22
.
11
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

8 Min.

AXA Lebensversicherung kündigen

AXA Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kündigung ist ein gesetzliches und vertragliches Recht jeder Versicherungsnehmerin und jedes Versicherungsnehmers. Sie wird immer zum Ende der Versicherungsperiode, die ein Jahr dauert, wirksam, sofern Ihr Schreiben rechtzeitig bei AXA eingeht
  • Der Widerruf einer Lebensversicherung ist grundsätzlich nur in den ersten 14 Tagen nach Vertragsabschluss möglich. Ist die Widerrufsbelehrung aber fehlerhaft – und das ist bei zahllosen Policen der Fall, können Sie Ihre Vertragserklärung auch noch Jahrzehnte später widerrufen
  • Welcher Weg der günstigste ist, kann mit einer versicherungsmathematischen Berechnung geprüft werden. Nutzen Sie hierzu den kostenfreien Service von helpcheck und vereinbaren Sie eine erste Beratung beim Partneranwalt

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1AXA Lebensversicherung kündigen: So funktioniert es

Für die Kündigung einer laufenden AXA Lebensversicherung gelten bestimmte Form- und Fristvorgaben, die AXA in seinen Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) festgehalten hat. Beachten Sie im Wesentlichen die folgenden Punkte:

  • Reichen Sie die Kündigung schriftlich ein, da AXA sie nur auf diesem Weg akzeptiert. Generell bedeutet „Schriftform“, dass Sie nur per Fax oder auf dem Postweg kündigen können. Bei der Vorgabe „in Textform“ können Sie zusätzlich die E-Mail als Versandmethode wählen 
  • Nennen Sie zunächst alle relevanten Informationen zum Vertrag und zu Ihrer Person. So kann die Kündigung schneller zugeordnet und weiterverarbeitet werden
  • Verwenden Sie den Begriff „Kündigung und beziehen Sie sich optimalerweise sogar auf die entsprechende Vertragsklausel. Sie sollten Ihren Wunsch deshalb so konkret benennen, da ihn der Versicherer sonst anders auslegen könnte
  • Geben Sie an, wann Ihre Kündigung wirksam werden soll – berufen Sie sich hier auf den nächstmöglichen Zeitpunkt, reicht das vollkommen aus
  • Bitten Sie AXA um eine schriftliche Kündigungsbestätigung und die Berechnung sowie anschließende Überweisung des Rückkaufswerts 
  • Unterschreiben Sie die Kündigung händisch. Vergessen Sie die Unterschrift auf keinen Fall, da Ihr Schreiben sonst keine Wirksamkeit entfaltet

Hinweis:

Als Absenderin oder Absender müssen Sie im Zweifel beweisen, dass Ihre Kündigung beim Versicherer angekommen ist. Ohne Einschreiben oder persönliche Übergabe ist das aber kaum möglich, weshalb Sie generell einige Euro für den sicheren Versand in die Hand nehmen sollten. Das gilt einmal mehr, wenn Sie die Kündigungsfrist nur knapp einhalten können.

Kündigen Sie per Mail, wird von ihrem Zugang ausgegangen. Hier muss der Versicherer Gründe vorbringen, aus denen er die E-Mail angeblich nicht erhalten hat. Voraussetzung ist natürlich der Versand an die richtige Mailadresse.

2Todesfall beim Versicherten: Beachten Sie diese Punkte

Leider kommt es immer wieder vor, dass Versicherungsnehmer versterben, bevor ihre Lebensversicherung zur Auszahlung kommt. In diesem Fall erhalten die Hinterbliebenen, meist Ehepartner und Kinder, eine vertragliche Todesfallleistung. Wurde diese nicht vereinbart, zahlt die Versicherung auch kein Geld aus – denn die gesamte Police geht im Rahmen der Rechtsnachfolge auf die Erben über. Dabei gilt: 

  • Der Versicherungsnehmer entscheidet selbst, was mit der Police nach seinem Tod passiert. Möchte er sie einer bestimmten Person vermachen, geschieht das in Form eines Vermächtnisses, das im Testament bestimmt wird
  • Greift die gesetzliche Erbfolge, erhalten der Ehegatte und die Kinder die Lebensversicherung überschrieben 
  • Hat der Versicherungsnehmer ein Testament verfasst und hier eine andere Person als Erben festgelegt, erhält diese Person einen Großteil der Erbmasse

Beachte:

Haben Sie eine AXA Lebensversicherung geerbt, treten Sie in die „Fußstapfen“ des Verstorbenen. Sie sind damit neue Versicherungsnehmerin oder neuer Versicherungsnehmer und haben alle Rechte sowie Pflichten aus dem Vertrag.

In der Praxis bedeutet das: 

  • Sie treten an die Stelle des Verstorbenen und müssen Beiträge einzahlen
  • Sie können die Versicherung unter Einhaltung der Fristen kündigen
  • Eventuell relevante Laufzeiten übernehmen Sie vom Erblasser 
  • Sie haben die Möglichkeit, die Police zu widerrufen 
  • Sie können Beiträge anpassen oder die Einzahlungen pausieren 

helpcheck-Service nutzen und teure AXA Lebensversicherung nicht kündigen, sondern widerrufen!

Jetzt prüfen

Oft kommt es im Erbfall zur Auflösung der geerbten Lebensversicherung. Entscheiden Sie sich hierfür, müssen Sie dem Versicherer gegenüber zunächst nachweisen, dass Sie der neue Versicherungsnehmer sind. Teilen Sie ihm daher unter Vorlage des Erbscheins, den Sie auch direkt Ihrem Kündigungsschreiben (in Kopie!) beilegen können, den Übergang der Police mit.

3AXA Lebensversicherung kündigen: Diese Fristen gilt es einzuhalten

Grundlage für die Kündigung von Lebensversicherungen ist das Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Es regelt für jede Policenart, unter welchen Voraussetzungen sie gekündigt werden kann und welche Fristen im Einzelfall zu beachten sind. 

Lebensversicherungen kann der Versicherungsnehmer immer zum Ende der laufenden Versicherungsperiode kündigen (§ 168 Abs.1 VVG). Die Versicherungsperiode dauert, sofern nichts anderes vereinbart wurde, ein Jahr und beginnt mit dem Abschluss der Police (§ 12 VVG). Damit handelt es sich zwar immer um einen Jahreszeitraum, der aber in den seltensten Fällen dem Kalenderjahr entspricht. Das wäre nur bei einem Abschluss am 01.01. eines Jahres der Fall. 

Der Versicherer bestimmt in den AVB, wie lange die Kündigungsfrist dauert. Dabei hat er einen Spielraum zwischen einem und drei Monaten (§ 11 Abs.3 VVG). Die Kündigung muss spätestens am letzten Tag der Frist beim Versicherer eingehen, um zum Ende der laufenden Versicherungsperiode noch wirksam zu werden. Kommt sie verspätet an, wird sie erst mit Ablauf der Folgeversicherungsperiode wirksam.

Beispiel: Versicherungsperiode 01.11. bis 30.10. Kündigungsfrist drei Monate. Die Kündigung muss spätestens am 31.07. des jeweiligen Jahres beim Versicherer auf dem Tisch liegen, um noch im selben Jahr ihre Wirksamkeit zu entfalten. Dabei tragen Sie die Beweislast, weshalb wir dringend zum Versand via Einschreiben raten.

Keine Frist müssen Sie nur bei der fristlosen Kündigung einhalten. Diese Möglichkeit besteht, wenn der Versicherungsnehmer stirbt oder wenn die Versicherungsgesellschaft die Beiträge erhöht, ohne dass sich etwas an den Leistungen verbessert (§ 40 Abs.1 VVG). Die Kündigung muss dem Versicherer innerhalb eines Monats nach Eintritt des auslösenden Ereignisses zugehen.

4AXA Lebensversicherung kündigen: Wie lange dauert die Auszahlung?

Wenn Sie Ihre bestehende AXA Lebensversicherung kündigen, muss der Versicherer zunächst die Wirksamkeit der Kündigung überprüfen. Er schaut sich also an, ob Ihr Schreiben rechtzeitig einging und wann die Versicherungsperiode endet. Steht der Kündigungstermin fest, muss die Versicherungsgesellschaft den Rückkaufswert berechnen (§ 169 Abs.3 VVG). Er ermittelt sich nach dieser (vereinfachten) Formel:

Hilfsformel:

Rückkaufswert/Auszahlungsbetrag bei Kündigung = Beiträge + Zinsen + Überschüsse – Abschluss- und Verwaltungskosten – Stornopauschale/Kündigungsgebühr

Der entsprechende Betrag wird nicht auf den Tag des Eingangs Ihrer Kündigung, sondern auf das Datum des Vertragsendes bestimmt. Dabei muss der Versicherer versicherungsmathematische Grundsätze, die auch durch einen Dritten nachprüfbar sind, beachten. So verhindert der Gesetzgeber, dass Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer, die ihren Vertrag kündigen, deshalb schlechter gestellt werden. 

Steht der Rückkaufswert fest, wird er pünktlich zum Kündigungstermin ausgezahlt und Ihren gleichzeitig oder mit etwas Vorlauf schriftlich mitgeteilt. Im Schnitt dauert die Auszahlung rund eine Woche

5Gründe für die Auflösung einer Lebensversicherung

Die Kündigungen von Lebensversicherungen haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Selbiges gilt für Beitragsfreistellungen, wobei rund ein Drittel aller Lebensversicherungspolicen zwar noch läuft, aber nicht mehr bespart wird. Das eindeutige Zeichen: Viele Kunden sind mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden. helpcheck zeigt, welche Gründe es dafür gibt.

  1. Sinkende Zinsen: Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) führt dazu, dass die Garantiezinsen nahezu aller Lebensversicherungen die letzten Jahre in den sprichwörtlichen Keller gerauscht sind. Und das, obwohl ein Großteil dieser Policen auch vorher keine attraktiven Renditen erwirtschaftet hat.
  2. Sinkende Überschüsse: Auch die Versicherungsgesellschaften sind von den sinkenden Zinsen betroffen und machen mit ihren Anlagen weniger Gewinne. Daher fallen die Überschussbeteiligungen immer niedriger aus. Die Versicherer müssen aus den erwirtschafteten Überschüssen außerdem hohe Rücklagen für die Garantieverzinsung von Altverträgen bilden. 
  3. Steigende Gebühren: Um den Kostendruck zu dämpfen, erhöhen einige Versicherer die Abschluss- und Verwaltungskosten um einige Prozentpunkte. Was sinkende Zinsen bei gleichzeitig steigenden Kosten bedeuten, brauchen wir hier nicht näher erläutern – die Police wird zum Verlustgeschäft.
  4. Geldnot: Nicht unmittelbar mit der aktuellen Politik zusammen hängt die finanzielle Notlage. In einer solchen kommen Menschen immer wieder auf die Idee, ihre Lebensversicherung wegen der vermeintlich hohen Auszahlung zu kündigen. Allerdings sollten Sie niemals eine gut laufende Police, beispielsweise einen Altvertrag mit fünfprozentiger Verzinsung, von heute auf morgen kündigen. Hier gibt es bessere Alternativen, die mit einem geringerem oder gar keinem Verlust verbunden sind.

Um einen vorübergehenden Engpass auszugleichen, bietet sich etwa das Policendarlehen an. Hier erhalten Sie einen Kredit in Höhe des Rückkaufswerts Ihrer Lebensversicherung, die Sie als Sicherheit beim Darlehensgeber hinterlegen. Im Gegenzug erhalten Sie günstige Konditionen. Die Police gibt es zurück, wenn alle Schulden beglichen sind. Sie läuft dann ganz normal weiter.

Auch der Verkauf der AXA Lebensversicherung kann eine Option sein, wenn weder Policendarlehen noch Widerruf in Frage kommen. Hier erhalten Sie im Schnitt rund zehn Prozent mehr als den Rückkaufswert.

Nutzen Sie noch heute den Sofort-Kauf von helpcheck & lassen Sie sich kostenfrei beraten.

Jetzt prüfen

6Widerruf vs. Kündigung der Lebensversicherung: Holen Sie mehr aus Ihrem Vertrag!

Auch wenn es auf den ersten Blick komfortabel aussieht, die AXA Lebensversicherung mit einem kurzen Schreiben zu kündigen, entpuppt sich die Kündigung im Nachhinein schnell als Kostenfalle. Das liegt vor allem an den hohen Gebühren, die der Versicherer abziehen kann, wenn Sie Ihren Vertrag vor der regulären Ablaufzeit beenden. Wir zeigen, worin die wichtigsten Unterschiede zwischen Kündigung und Widerruf liegen.

Die Kündigung: Komfortabel auf der einen, teuer auf der anderen Seite

Durch die Berechnungsformel des Rückkaufswerts und der zusätzlichen Möglichkeit einer Kündigungsgebühr nach § 169 Abs.5 VVG ist die Kündigung der teuerste Weg, seinen Vertrag loszuwerden. Wir machen an einem Beispiel deutlich, wie die Berechnung in der Praxis konkret aussehen könnte. Dabei gehen wir von einer bisherigen Laufzeit von 10 Jahren, einer Einzahlungssumme von 20.000 Euro und einer optimistischen Rendite von 5.000 Euro aus. Abschluss- und Verwaltungskosten liegen bei 6.200 Euro, der Stornoabschlag bei 800 Euro.

Rückkaufswert = 20.000 Euro Einzahlung + 5.000 Euro Zinsen = 25.000 Euro; - einmalige und laufende Kosten 6.200 Euro – Stornopauschale 800 Euro. 

Ihre Auszahlung liegt hier gerade mal bei 18.000 Euro. Das sind 2.000 Euro weniger, als Sie in den Vertrag eingezahlt haben – ein Verlust in dieser Höhe. Unter Berücksichtigung einer Inflation von zwei Prozent pro Jahr hätten Sie sogar einen Verlust von über 3.000 Euro erzielt.

Folglich:

Das Beispiel zeigt, dass Sie selbst mit einer optimistischen Rendite durch die Kündigung mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Verlust erleiden werden.

Der Widerruf: Ihr günstiger Joker

Lebensversicherungen können innerhalb von 14 Tagen nach ihrem Abschluss vom Versicherungsnehmer widerrufen werden (§ 8 Abs.1 VVG). Sie haben also mindestens zwei Wochen Zeit, sich die Unterlagen mehrfach durchzulesen und Ihre Entscheidung eventuell wieder rückgängig zu machen. Die Widerrufsfrist beginnt aber nur zu laufen, wenn Sie ordnungsgemäß über Ihr Widerrufsrecht informiert werden. Dazu müssen Sie nach § 8 Abs.2 VVG diese Unterlagen erhalten haben: 

  • Wirksame, dem Deutlichkeitsgebot entsprechende, Widerrufsbelehrung (Nr.1)
  • Informationen nach der VVG-Infoverordnung (InfoV) (Nr.2)

Fehlt auch nur eines der benötigten Dokumente oder entspricht es nicht den gesetzlichen Anforderungen, beginnt die Widerrufsfrist nicht. Allgemeiner juristischer Grundsatz ist, dass Fristen ohne Beginn auch kein Ende haben können.

Dies bedeutet:

Ist die Widerrufsbelehrung unwirksam, besteht ein „ewiges Widerrufsrecht“ weit über die gesetzlichen Fristen hinaus.

Der Gesetzgeber hat mit § 5a Abs.3 VVG (alte Fassung) versucht, dieses ewige Widerrufsrecht einzuschränken. Die Vorschrift wurde vom EuGH allerdings gekippt, wodurch sie auch rückwirkend nicht mehr anzuwenden ist. Da besonders viele Lebensversicherungen aus den Jahren 1994 bis 2007 unwirksame Belehrungen enthalten, können diese Verträge (geschätzt über 100 Millionen Policen) noch heute widerrufen werden. 

Beim Widerruf darf der Versicherer nur folgende Kosten abziehen: 

  • Laufende Verwaltungsgebühren 
  • Ausgabeaufschläge für den Kauf von Fondsanteilen
  • Risikoanteil für Todesfallschutz o.Ä.

Weitere Abzüge sind nicht zulässig. Das bedeutet vor allem, dass AXA keine Abschluss- oder Stornokosten in Rechnung stellen darf. Die Folge ist, dass Sie als Versicherungsnehmer im Durchschnitt bis zu 150% Ihrer eingezahlten Beiträge erhalten, wenn Sie Ihre Lebensversicherung widerrufen, anstatt sie zu kündigen.

7AXA Lebensversicherung kündigen: Jetzt Geld zurückerhalten!

Prüfen Sie noch heute, ob sich der Widerruf Ihrer Lebensversicherung lohnt. helpcheck bietet Ihnen hier das Rundum-Sorglos-Paket für die Geltendmachung von Ansprüchen beim Versicherer: 

  1. Sie informieren uns über die wichtigsten Daten zu Ihrem Vertrag, insbesondere über das Abschlussdatum und den Versicherer. Anschließend laden Sie die Dokumente hoch (Police, Begleitschreiben, AVB-Auszug, InfoV).
  2. Unsere Partneranwälte prüfen die Lebensversicherung auf Fehler in der Widerrufsbelehrung. In einem ersten Gespräch erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt und wie hoch der Mehrwert ausfallen könnte.
  3. Entscheiden Sie sich für den Widerruf, setzen wir ihn durch. Dazu gehen wir notfalls auch vor Gericht
  4. Eine Gebühr wird nur auf den Mehrwert und auch nur dann fällig, wenn ein solcher tatsächlich erzielt wird.

Für Sie bedeutet das: Prüfung der AXA Lebensversicherung ohne Kostenrisiko – und maximale Sicherheit durch klares Gebührenmodell. Informieren Sie sich selbst und vereinbaren Sie eine erste Beratung.

Jetzt prüfen

8AXA Lebensversicherung im Check: Ein kurzer Überblick

Die AXA Gruppe gehört zu den größten und internationalsten Versicherungsgesellschaften der Welt. Die französische AG hat ihren Sitz in Paris und ist in rund 64 Ländern rund um den Globus tätig. Dabei sind weltweit über 100 Millionen Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen bei der AXA versichert. Der Schwerpunkt liegt auf gewerblichen sowie privaten Sach- sowie Lebensversicherungen. Eine bekannte Tochter der AXA ist die Deutsche Beamtenversicherung (DBV), die sich auf die Absicherung der im öffentlichen Dienst Tätigen spezialisiert hat. 

AXA konnte in den letzten Jahren eine deutliche Absenkung der Verzinsung ihrer Lebensversicherungen verhindern. Sie liegt nach wie vor bei über zwei Prozent, was aber nicht einmal für den Ausgleich der Inflation reicht. Egal, wie man es dreht und wendet: Klassische Kapitallebensversicherungen sind heutzutage und in der aktuellen Zinsumgebung kein rentables Vorsorgeprodukt mehr. Halten Sie hier lieber einen gesunden Abstand.

Häufige Fragen

Wie lange dauert die Auszahlung, wenn ich meine AXA Lebensversicherung kündige?

Faq Icon

Kann ich meine AXA Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.