17
.
10
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

8 Min.

Inter Lebensversicherung kündigen

Inter Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze 

  • Wenn Sie Ihre Inter Lebensversicherung kündigen, wird der Rückkaufswert gezahlt. Der Versicherer muss ihn nach versicherungsmathematischen Grundsätzen ermitteln, was aber nichts daran ändert, dass die Kündigung in der Regel mit einem Verlust verbunden ist
  • Der Versicherer darf das Kündigungsrecht nicht einschränken. Sie entscheiden selbst, wann Sie Ihren Vertrag auflösen 
  • Bei einer fehlerhaften Policierung kann Ihre Inter Lebensversicherung noch heute widerrufbar sein. Hier darf der Versicherer kaum Kosten abziehen, wodurch Sie eine um mehrere tausend oder sogar zehntausend Euro über dem Rückkaufswert liegende Auszahlung erhalten können

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Inter Lebensversicherung kündigen – die Gründe für die Entscheidung vieler Kunden

Dafür, dass immer mehr Kunden ihre Inter Lebensversicherung kündigen, gibt es eine Vielzahl von Gründen. Diese werden immer wieder statistisch erfasst und entsprechend ausgewertet. Auffällig viele Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer treffen Ihre Entscheidung aus einem oder mehreren der folgenden Gründe

  1. Hohe Kosten: Besonders die Abschluss- und Verwaltungsgebühren führen bei Lebensversicherungen schnell dazu, dass die Police insgesamt nicht mehr rentabel ist. Denn sie fressen nicht nur einen großen Teil der oder sogar die gesamte Rendite, sondern darüber hinaus auch anteilig die eingezahlten Beiträge auf. Am Ende erhalten Sie weniger ausgezahlt, als Sie eingezahlt haben – ein Verlustgeschäft.
  2. Niedrige Zinsen: Die EZB gibt den für Versicherungsgesellschaften bindenden Leitzins, der aktuell bei 0,25 Prozent (2022) liegt, vor. Dass es sich bei dieser Rendite nicht mehr um eine lukrative Anlage handelt, liegt auf der Hand. Hinzu kommt, dass Jahresgewinne, die üblicherweise für Überschussbeteiligungen zur Verfügung stehen, nicht ausgezahlt werden. Denn die Versicherer brauchen das Geld für höher verzinste Altverträge und stellen es entsprechend in Rücklagen ein. 
  3. Keine Flexibilität: Bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung sind Sie, was die Anlage Ihres Geldes angeht, an die Entscheidung des Versicherers gebunden. In der Regel ist es nicht oder nur mit hohen Zusatzkosten möglich, das Vertragsvermögen umzuschichten. 

Unser Tipp:

Die Auswahl an Geldanlageprodukten ist heute größer als je zuvor – kapitalbildende Lebensversicherungen mit Garantiezins gehören allerdings zu den teuersten und unrentabelsten Anlagemöglichkeiten. Daher raten wir Ihnen dazu, keine neue Police abzuschließen! 

Haben Sie bereits eine Lebensversicherung und möchten diese gerne auflösen? Schicken Sie uns noch heute Ihre Vertragsunterlagen und lassen Sie die Police von erfahrenen Fachanwälten für Versicherungsrecht prüfen! 

Jetzt prüfen

2Ablauf der Kündigung – Form und Inhalt Ihres Kündigungsschreibens 

Bei der Kündigung Ihrer Inter Lebensversicherung müssen Sie die vom Versicherer in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) oder in der Police selbst vorgeschriebene Form einhalten. Grundsätzlich wird hier zwischen Schrift- und Textform unterschieden, wobei erstere nur Kündigungen per Brief und Fax, letztere auch elektronische Kündigungen (etwa per Mail) umfasst. 

Hinweis:

Bei der Inter Lebensversicherung ist die Textform vorgeschrieben, sodass eine E-Mail an den Versicherer ausreicht. 

Achtung: Halten Sie die entsprechende Form unbedingt ein. Bei einem Verstoß ist Ihre Kündigung unwirksam, auch wenn sie fristgerecht eingeht. Der Versicherer wird Sie nur selten auf diese Tatsache hinweisen. Bemerken Sie die fehlerhafte Kündigung nicht, verpassen Sie unter Umständen die Kündigungsfrist, wodurch Police und mit ihr verbundene Kosten für mindestens ein Jahr weiterlaufen. 

Hinsichtlich des Inhalts Ihres Kündigungsschreibens gibt es zwar keine besonderen Vorgaben in den AVB oder im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), wir empfehlen aber, mindestens auf folgende Punkte einzugehen bzw. diese zu erwähnen: 

  1. Achten Sie neben der richtigen Adressierung Ihrer Kündigung darauf, Ihre persönlichen sowie die Vertragsdaten – vor allem Kunden- und Versicherungsnummer – zu nennen. So kann der Versicherer Ihre Kündigung schneller zuordnen und bearbeiten.
  2. Geben Sie den Kündigungsgrund an, sofern dieser erforderlich ist. Das ist nur bei der außerordentlichen Kündigung nach § 40 VVG der Fall.
  3. Verwenden Sie den Begriff Kündigung“. Es kommt immer wieder vor, dass die Schreiben von Kunden falsch ausgelegt werden – mit einer klaren Formulierung verhindern Sie solche Fehler zu Ihren Gunsten.
  4. Geben Sie einen konkreten Kündigungstermin an. Nehmen Sie den Passus „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ auf, wenn Sie zum Ende der Versicherungsperiode kündigen möchten. 
  5. Fordern Sie den Versicherer auf, Ihnen die Kündigung zu bestätigen, und bitten Sie darüber hinaus um die Auszahlung des vertraglichen Rückkaufswerts.
  6. Unterschreiben Sie Ihre Kündigung persönlich. Bei elektronischen Kündigungen ist keine Unterschrift erforderlich. 

Bei elektronischen Kündigungen gilt, dass sie dem Versicherer zugehen, sofern dieser nicht das Gegenteil beweist. Anders sieht es bei schriftlichen Kündigungen aus, denn hier müssen Sie als Absender im Zweifel beweisen, dass der Versicherer sie erhalten hat. Kündigen Sie per Fax, heben Sie dazu den Faxbericht auf. Bei Kündigungen, die auf dem Postweg verschickt werden, empfehlen wir den Versand via Einschreiben

Selbstverständlich können Sie den Zugangsnachweis wieder entsorgen, wenn der Versicherer Ihnen die Kündigung Ihrer Inter Lebensversicherung bestätigt hat. 

3Inter Lebensversicherung kündigen – die jeweiligen Kündigungsfristen

Je nachdem, ob Sie Ihre Inter Lebensversicherung außerordentlich oder ordentlich kündigen, gelten unterschiedliche Vorgaben bezüglich der Frist. Sie ergeben sich aus dem VVG und werden in der Regel durch entsprechende Klauseln in den AVB oder der Police ergänzt. 

Außerordentliche Kündigung: Grund erforderlich 

Wenn Sie Ihre Inter Lebensversicherung außerordentlich kündigen möchten, benötigen Sie dafür einen spezifischen Grund. Er ergibt sich aus § 40 Abs.1 und 2 VVG und liegt vor, wenn der Versicherer zwar die Beiträge, nicht aber den Leistungsumfang erhöht. Außerdem haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, wenn die versicherten Leistungen reduziert werden, der Beitrag aber gleichbleibt. 

Es gilt:

Der Versicherer muss Sie mindestens einen Monat vor Wirksamwerden der geplanten Anpassungen auf diese und das mit ihnen verbundene Sonderkündigungsrecht hinweisen (§ 40 Abs.1 Satz 2 VVG). Für Ihre Sonderkündigung haben Sie daher mindestens einen Monat Zeit. 

Generell ist § 40 VVG bei Lebensversicherungen nur relevant, wenn Sie die Police mit einem Zusatzbaustein – etwa einem BU-Schutz – kombiniert haben und dieses Modul entsprechend angepasst wird. Nicht immer lässt sich die Zusatzversicherung separat kündigen, was zur Folge hat, dass sich das Sonderkündigungsrecht auf den gesamten Vertrag (= „Kombiversicherung“) bezieht. 

Geben Sie bei der außerordentlichen Kündigung Ihrer Inter Lebensversicherung stets den Kündigungsgrund an, damit der Versicherer nicht von einer ordentlichen Kündigung ausgeht. 

Ordentliche Kündigung: Jederzeit möglich

Anders als für die außerordentliche Kündigung, brauchen Sie bei der ordentlichen Kündigung keinen besonderen Grund. Sie ist jederzeit zum Ende der Versicherungsperiode möglich (§ 168 Abs.1 VVG). Allerdings müssen Sie die vom Versicherer vorgegebene Kündigungsfrist – sie beträgt ein bis drei Monate – einhalten (§ 11 Abs.3 VVG). Die Frist bezieht sich immer auf das Ende der Versicherungsperiode, es ist also der Ausgangszeitpunkt für die Berechnung.

Die Versicherungsperiode, auch „Versicherungsjahr“ genannt, dauert 12 Monate und beginnt mit Abschluss der Police (§ 12 VVG). Abweichende Vereinbarungen in den AVB oder im Versicherungsschein sind möglich. 

Beispiel 1: Sie haben Ihre Inter Lebensversicherung am 01.05. abgeschlossen. Die Versicherungsperiode endet am 30.04. des Folgejahres. Durch die dreimonatige Kündigungsfrist muss Ihre Kündigung spätestens am 31.01. beim Versicherer eingehen. 

Beispiel 2: Wie Beispiel 1, es wurde aber vereinbart, dass die erste Versicherungsperiode am 31.12. des Abschlussjahres endet. Erst das zweite und alle weiteren Versicherungsjahre dauern dann 12 Monate. Hier muss Ihre Kündigung jeweils spätestens am 30.09. beim Versicherer ankommen.

Dazu:

Maßgeblich ist nur der Eingang beim Versicherer. Wann er ihre Kündigung bearbeitet, ist für die Einhaltung der Kündigungsfrist ohne Bedeutung. 

4Auszahlung des Rückkaufswerts: Wann erhalten Sie Ihr Geld? 

Durch die Kündigung Ihrer Inter Lebensversicherung wird der Versicherer zur Auszahlung des versicherungsmathematisch berechneten Rückkaufswerts verpflichtet (§ 169 Abs.1 und 3 VVG). Hinter der Berechnung steckt eine komplexe Formel, die sich vereinfacht so darstellen lässt: 

Formel:

Auszahlungsbetrag bzw. Rückkaufswert = Summe der Beiträge (ohne Risikoanteile) – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschussanteile und Zinsen – Stornoabschlag 

Beim Stornoabschlag handelt es sich um eine Kündigungsgebühr, deren Abzug aber nur zulässig ist, wenn er angemessen, beziffert und vereinbart ist (§ 169 Abs.5 VVG). Nicht alle Versicherer ziehen eine entsprechende Pauschale ab, da besonders der Punkt „Angemessenheit“ immer wieder zu rechtlichen Auseinandersetzungen führt. Hinzu kommt, dass nicht immer eine notwendige Vereinbarung im Versicherungsvertrag vorhanden ist. 

Grundsätzlich muss die Berechnung des Rückkaufswerts am Ende der Versicherungsperiode erfolgen, da die Wertverhältnisse zu diesem Zeitpunkt maßgeblich sind. Daher erhalten Sie den Rückkaufswert nicht direkt bei Eingang Ihrer Kündigung, sondern erst nach deren Wirksamkeit ausgezahlt. Im Schnitt warten Sie rund eine Woche auf die Auszahlung des Geldes. Fragen Sie im Einzelfall einfach beim Versicherer nach und holen Sie eine verbindliche Auskunft ein. 

Übrigens: Die Berechnung des Rückkaufswerts sollte nicht nur bei Zweifeln, sondern grundsätzlich in allen Fällen nachgeprüft werden. Nutzen Sie dazu beispielsweise den kostenfreien helpcheck-Service. Denn Versicherer nehmen immer wieder unzulässige Abzüge vor. 

Jetzt prüfen

5Inter Lebensversicherung kündigen – vorzeitiger Todesfall beim Versicherungsnehmer 

Viele Versicherungen werden aufgelöst, wenn der Versicherungsnehmer stirbt. Das ist insbesondere bei Policen der Fall, die ein individuelles Risiko absichern – etwa bei der Berufsunfähigkeits- oder Krankenversicherung. Eine Kündigung ist in diesen Fällen nicht erforderlich, da diese durch eine entsprechende Vereinbarung in den AVB oder im Versicherungsschein selbst ersetzt wird.

Anders sieht es bei Lebensversicherungen, die dem Aufbau von Kapital dienen, aus. Diese Policen gehen auf die Erbin oder den Erben über, wenn der Versicherungsnehmer vor Erreichen des Auszahlungszeitpunkts verstirbt. Der Erbe übernimmt den Vertrag dann mit allen Rechten und Pflichten, die sich aus ihm ergeben. Dazu gehört auf der einen Seite die Beitragszahlung, auf der anderen Seite das Bezugsrecht für die Ablaufleistung. 

Als „neuer Versicherungsnehmer“ können Sie die geerbte Inter Lebensversicherung aber auch „normal“ kündigen, ein Sonderkündigungsrecht besteht nicht. Beachten Sie bei der Kündigung aber – ergänzend zu den bereits genannten – folgende Punkte

  • Informieren Sie den Versicherer zeitnah über den Erbfall und legen Sie einen entsprechenden Nachweis, etwa den Erbschein oder ein anderes amtliches Dokument, vor 
  • Ändern Sie die Bankverbindung, sofern das Konto des Verstorbenen nicht mehr existiert 
  • Passen Sie das Bezugsrecht an, wenn es widerruflich vereinbart wurde und nicht beim Versicherungsnehmer selbst liegt 

Hinweis:

Der Versicherungsnehmer kann eine andere Person zum Leistungsbezug (Ablaufleistung oder Rückkaufswert) berechtigen (§ 159 Abs.1 VVG). Diese Übertragung des Bezugsrechts kann widerruflich und unwiderruflich erfolgen. Nur widerrufliche Bezugsrechte lassen sich einseitig anpassen. 

6Inter Lebensversicherung kündigen – oder Vertrag besser widerrufen? 

Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer können Sie Ihre Inter Lebensversicherung auf der einen Seite kündigen, auf der anderen Seite aber auch widerrufen. In den meisten Fällen ist der Widerruf – sofern er möglich ist – die vielversprechendere Variante, da Sie hier mit einer deutlich höheren Auszahlung rechnen können. helpcheck gibt einen Überblick. 

Die Kündigung: Hohe Verlustrisiken 

Wenn Sie Ihre Inter Lebensversicherung kündigen, wird der Versicherer ausschließlich den Rückkaufswert der Police auszahlen und von diesem möglicherweise weitere Abschläge vornehmen. Grund für die hohen Kosten ist in erster Linie, dass die Abschlusskosten auf Grundlage des voraussichtlichen Vertragsendvermögens berechnet werden. Eine Anpassung an das zum Zeitpunkt der Kündigung erreichte, niedrigere Vertragsvermögen findet nicht statt.

Die Kündigung ist zwar komfortabel – denn es reicht ein Schreiben an den Versicherer aus – allerdings steht dieser Komfort in keinem Verhältnis zu den möglichen Verlusten, die drohen, wenn Sie Ihre Inter Lebensversicherung kündigen. Das folgende Beispiel zeigt, wie sie sich in der Praxis zusammensetzen: 

Beispiel:

Sie lösen Ihre Police nach 10 Jahren Laufzeit, 10.000 Euro eingezahlter Beiträge und 1.000 Euro erhaltener Zinsen auf. Der Versicherer behält Abschluss- und Verwaltungskosten in Höhe von 3.000 Euro und eine Stornopauschale von 800 Euro ein. Als Rückkaufswert erhalten Sie 7.200 Euro. 

„Auf dem Papier“ haben Sie einen Gewinn von 1.000 Euro erzielt, bei der Kündigung erhalten Sie aber 2.800 Euro weniger zurück, als Sie eingezahlt haben. Grund sind die hohen Kosten, die auch das schwerwiegendste Argument gegen eine vorschnelle Kündigung der Lebensversicherung sind. Treffen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie eine objektive Vergleichsgrundlage – etwa durch Berechnungen – vorliegen haben!

Tipp: Inter Lebensversicherung kostenfrei bei helpcheck prüfen lassen! 

Jetzt prüfen

Der Widerruf: Ihr Ass im Ärmel 

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist innerhalb von 30 Tagen, nachdem Sie die Vertragsunterlagen vom Versicherer erhalten haben, zulässig (§§ 8 Abs.1 und 152 Abs.1 VVG). Der Versicherer hat außerdem die Pflicht, Sie in Form einer Widerrufsbelehrung über das Widerrufsrecht zu belehren. An diese Belehrung stellt der Gesetzgeber hohe Anforderungen, insbesondere was Gestaltung und Inhalt angeht (§ 8 Abs.2 Nr.2 VVG).

Der Clou:

Alle Voraussetzungen müssen gemeinsam vorliegen. Fehlt es an einer oder ist die Widerrufsbelehrung unwirksam, kann die Widerrufsfrist nicht beginnen. Die Folge ist, dass sie auch nicht endet – und Sie als Verbraucherin oder Verbraucher ein „ewiges Widerrufsrecht“ haben. 

Zwischen 1994 und 2007 wurden Expertenschätzungen zufolge mehr als 100 Millionen Lebens- und Rentenversicherungen mit fehlerhaften Widerrufsinformationen verkauft. Die Widerrufsbelehrung entspricht bei diesen Verträgen nicht den gesetzlichen Mindestanforderungen, was dazu führt, dass die Policen noch heute widerrufen werden können (BGH-Urteil vom 97.05.2015, Az. IV ZR 76/11). 

Besonders gegenüber der Kündigung sind mit einem Widerruf der Inter Lebensversicherung zahlreiche Vorteile verbunden: 

  • Der Versicherer zahlt die gesamte Rendite, die er mit Ihren Beiträgen erwirtschaftet hat, aus. Die Berechnung erfolgt nach versicherungsmathematischen Grundsätzen
  • Der Widerruf wird sofort und nicht erst zum Ende der Versicherungsperiode wirksam 
  • Der Versicherer darf kaum Kosten abziehen, insbesondere keine Abschluss- und Stornogebühren. Auch die laufenden Verwaltungskosten sind bei den meisten Verträgen wieder auszuzahlen

So erhalten Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer bis zu 150 Prozent der eingezahlten Beiträge wieder ausgezahlt. Die Erstattung liegt schnell tausende oder sogar zehntausende Euro über dem Rückkaufswert, den Sie bei einer Kündigung erhalten würden. 

7Inter Lebensversicherung kündigen – Vertrag noch heute prüfen lassen!

Bei helpcheck lassen Sie Ihre Inter Lebensversicherung von erfahrenen Anwälten für Versicherungsrecht prüfen. Dazu stellen Sie uns lediglich Ihre Vertragsdokumente komfortabel online oder auf dem Postweg zur Verfügung. Unsere Partneranwälte suchen nach einer Widerrufsmöglichkeit und setzen den Widerruf sowie die mit ihm verbundene Forderung gegenüber der Versicherungsgesellschaft durch. 

Nur wenn sich der Widerruf lohnt, Sie also eine höhere Auszahlung als bei der Kündigung erhalten, fällt ein Honorar an. Es bemisst sich nach dem erzielten Mehrwert (= Differenz zwischen Rückkaufswert und Auszahlung beim Widerruf) und beträgt 29,75 oder 39,75 Prozent.

Ihr Vorteil bei helpcheck: Sie tragen keinerlei Kostenrisiko! Die Erstberatung ist kostenfrei und ein Honorar wird nur im Erfolgsfall fällig. Noch heute Inter Lebensversicherung prüfen lassen!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Inter Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Inter Lebensversicherung bereits gekündigt – besteht die Widerrufsmöglichkeit trotzdem?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.