14
.
11
.
2023

|

Durchschnittliche Lesezeit

8 Min.

Direkte Leben Rentenversicherung kündigen

Direkte Leben Rentenversicherung kündigen: Höhere Auszahlung erhalten

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie können Ihre Direkte Leben Rentenversicherung jederzeit kündigen. Eine Einschränkung des Kündigungsrechtes durch den Versicherer ist nur zulässig, soweit es Form und Frist betrifft
  • Kündigen Sie Ihre Rentenversicherung, erhalten Sie den sogenannten Rückkaufswert ausgezahlt. Bei den meisten Kunden entsteht hier ein spürbarer Verlust, weil die Kosten über den bis zur Kündigung erzielten Renditen liegen
  • Zahlreiche Lebens- und Rentenversicherungen lassen sich aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen noch heute widerrufen. Beim „ewigen Widerruf“ erhalten Sie schnell mehrere zehntausend Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Rentenversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen
erhalten durch bgh-urteil

1Gibt es Unterschiede zwischen kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungen?

Kurze Frage, kurze Antwort: Nein, keine wesentlichen. Denn bei beiden Policen handelt es sich um Lebensversicherungen im rechtlichen Sinne, da ein biometrisches Risiko abgesichert wird. Außerdem dienen sowohl kapitalbildende Lebensversicherungen als auch private Rentenversicherungen der Altersvorsorge der versicherten Person. Nach der Einzahlungs- kommt die Auszahlungsphase; hier erhalten Sie das Vertragsvermögen als sogenannte Ablaufleistung ausgezahlt. 

Bei der kapitalbildenden Lebensversicherung erfolgt die Auszahlung in der Regel in einer Summe. Anschließend endet der Vertrag. Die Rentenversicherung unterscheidet sich insoweit von der Lebensversicherung, als dass das Vertragsvermögen nicht in einer Summe, sondern als monatliche und lebenslange Rente ausgezahlt wird. Die Höhe dieser Rente bestimmt der Versicherer anhand des Rentenfaktors, der sich immer auf ein Vertragsvermögen von 10.000 Euro bezieht. 

Mit der lebenslangen Rentenzahlung sichert die private Rentenversicherung das Langlebigkeitsrisiko ab. Denn die Rente wird auch dann weiter ausgezahlt, wenn die Ablaufleistung der Police rechnerisch bereits verbraucht wurde. 

Mittlerweile sind zahlreiche Lebens- und Rentenversicherungen mit sogenannten Kapitalwahlrechten auf dem Markt. Durch die entsprechende Zusatzklausel haben Sie die Möglichkeit, bei Fälligkeit der Ablaufleistung selbst zu entscheiden, ob Sie diese als monatliche Rente oder in einer Summe erhalten möchten. So bleiben Sie maximal flexibel und verbinden den privaten Vermögensaufbau mit der lebenslangen Absicherung im Alter. 

Dabei ist die Auszahlung von Lebens- und Rentenversicherungen steuerlich begünstigt, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen. Bei der Rente ist nur der Ertragsanteil zu versteuern; der Gewinn aus der Überweisung der Ablaufleistung ist regelmäßig zu 50 Prozent steuerfrei. 

2Warum immer mehr Kunden ihre Direkte Leben Rentenversicherung kündigen

Durch den demografischen Wandel ist das Rentenniveau bereits heute auf einem Stand, auf dem es kaum zum Leben ausreicht. Auch eine private Rentenversicherung ist durch hohe Abzüge oft nicht mehr lukrativ, weshalb immer mehr Menschen ihre Direkte Leben Rentenversicherung kündigen. Statistisch gesehen fallen drei Kündigungsgründe besonders auf: 

  • Die Inflation lässt viele Menschen auf andere Anlagemöglichkeiten zurückgreifen. Das Geld in Ihrer Direkte Leben Rentenversicherung wird immer weniger wert, durch hohe Gebühren und niedrige Zinsen machen Sie meist sogar einen hohen Verlust. Viele Versicherte steigen daher lieber auf moderne Anlagen wie Aktien oder Fonds um. Zudem sinken die Zinsen immer weiter, Experten rechnen in den nächsten Jahren sogar mit negativen Zinsen bei der Rentenversicherung 
  • Eine Rentenversicherung ist in der Regel sehr intransparent. Versicherer geben keine klare Auskunft darüber, wann Sie mit welcher Rendite rechnen können. Zahlen und Fakten werden fast nie auf den Tisch gelegt, auch nicht bei den tatsächlichen Kosten der Police. Die Versicherungsgesellschaften selbst begründen dies mit dem Prinzip des kollektiven Ansparens, bei dem alle Versicherte gleich profitieren 
  • Wer eine private Rentenversicherung abschließt, der muss mit hohen Kosten rechnen. Diese liegen bei etwa drei Prozent, in Ausnahmefällen sogar mehr. Die Rendite beläuft sich meist auf höchstens ein Prozent, so machen Sie bereits hier ein Minusgeschäft. Durch Inflation und andere Gebühren machen Sie immer hohe Verluste, welche Sie bei anderen Anlagen nicht einfahren müssen 

Diese negativen Aspekte gelten meist nur für Altverträge mit Zinsbindung. Es gibt dagegen auch moderne Verträge, mit denen Sie auch heute noch gut für Ihre Zukunft vorsorgen können. Diese ermöglichen beispielsweise das Investieren in Aktien und ETFs, mit denen Sie unabhängig und transparent vorsorgen können. Auch spätere Anpassungen sind dank einer Nachversicherungsgarantie heute meist kein Problem mehr.

3Form und Inhalt der Kündigung – beachten Sie diese Grundsätze!

Bevor Sie Ihre Direkte Leben Rentenversicherung kündigen, sollten Sie sich über die Form, die der Versicherer vorgibt, informieren. Sie geht aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) und aus dem Versicherungsschein (der eigentlichen Police) hervor. In der Praxis ist zwischen Schrift- und Textform zu unterscheiden: 

  • Bei der Schriftform müssen Sie ein „echtes Schreiben“, zum Beispiel einen Brief oder ein Fax, an den Versicherer senden
  • Bei der Textform können Sie Ihre Direkte Leben Rentenversicherung – neben Brief und Fax – auch per Mail oder über ein gegebenenfalls verfügbares Online-Portal kündigen 

In nahezu allen Verträgen der Direkte Leben Rentenversicherung ist die Schriftform vorgeschrieben. Die Textform ist eine echte Ausnahme.

Senden Sie daher ein entsprechendes Schreiben an den Versicherer und halten Sie die vorgeschriebene Form ein, da Ihre Kündigung sonst keine Wirksamkeit entfaltet. Nur wenige Versicherungsunternehmen sind tolerant oder weisen ihre Kunden gar auf die Unwirksamkeit der Kündigung hin. Am Ende verpassen Sie die Kündigungsfrist und können Ihre Direkte Leben Rentenversicherung erst zum Ende der folgenden Versicherungsperiode – meist ein Jahr später – kündigen! 

Wichtig:

Sorgen Sie außerdem dafür, dass Sie den Zugang der Kündigung im Zweifel beweisen können. Denn als Absenderin oder Absender sind Sie in der entsprechenden Beweispflicht. Wir empfehlen daher, Kündigungsschreiben immer per Einschreiben mit Rückschein zu versenden oder alternativ das Fax zu nutzen und den Faxbericht aufzuheben. So sind Sie auf der sicheren Seite!

Was den Inhalt der Kündigung Ihrer Direkte Leben Rentenversicherung angeht, gelten in der Regel keine bestimmten Vorgaben. Sie sollten aber sicherstellen, dass es bei der Auslegung Ihres Schreibens weder Rückfragen noch Missverständnisse gibt. Bauen Sie daher die folgenden Punkte in Ihre Kündigung der Asstel Rentenversicherung ein: 

  1. Nennen Sie alle relevanten Daten, insbesondere zu Ihrer Person, zur Erreichbarkeit und zum Vertrag selbst (Kunden- und Versicherungsnummer). 
  2. Verwenden Sie den Begriff „Kündigung“, um sicherzustellen, dass der Versicherer Ihr Anliegen nicht falsch auslegen kann.
  3. Bitten Sie Ihren Vertragspartner um die Kündigung zu einem festen oder alternativ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, der dem Ende der Versicherungsperiode entspricht. 
  4. Fordern Sie die Direkte Leben auf, Ihnen den Rückkaufswert der Rentenversicherung auszurechnen und zu überweisen. Geben Sie gegebenenfalls Ihre Bankverbindung an, sofern Sie dem Versicherer nicht (mehr) vorliegt.
  5. Bitten Sie den Versicherer um eine schriftliche Kündigungsbestätigung.
  6. Unterschreiben Sie die Kündigung persönlich. 

So stellen Sie sicher, dass es nicht zu umständlichen und mitunter zeitaufwendigen Rückfragen bei der Bearbeitung Ihrer Kündigung kommt. Prüfen Sie die Kündigungsbestätigung vor allem mit Blick auf den Zeitpunkt der Wirksamkeit sorgfältig. Sollten Sie nichts vom Versicherer hören, können Sie einfach persönlich nach dem Stand der Bearbeitung fragen. 

4Direkte Leben Rentenversicherung kündigen – ordentlich oder außerordentlich?

Auch bei der Kündigung Ihrer Direkte Leben Rentenversicherung müssen Sie zwischen der außerordentlichen auf der einen und der ordentlichen Kündigung auf der anderen Seite unterscheiden. Die entsprechenden gesetzlichen Regelungen finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Sie werden durch Vereinbarungen, die Sie mit dem Versicherer in den AVB oder im Versicherungsschein schließen, konkretisiert. 

Ordentliche Kündigungen der Direkte Leben Rentenversicherung

Eine ordentliche Kündigung ist ohne Grund möglich. Sie kann vom Versicherungsnehmer jederzeit zum Ende der Versicherungsperiode ausgesprochen werden (§ 168 Absatz 1 VVG). Allerdings müssen Sie dabei die Kündigungsfrist einhalten, die der Versicherer im Rahmen von ein bis drei Monaten selbst bestimmen kann (§ 11 Absatz 3 VVG). Eine konkrete Festlegung findet sich im Versicherungsschein oder in den Versicherungsbedingungen. 

Die Direkte Leben Rentenversicherung legt eine Kündigungsfrist von drei Monaten fest und unterscheidet sich dadurch nicht von anderen Versicherern. 

Wann die Versicherungsperiode beginnt und endet, hängt von der Entscheidung des Versicherers ab. Denn in § 12 VVG ist nur der Grundsatz festgelegt, von dem aber abgewichen werden kann: 

  • Grundsätzliche Versicherungsperiode: Sie dauert 12 Monate und beginnt, wenn Sie Ihre Lebensversicherung abschließen. Ist dies etwa der 01.08., endet das Versicherungsjahr am 31.07. des Folgejahres
  • Abweichende Versicherungsperiode: Sie kann etwa so vereinbart werden, dass sie im Abschlussjahr bereits nach vier Monaten, also am 31.12., endet. Erst die weiteren Versicherungsjahre dauern dann tatsächlich 12 Monate

Ermitteln Sie zunächst die in Ihrem Fall geltende Versicherungsperiode und deren Ende. Rechnen Sie von diesem Zeitpunkt dann drei Monate zurück. Der so ermittelte Tag ist der letztmögliche Zeitpunkt, an dem der Versicherer Ihre Kündigung erhalten muss. Geht sie um 23.59 Uhr ein, haben Sie die Frist eingehalten. Senden Sie Ihr Fax aber erst um 0.01 Uhr des Folgetages ab, liegt ein Fristversäumnis vor.

Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist stets der Zugang der Kündigung. Wann Sie sie absenden oder wann sie der Versicherer bearbeitet, spielt keine Rolle und hat keinen Einfluss auf die Frist. 

Außerordentliche Kündigungen der Direkte Leben Rentenversicherung

Für die außerordentliche Kündigung einer Direkte Leben Rentenversicherung gelten die Voraussetzungen des § 40 Absatz 1 und 2 VVG. Demnach muss einer der folgenden Kündigungsgründe gegeben sein: 

  • Versicherer erhöht die Beiträge, nicht aber die Leistungen
  • Versicherer reduziert die Leistungen, nicht aber die Beiträge 

In beiden Fällen geht der Gesetzgeber von einer für Sie nachteiligen Anpassung der ursprünglichen vertraglichen Vereinbarung aus. Daher räumt er Ihnen ein Sonderkündigungsrecht ein, auf das Sie der Versicherer gemäß § 40 Absatz 1 Satz 2 VVG mindestens einen Monat vor der geplanten Änderung hinweisen muss. Entsprechend lange haben Sie dann auch Zeit, Ihre Direkte Leben Rentenversicherung außerordentlich zu kündigen. Das Sonderkündigungsrecht erlischt wieder, wenn Sie es nicht innerhalb der Frist ausüben. 

Achtung:

Geben Sie bei Ausübung des Sonderkündigungsrechts immer den Grund an. Sie laufen sonst Gefahr, dass der Versicherer eine ordentliche Kündigung annimmt.

5Die Auszahlung des Rückkaufswerts bei Kündigung der Direkte Leben Rentenversicherung

Je nachdem, wie Sie Ihre Direkte Leben Rentenversicherung auflösen, erhalten Sie vom Versicherer einen der folgenden Beträge ausgezahlt: 

Bei der Kündigung (außerordentlich oder ordentlich) wird stets der Rückkaufswert nach § 169 Absatz 1 VVG gezahlt. Der Versicherer berechnet die Summe nach versicherungsmathematischen Grundsätzen (§ 169 Absatz 3 VVG), was eine objektive Nachvollziehbarkeit der Berechnung ermöglicht. Bei der Ermittlung kommt folgende – vereinfacht dargestellte – Formel zur Anwendung:

Auszahlungsbetrag = Beiträge ohne Risikoanteile (etwa für BU-Schutz) – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen – Stornopauschale 

Stornopauschalen sind Kündigungsgebühren. Sie dürfen nur vom Rückkaufswert abgezogen werden, wenn sie der Höhe nach angemessen und beziffert sind. Außerdem muss eine klare vertragliche Vereinbarung existieren (§ 169 Absatz 5 VVG). Der Auszahlungsbetrag muss mindestens bei 50 Prozent der eingezahlten Versicherungsbeiträge liegen. Wird diese Schwelle bereits erreicht, bevor eine Stornopauschale abgezogen wurde, ist ihr Abzug nicht mehr zulässig. 

Grundsätzlich hat der Versicherer den Rückkaufswert am letzten Tag der Versicherungsperiode zu berechnen. Durch dieses sogenannte Stichtagsprinzip kann er die Summe auch erst hier auszahlen, wodurch Sie im Schnitt rund eine Woche auf die Überweisung warten. Fragen Sie hier aber im Zweifel einfach beim Vertragspartner nach und holen Sie so eine verbindliche Auskunft ein!

6Direkte Leben Rentenversicherung kündigen bei einem Todesfall – wie gehen Sie richtig vor?

Stirbt der Versicherungsnehmer einer fondsgebundenen oder kapitalbildenden Lebensversicherung, wird die Police nicht einfach aufgelöst. Auch besteht kein Sonderkündigungsrecht der Erben. Stattdessen geht der Vertrag – mit allen Rechten und Pflichten, die sich aus ihm ergeben – auf den Erben über. Der Erbe führt die Direkte Leben Rentenversicherung also fort, zahlt Beiträge und erhält im Leistungsfall die Ablaufleistung der Police. 

Achtung:

Sofern der Versicherungsnehmer vor seinem Tod ein abweichendes Bezugsrecht nach § 159 VVG vereinbart hat, bleibt es bestehen. Als „neuer Versicherungsnehmer“ müssen Sie es aktiv ändern. 

Allerdings können Sie die Direkte Leben Rentenversicherung auch kündigen oder beitragsfrei stellen. Beachten Sie aber, dass Sie den Versicherer bei einer Kündigung mit mehr Informationen versorgen müssen. Denn nur so kann und darf er eine Kündigung, die nicht vom ursprünglichen Versicherungsnehmer ausgeht, bearbeiten: 

  • Informieren Sie Ihren Vertragspartner über den Erbfall und legen Sie entsprechende Unterlagen, etwa den Erbschein, in Kopie vor 
  • Ändern Sie die Bankverbindung, um zu vermeiden, dass der Rückkaufswert auf das falsche oder bereits geschlossene Konto überwiesen wird
  • Passen Sie gegebenenfalls das Bezugsrecht an, sofern es der Versicherungsnehmer nach § 159 VVG auf eine andere Person übertragen hat 

So vermeiden Sie zeitaufwendige Rückfragen des Versicherungsunternehmens. 

7Direkte Leben Rentenversicherung – kündigen oder widerrufen?

Grundsätzlich hat es einige Vorteile, die Direkte Leben Rentenversicherung zu kündigen. Denn Sie müssen sich um nichts kümmern und lediglich ein entsprechendes Schreiben an den Versicherer versenden. Gleichzeitig ist die Kündigung mit erheblichen, insbesondere finanziellen, Nachteilen verbunden. 

Lassen Sie Ihre Direkte Leben Rentenversicherung noch heute von erfahrenen Anwälten für Versicherungsrecht prüfen. Bei helpcheck erledigen wir diese Schritte kostenfrei und ohne Risiko! 

Jetzt prüfen

Die Kündigung – komfortabel, aber teuer

Die Kündigung der Direkte Leben Rentenversicherung ist zwar mit einem Schreiben an den Versicherer erledigt und damit vergleichsweise komfortabel, die meisten Kunden machen aber trotzdem einen Verlust. Das liegt vor allem an den hohen Abschluss- und Stornokosten sowie an der gesetzlichen Vorgabe, dass der Rückkaufswert maximal bei lediglich 50 Prozent der eingezahlten Beiträge liegen muss. 

Der entscheidende Nachteil liegt in der Berechnungsmethode des Versicherers, denn die Abschlusskosten bemessen sich nach dem Vertrags-Endvermögen. Eine vorzeitige Kündigung wird hier nicht einkalkuliert, wodurch die Kosten dann völlig außer Verhältnis zum tatsächlich erreichten „Ist“-Vermögen stehen. Die Folge ist ein hoher Verlust für Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer.

Daher raten auch wir davon ab, die Direkte Leben Rentenversicherung vorschnell zu kündigen. Prüfen Sie erst mögliche Alternativen und treffen Sie dann auf einer objektiven Vergleichsgrundlage Ihre Entscheidung. 

Tipp:

helpcheck-Service nutzen & Versicherungsvertrag vom erfahrenen Fachanwalt unter die Lupe nehmen lassen! 

Eine ältere Dame erholt sich in ihrem Garten

Der Widerruf: Ihr Ass im Ärmel 

Grundsätzlich ist der Widerruf nur innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss der Direkte Leben Rentenversicherung möglich (§§ 8 Absatz 1, 152 Absatz 1 VVG). Die Widerrufsfrist beginnt, wenn Ihnen der Versicherungsschein, ein aktueller AVB-Auszug, die Pflichtinformationen nach der VVG-InfoV und eine wirksame Widerrufsbelehrung zugegangen ist. Kommen die Dokumente zeitversetzt bei Ihnen an, beginnt die Frist mit Zugang der letzten Unterlagen.

Macht der Versicherer hier einen Fehler, etwa weil die Widerrufsbelehrung nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. In der Folge kann sie auch nicht enden, was für Sie als Kundin oder Kunde ein „ewiges Widerrufsrecht“ bedeutet. 

Besonders betroffen sind Verträge aus den Jahren 1994 bis 2007, in denen reihenweise unwirksame Belehrungen enthalten sind. Sie sind beispielsweise nicht deutlich genug hervorgehoben oder enthalten rechtliche Fehler. Diese Lebensversicherungen lassen sich noch heute rückabwickeln.

Der Widerruf hat gegenüber der Kündigung einer Direkte Leben Rentenversicherung zahlreiche Vorteile, unter anderem: 

  • Der Versicherer muss die tatsächlichen Gewinne, die er mit Ihrem Geld erwirtschaftet hat, auszahlen; auch, wenn diese über dem Garantiezins liegen
  • Der Abzug von Abschlusskosten oder einer Stornopauschale ist beim Widerruf der Lebensversicherung nicht zulässig. Auch der Abzug der Verwaltungskosten kommt nahezu nie in Betracht
  • Der Widerruf wird sofort und nicht erst am Ende der Versicherungsperiode wirksam

So erhalten Sie im Vergleich zur Kündigung schnell mehrere tausend oder sogar zehntausend Euro mehr ausgezahlt. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und Ihre Direkte Leben Rentenversicherung noch heute von erfahrenen Anwälten prüfen!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen zu Direkte Leben Rentenversicherung kündigen

Welche Fehler führen zur Ungültigkeit der Widerrufsbelehrung?

Faq Icon

Warum sind private Rentenversicherungen so intransparent?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Aktuelle Urteile & Bewertungen

Icon Waage
September 2022

Landgericht Zwickau

1.000 € Schadensersatz (Versäumnisurteil)
Facebook ist selbst für das Datenleck verantwortlich
Icon Gesprächsblase
August 2023
“Von den Datenlecks hört man ja ständig, aber alleine habe ich mir nicht zugetraut, was dagegen zu machen. Aber wenn es so eine einfache Möglichkeit gibt, ist das mal einen Versuch wert finde ich. Ein Ergebnis habe ich aber noch nicht.”

Darius T., Emden
Icon Waage
Oktober 2022

Landgericht Oldenburg

3.000 € Schadensersatz wegen Verletzung der DSGVO
Zuzüglich Zinsen von 4,12 % seit Klageerhebung
Icon Gesprächsblase
Juli 2023
“Der Kontakt war bisher sehr freundlich. Mein Verfahren läuft noch, also kann ich noch nichts zum Ergebnis sagen, aber ich fühle mich gut aufgehoben. Man merkt, dass Sie viel Erfahrung haben. Danke.”
Alexandra M., Tübingen
Icon Waage
Mai 2023

Landgericht Stuttgart

500 € Schadensersatz wegen erhaltener Werbeanrufe
Es wurde ein "systematischer Verstoß" gegen die DSGVO festgestellt
Über den Autor
Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.