weg, eine laufende Police loszuwerden. Besser ist der „ewige Widerruf“, der durch Fehler in der Widerrufsbelehrung tatsächlich unbeschränkt möglich sein kann. Lassen Sie immer einen Experten über Ihre Rentenversicherung schauen, bevor Sie eine Entscheidung treffen! 

Die Kündigung: Meist der teuerste Weg 

Bei einer Kündigung Ihrer Proxalto Rentenversicherung erhalten Sie maximal den Rückkaufswert, oft reduziert um Zusatzgebühren, ausgezahlt. Die zahlreichen Abschluss-, Verwaltungs- und Kündigungskosten sorgen dabei für einen Verlust, wenn sie die erzielten Renditen übersteigen. Damit ist der Rückkauf zwar komfortabel, gleichzeitig sind Sie beim Auszahlungsbetrag aber auch stark limitiert. 

Der Versicherer berechnet einmalige und laufende Kosten bereits beim Abschluss der Versicherung. Wichtigste Grundlagen sind dabei die Laufzeit und das voraussichtliche Endvermögen der Proxalto Rentenversicherung. Kündigen Sie den Vertrag nun vorzeitig, werden die Kosten nicht an das entsprechend niedrigere Vermögen angepasst. Stattdessen bringt sie der Versicherer in voller Höhe zum Abzug. 

Beispiel:

In Ihrer Rentenversicherung befinden sich insgesamt 11.000 Euro. Davon sind 10.000 Euro Beiträge und 1.000 Euro Zinsen. Gleichzeitig fallen über die ersten fünf Jahre, nach denen Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung wieder kündigen, rund 4.000 Euro Kosten an. Durch die Kündigung machen Sie damit einen Verlust von 3.000 Euro! 

Gerade in den ersten Jahren, aber auch darüber hinaus, ist die Kündigung stets mit immensen Kosten verbunden. Ist die Rendite niedriger, entsteht zwingend ein Verlust. Daher raten wir grundsätzlich von einer Kündigung ab!

Senden Sie Ihre Vertragsunterlagen an helpcheck und lassen Sie uns die beste Option, die Police aufzulösen, ermitteln!  

Jetzt prüfen

Der „ewige Widerruf“: Attraktive Gewinnchancen! 

Neben dem Kündigungs- gibt es auch ein gesetzliches Widerrufsrecht. Es gilt für 30 Tage nach Zugang der Vertragsunterlagen (Widerrufsfrist; § 152 Abs.1 VVG). Innerhalb dieser Frist können Sie Ihren Vertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen, was zu einer vollständigen Rückabwicklung des geschlossenen Versicherungsvertrages führt. Alle Einzahlungen und Kosten zahlt der Versicherer wieder aus. 

Voraussetzung dafür, dass die Widerrufsfrist überhaupt beginnen kann, ist eine wirksame Widerrufsbelehrung. Sie muss dem Deutlichkeitsgrundsatz des § 8 Abs.2 Nr.2 VVG entsprechen, unter anderem fettgedruckt und deutlich hervorgehoben werden. Auch darf sie keine ungenauen Formulierungen oder inhaltliche Fehler enthalten. 

Ist die Widerrufsbelehrung unwirksam, wie es vor allem bei Verträgen aus den Jahren 1994 bis 2007 der Fall ist, beginnt die Frist nicht zu laufen. Dadurch kann sie auch niemals enden – und als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer haben Sie ein „ewiges Widerrufsrecht“. Dieses wurde vom BGH unter anderem mit Urteil vom 07.05.2014 (Az. IV ZR 76/11) bestätigt. 

Der Widerruf ist für Sie als Kundin oder Kunde mit immensen Vorteilen – besonders gegenüber der teuren Kündigung – verbunden. Denn: 

  • Sie erhalten alle eingezahlten Beiträge und Kosten (Abschluss-, Verwaltungs- und ggf. Stornogebühren) wieder ausgezahlt 
  • Der Versicherer zahlt Ihnen die tatsächliche Rendite, die er mit Ihren Beiträgen erwirtschaftet hat, aus. Ein eventuell vereinbarter Garantiezins spielt also keine Rolle mehr 
  • Der Widerruf wird sofort und nicht erst zum Ende der Versicherungsperiode wirksam 

Kunden, die ihre Proxalto Rentenversicherung nicht kündigen und sich anstelle dessen für den Widerruf entscheiden, erhalten im Schnitt tausende Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt. Dabei ist der „ewige Widerruf“ auch bei bereits gekündigten oder ausgelaufenen Rentenversicherungen möglich und eine lukrative Option. 

Bei helpcheck lassen Sie Ihre Proxalto Rentenversicherung kostenfrei prüfen! Unsere Anwälte schauen sich den Vertrag an und ermitteln, ob es eine Möglichkeit für den „ewigen Widerruf“ gibt. Außerdem berechnen wir die voraussichtliche Auszahlung, die Sie erhalten würden. Lohnt sich der Widerruf, setzen wir ihn für Sie durch. Nur wenn die Auszahlung am Ende tatsächlich höher als der Rückkaufswert ist, fällt ein Honorar an. 

So tragen Sie bei helpcheck keinerlei Kostenrisiko! Stellen Sie Ihre Police noch heute auf den Prüfstand und verzichten Sie nicht auf bares Geld! 

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Proxalto Riester Rentenversicherung kündigen?

Faq Icon

Ist der Widerruf einer gekündigten Proxalto Rentenversicherung möglich?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.