21
.
11
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

7 Min.

Athora Rentenversicherung kündigen

Athora Rentenversicherung kündigen: Mehr Geld durch Widerruf erhalten!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze 

  • Eine Kündigung der Athora Rentenversicherung ist jederzeit zum Ende eines Versicherungsjahres möglich. Sie müssen Ihre Kündigung nicht begründen und der Versicherer hat keine Möglichkeit, das Kündigungsrecht einzuschränken 
  • Durch die Kündigung fahren Kunden regelmäßig hohe Verluste ein. Besser ist der Widerruf, der bei zahlreichen Policen noch Jahrzehnte nach dem Abschluss möglich ist. Hintergrund sind fehlerhafte Widerrufsbelehrungen 
  • Mit helpcheck haben Sie beim Widerruf Ihrer Athora Rentenversicherung einen starken Partner an der Seite. Wir prüfen die Police und setzen den Widerruf mit erfahrenen Anwälten für Versicherungsrecht durch 

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Rentenversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Lebens- und Rentenversicherung – welche Unterschiede gibt es? 

Wenn es um den „ewigen Widerruf“ von Verträgen geht, ist oft nur von Lebensversicherungen die Rede. Vielen Kunden ist dabei allerdings nicht bekannt, dass auch private Rentenversicherungen zu den Lebensversicherungen gehören. Denn eine Lebensversicherung ist eine „Police auf biometrische Risiken aller Art“, so der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GdV). Dadurch ist auch die Berufsunfähigkeitsversicherung eine Form der Lebensversicherung. 

Kapitallebens- und Rentenversicherungen unterscheiden sich fast ausschließlich in der Art der Auszahlung des Vermögens voneinander. Denn bei ersterer erhalten Sie eine einzige Summe, bei letzterer zahlt der Versicherer eine lebenslange monatliche Rente.

Die Höhe der Rente richtet sich dabei nach dem Rentenfaktor. Je größer diese Zahl, desto höher die monatliche Rente. Ein Rentenfaktor von 30 sagt aus, dass Sie pro 10.000 Euro angesparten Vermögens 30 Euro monatliche Rente erhalten. Haben Sie 500.000 Euro in Ihrer Rentenversicherung, erhalten Sie also 1.500 Euro Rente pro Monat. 

Viele private Rentenversicherer geben Ihnen ein Kapitalwahlrecht. Sie können dann selbst bestimmen, ob Sie das Vertragsvermögen in einer Summe oder als lebenslange Rente erhalten möchten. Durch die lebenslange Rente ist das sogenannte Langlebigkeitsrisiko abgesichert – diesen Vorteil haben Sie bei der Einmalleistung nicht. 

Exkurs:

Das Langlebigkeitsrisiko ist das Risiko, dass Sie eine angesparte Summe X für Ihren Lebensunterhalt verbraucht haben, aber noch leben. Dadurch können finanzielle Engpässe entstehen. 

Hinsichtlich der Vertragsbeziehung, der Kündigungs- sowie Widerrufsmöglichkeiten werden Kapitallebens- und Rentenversicherungen rechtlich identisch behandelt. 

2Warum immer mehr Kunden ihre Athora Rentenversicherung kündigen

Für die zunehmenden Kündigungen der Athora Rentenversicherung durch Kundinnen und Kunden gibt es gleich mehrere Gründe. helpcheck fasst die drei statistisch häufigsten Punkte kurz zusammen. 

Der mit Abstand relevanteste Grund sind die niedrigen Zinsen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins, nach dem sich Versicherer richten müssen, von 2000 bis 2022 von rund vier auf 0,25 Prozent pro Jahr abgesenkt. Entsprechend haben sich auch die Zinsen in privaten Rentenversicherungen entwickelt. Mit vielen Policen gleichen Sie nicht einmal mehr die Inflation aus – das ist für Kunden nachvollziehbar unrentabel. 

An zweiter Stelle kommen für zahlreiche Versicherungsnehmer die hohen Kosten. Sie stehen in direktem Zusammenhang mit der niedrigen Rendite, denn steigende Kosten bei gleichzeitig unrentablen Zinsen führen „unterm Strich“ zu noch höheren Verlusten. Selbst über die gesamte Laufzeit weisen zahlreiche Rentenversicherungen eine Kostenquote von mehreren Prozent pro Jahr auf. Das Vermögen verliert durch Gebühren und Inflation an Wert, während kaum Zinsen dazukommen. 

Der letzte relevante Punkt ist die fehlende Flexibilität. Bei zahlreichen – vor allem alten – Rentenversicherungen ist der Ablauf klar festgelegt. Abweichungen sind nicht oder nur mit Zusatzkosten möglich. Wer sein Vermögen ganz oder teilweise umschichten möchte, schaut schnell in die sprichwörtliche Röhre. Selbst frühzeitige Auszahlungen kommen bei vielen Anbietern nicht in Frage. 

Dazu:

Allerdings betreffen die Nachteile vor allem teure Altverträge. Mittlerweile sind zahlreiche Rentenversicherungen auf dem Markt, die beispielsweise in ETFs investieren und eine niedrige Kostenquote aufweisen. Solche Policen sind für Menschen, die für den Ruhestand vorsorgen möchten, weiterhin eine echte Empfehlung! 

3Wie Sie bei der Kündigung Ihrer Athora Rentenversicherung richtig vorgehen

Wenn Sie Ihre Athora Rentenversicherung kündigen, sollten Sie die Vorgaben des Versicherers einhalten. Diese betreffen vor allem die Form – passiert Ihnen hier ein Fehler, kann die Kündigung unwirksam sein. Leider weisen nur wenige Versicherungsgesellschaften ihre Kunden auf diese Folge hin. Der Vertrag läuft dann weiter und bis Sie den Fehler selbst bemerken, haben Sie die Kündigungsfrist möglicherweise bereits verpasst. 

Die relevanten Vorgaben finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB). Bei der Form ist zwischen Schrift- und Textform zu unterscheiden: 

  • Gibt der Versicherer die Schriftform vor, können Sie nur per Brief und Fax kündigen. Elektronisch, etwa per E-Mail, entfalten Kündigungen keine Wirksamkeit 
  • Bei der Textform sind neben Brief und Fax auch Kündigungen per Mail zulässig. Allerdings sollten Sie mögliche Einschränkungen in den AVB beachten. Einige Versicherer ermöglichen eine Kündigung in Textform etwa nur über ihr Online-Portal

Hinweis:

Ältere Athora Rentenversicherungen können Sie nur schriftlich kündigen. Bei neueren Policen sind auch elektronische Kündigungen erlaubt. 

Sorgen Sie bei schriftlichen Kündigungen immer für einen gerichtsfesten Zugangsnachweis, auf dem Postweg etwa mit dem Einschreiben. Denn Sie müssen den Zugang beim Versicherer beweisen, wenn dieser ihn bestreitet. Heben Sie den Nachweis mindestens auf, bis Sie die Kündigungsbestätigung erhalten haben. 

Zum Inhalt des Kündigungsschreibens gibt es weder bei der Athora Rentenversicherung noch generell gesetzliche oder vertragliche Vorgaben. Allerdings empfehlen wir dennoch, mindestens auf die folgenden Punkte einzugehen. So vermeiden Sie Rückfragen des Versicherers, die die Bearbeitung der Kündigung verzögern: 

  1. Nennen Sie Ihre persönlichen Daten. Dazu gehören etwa Anschrift, Name, Versicherungs- und Kundennummer. Diese Infos ermöglichen dem Versicherer eine schnelle Zuordnung der Kündigung. 
  2. Verwenden Sie den Begriff „Kündigung“. Unbestimmte Schreiben werden schnell falsch ausgelegt, daher sollten Sie hier auf Nummer sicher gehen. 
  3. Bitten Sie den Versicherer um eine Kündigungsbestätigung. Fordern Sie ihn außerdem auf, den vertraglichen Rückkaufswert auszuzahlen. 
  4. Kündigen Sie entweder zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder bestimmen Sie einen festen Kündigungstermin. Beachten Sie dabei, dass Sie eine laufende Rentenversicherung immer nur zum Ende des Versicherungsjahres auflösen können.
  5. Geben Sie bei außerordentlichen Kündigungen den Kündigungsgrund an. Ordentliche Kündigungen erfordern keinen bestimmten Grund. 
  6. Unterschreiben Sie die Kündigung händisch. Dieser Punkt entfällt bei E-Mails.

Übrigens:

Kündigungen, die Sie per Mail versenden, gelten als angekommen. Behauptet der Versicherer etwas anderes, ist er in der Beweispflicht. 

4Athora Rentenversicherung kündigen und die geltenden Fristen

Grundsätzlich haben Sie auch bei Ihrer Athora Rentenversicherung die Möglichkeit zur außerordentlichen auf der einen und zur ordentlichen Kündigung auf der anderen Seite. Entsprechende Regelungen finden Sie in den AVB und im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Der Gesetzgeber hat hier die Rahmenbedingungen für die Kündigung von Versicherungsverträgen einheitlich festgelegt. Sie gelten also für nahezu alle Versicherungspolicen. 

Die außerordentliche Kündigung 

Um Ihre Athora Rentenversicherung außerordentlich kündigen zu können, benötigen Sie einen Kündigungsgrund. Ihn finden Sie in § 40 Abs.1 VVG, wobei die außerordentliche Kündigung in zwei Fällen in Frage kommt: 

  • Der Versicherer erhöht zwar die Beiträge, nicht aber Leistungsumfang oder Leistungsqualität 
  • Der Versicherer reduziert die versicherten Leistungen, nicht aber den Beitrag 

Auf das mit der Anpassung verbundene Sonderkündigungsrecht muss der Versicherer einen Monat vor Wirksamkeit hingewiesen werden (§ 40 Abs.1 Satz 2 VVG). Sie haben dann entsprechend lange Zeit für eine außerordentliche Kündigung.

Bei Rentenversicherungen kommt § 40 VVG in der Regel nur zur Anwendung, wenn Sie sie mit einer anderen Police verbunden haben. Dazu gehören etwa Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenabsicherung

Achtung:

Benennen Sie Ihre außerordentliche Kündigung genau so! Der Versicherer könnte sonst von einer ordentlichen Kündigung ausgehen, die aber nicht sofort wirksam wird. Gehen Sie daher auf Nummer sicher. 

Die außerordentliche Kündigung wird zu dem Zeitpunkt wirksam, in dem auch die vom Versicherer geplanten Anpassungen umgesetzt worden wären. 

Die ordentliche Kündigung 

Eine ordentliche Kündigung ist jederzeit und ohne besonderen Grund zum Ende der Versicherungsperiode möglich. Die Versicherungsperiode (auch „Versicherungsjahr“ oder „Vertragsjahr“ genannt) dauert 12 Monate, wenn nichts Abweichendes vereinbart wurde (§ 12 VVG). Geht Ihre ordentliche Kündigung fristgerecht beim Versicherer ein, wird sie zum Ende des Versicherungsjahres wirksam (§ 168 Abs.1 VVG).

Es gilt:

Bei der Athora Rentenversicherung dauert die Kündigungsfrist einheitlich drei Monate. 

Die Versicherungsperiode beginnt mit dem Abschluss der Rentenversicherung. Ist dies beispielsweise der 01.10. eines Jahres, endet das Versicherungsjahr am 30.09. des Folgejahres. Drei Monate vorher, spätestens am 30.06., muss der Versicherer Ihre Kündigung erhalten haben. 

Einige Versicherer vereinbaren mit ihren Kunden abweichende Versicherungsperioden. So endet das erste Versicherungsjahr direkt am 31.12. des Abschlussjahres. Alle weiteren Versicherungsperioden entsprechen dann dem Kalenderjahr, beginnen also am 01.01. und enden ebenfalls am 31.12. In diesem Fall muss Ihre Kündigung am 30.09. des jeweiligen Jahres oder vorher beim Versicherer ankommen. 

Tipp:

Werfen Sie daher unbedingt einen Blick in die AVB und Ihren Versicherungsschein. So stellen Sie sicher, dass Sie nicht von der falschen Versicherungsperiode ausgehen. 

Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Tag des Eingangs bei der Versicherungsgesellschaft, den bei schriftlichen Kündigungen im Zweifel der Absender beweisen muss. Es spielt keine Rolle, wann Sie Ihr Schreiben absenden oder wann der Versicherer mit der Bearbeitung beginnt. Kommt Ihre Kündigung am letzten Tag der Frist um 23.59 Uhr an, haben Sie die Frist eingehalten. Um 00.01 Uhr des Folgetages ist die Kündigungsfrist hingegen verstrichen. 

5Auszahlung des Rückkaufswerts: So wird er berechnet 

Lebens- und Rentenversicherungen haben einen sogenannten Rückkaufswert, den Sie bei einer Kündigung ausgezahlt bekommen (§ 169 Abs.1 VVG). Bei ihm handelt es sich um den Wert der Police aus Sicht der Versicherungsgesellschaft. Der Auszahlungsbetrag wird auf Grundlage der Technischen Berechnungsgrundsätze der Athora berechnet und Ihnen im Anschluss überwiesen. Es handelt sich dabei stets um versicherungsmathematische Rechenmethoden (§ 169 Abs.3 VVG).

Vereinfacht kommt folgende Formel zur Anwendung: 

Formel:

Rückkaufswert = Summe der eingezahlten Beiträge ohne enthaltene Risikoanteile, etwa für einen BU-Schutz – Abschluss- und laufende Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen (ohne Schlussüberschuss)

Vom so ermittelten Betrag kann der Versicherer noch eine Stornopauschale abziehen. Der Abzug dieser Kündigungsgebühr ist aber nur erlaubt, wenn sie der Höhe nach angemessen ist und transparent im Vorfeld vereinbart wurde (§ 169 Abs.5 VVG). 

Stichtag für die Ermittlung des Auszahlungsbetrages ist das Ende der Versicherungsperiode. Hier berechnet der Versicherer die Summe anhand der aktuellen Werte und veranlasst im Anschluss die Überweisung. Im Schnitt warten Sie als Kundin oder Kunde gerechnet ab diesem Zeitpunkt rund zwei Wochen auf Ihr Geld. 

6Versicherungsnehmer verstorben – so geht es mit der Athora Rentenversicherung weiter

Leider passiert es immer wieder, dass der Versicherungsnehmer einer Lebens- oder Rentenversicherung stirbt, bevor die Versicherungsleistung zur Auszahlung kommt. In diesem Fall geht die gesamte Police mit allen Rechten und Pflichten auf die oder den Erben über. Wer die Versicherung erbt, hat Anspruch auf die versicherten Leistungen – etwa die lebenslange Rente – und ist verpflichtet, die vereinbarten Beiträge zu zahlen. 

Allerdings haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre geerbte Athora Rentenversicherung zu kündigen. Die Vorgehensweise ist dabei identisch mit der bei Ihrer „eigenen“ Rentenversicherung. Allerdings sollten Sie dem Versicherer durch Vorlage des Erbscheins belegen, dass Sie tatsächlich neue Versicherungsnehmerin oder neuer Versicherungsnehmer sind. Möchten Sie die Police fortführen, erhalten Sie entsprechend geänderte Vertragsunterlagen. 

Achtung:

Wurde ein abweichendes Bezugsrecht vereinbart, geht dieses nicht auf den Erben über. Es bleibt beim aktuellen Bezugsberechtigten und muss manuell geändert werden. Bei unwiderruflichen Bezugsrechten ist diese Änderung nur mit Zustimmung des Berechtigten möglich.

Außerdem löst der Erbfall kein Sonderkündigungsrecht aus. Vom Erblasser begonnene Fristen führen Sie fort. 

7Athora Rentenversicherung kündigen – oder besser widerrufen? 

Möchten Sie Ihre Athora Rentenversicherung loswerden, haben Sie dafür grundsätzlich mehrere Möglichkeiten. Auf der einen Seite besteht die bekannteste Option, die Kündigung. Etwas weniger bekannt und deutlich lukrativer ist der Widerruf auf der anderen Seite. helpcheck zeigt, welche Wege Sie einschlagen können und welcher der erfolgversprechendere ist.

Die Kündigung: Sie verzichten auf viel Geld! 

Beim Abschluss der Rentenversicherung legt der Versicherer alle Vertragskosten, die sich aus einmaligen und laufenden Gebühren zusammensetzen, fest. Eine Anpassung findet auch dann nicht statt, wenn Sie den Vertrag vorzeitig auflösen – etwa durch Kündigung. 

Sie ist dabei einer der komfortabelsten Wege, die Athora Rentenversicherung zu beenden. Denn ein einfaches Schreiben an die Versicherungsgesellschaft reicht aus. Allerdings verlieren Sie durch die Berechnungsmethoden des Rückkaufswerts in der Regel viel Geld, da die Kosten höher als die erzielten Renditen sind. 

Beispiel: Sie kündigen nach 10 Jahren und 10.000 Euro eingezahlter Beiträge. Insgesamt haben Sie 1.500 Euro an Zinsen erhalten, der Vertrag kostet aber 3.500 Euro. Als Rückkaufswert stehen Ihnen 8.000 Euro und damit 2.000 Euro weniger zu, als Sie eingezahlt haben. Hinzu kommt die Inflation, die über 10 Jahre bei rund 20 Prozent liegt (2 Prozent pro Jahr; Ziel der EZB). 

Zusätzlich kann der Versicherer Stornokosten abziehen und den Rückkaufswert damit weiter mindern. Die Untergrenze für den Auszahlungsbetrag liegt zwar bei 50 Prozent der Beiträge, hier also bei 5.000 Euro, damit machen Sie aber einen Verlust von 50 Prozent Ihres Kapitals

Die Kündigung ist damit zwar bequem, aber aus wirtschaftlicher Sicht nicht zu empfehlen. Besser ist, sofern er möglich ist, der ewige Widerruf. Lassen Sie Ihre Athora Rentenversicherung kostenfrei prüfen! 

Jetzt prüfen

Der Widerruf: Nutzen Sie Ihren Joker! 

Beim Abschluss einer Rentenversicherung ist der Versicherer verpflichtet, Sie über die wesentlichen Vertragsinhalte zu informieren. Außerdem muss er Ihnen alle relevanten Unterlagen zur Verfügung stellen (§ 8 Abs.2 VVG):

Nur wenn alle Unterlagen gemeinsam vorliegen, beginnt die 30-tägige Widerrufsfrist. Fehlt es an einem der Dokumente oder ist es fehlerhaft, kann die Frist niemals beginnen. Zwischen 1994 und 2007 wurden zahlreiche Lebens- und Rentenversicherungen verkauft, bei denen genau das der Fall ist. Die Versicherungsgesellschaften haben hier Widerrufsbelehrungen genutzt, die den Anforderungen des § 8 Abs.2 Nr.2 VVG nicht entsprechen. 

Daraus folgt:

Bei diesen Verträgen haben Sie ein „ewiges Widerrufsrecht“, das Sie noch heute ausüben können (BGH mit Urteil vom 07.05.2014; Az. IV ZR 76/11)! 

Der Widerruf ist dabei mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Denn der Versicherer darf weder Abschluss- noch Verwaltungs- oder Stornokosten abziehen. Außerdem muss er Ihnen die Rendite zahlen, die er tatsächlich mit Ihren Beiträgen erwirtschaftet hat. Bereits einbehaltene Kosten erhalten Sie inklusive Verzinsung wieder zurück. 

Kunden, die ihre Athora Rentenversicherung nicht kündigen und stattdessen auf den Widerruf setzen, erhalten im Schnitt mehrere tausend Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen! 

Jetzt prüfen

Bei helpcheck prüfen erfahrene Anwälte für Versicherungsrecht, ob ein Widerruf möglich ist. Ist dies der Fall, setzen wir ihn gegenüber der Versicherungsgesellschaft durch. Ein Honorar fällt dann nur an, wenn Sie tatsächlich eine höhere Auszahlung als bei der Kündigung erhalten.

Sie behalten also einen großen Teil des Gewinns und tragen keinerlei Kostenrisiko. Denn ist helpcheck nicht erfolgreich, sind alle Leistungen für Sie zu 100 Prozent kostenfrei - abgesehen von einer möglichen Selbstbeteiligung Ihrer Rechtsschutzversicherung!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Athora Riester Rentenversicherung kündigen?

Faq Icon

Warum trage ich bei helpcheck kein Kostenrisiko?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.