VHV Rentenversicherung kündigen: Höhere Auszahlung erhalten

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn Sie Ihre VHV Rentenversicherung kündigen, erhalten Sie den Rückkaufswert der Police ausgezahlt. Hier entsteht bei vielen Policen ein Verlust, denn die Kosten liegen meist über den erzielten Renditen
  • Der Versicherer darf das Kündigungsrecht weder ausschließen noch einschränken. Allerdings kann er Form und Frist, an die Sie sich bei der Kündigung halten müssen, in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen vorgeben
  • Der Widerruf ist in der Regel die bessere Alternative. Bei vielen Verträgen besteht ein „ewiges Widerrufsrecht“, wenn dem Versicherer bei Erstellung der Widerrufsbelehrung Fehler unterlaufen sind

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Rentenversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen
erhalten durch bgh-urteil

1Unterschiede zwischen der VHV Rentenversicherung und einer Lebensversicherung 

Auch private Rentenversicherungen wie die der VHV gehören zu den Lebensversicherungen im rechtlichen Sinne. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Police ein biometrisches Risiko absichert und/oder der Altersvorsorge dient. Damit gelten auch für Ihre VHV Rentenversicherung alle Vorschriften über die Lebensversicherung des Versicherungsvertragsgesetzes, kurz VVG. Die Unterscheidung respektive Einteilung in „Lebensversicherung“ einerseits und „Rentenversicherung“ andererseits findet nur deshalb statt, weil 

  • das Vertragsvermögen, die sogenannte Ablaufleistung, bei der kapitalbildenden Lebensversicherung in einer Summe ausgezahlt und 
  • bei der VHV Rentenversicherung verrentet, also als monatliche und lebenslange Rente an den Bezugsberechtigten überwiesen

wird. Im Übrigen unterscheiden sich die Versicherungen kaum voneinander, auch bei der Rentenversicherung zahlen Sie über eine feste Dauer Beiträge ein und haben am Ende der Vertragslaufzeit eine Ihnen zur Verfügung stehende Ablaufleistung. 

Viele Versicherer bieten außerdem ein sogenanntes Kapitalwahlrecht an. Dadurch entscheiden Sie bereits bei Fälligkeit der Ablaufleistung, ob Sie das Geld in einer Summe oder als lebenslange Rente erhalten möchten. Entscheiden Sie sich für die Rente, zahlt der Versicherer auf Grundlage des vertraglichen Rentenfaktors eine monatliche Leistung aus. Besonders mit Kapitalwahlrecht sind Sie also flexibel. 

2Warum immer mehr Kunden ihre VHV Rentenversicherung kündigen

Seit einigen Jahren müssen die Versicherer einen enormen Anstieg bei den Kündigungen der VHV Rentenversicherung verzeichnen. Knapp 70 Prozent aller Lebensversicherungen, zu denen auch die Rentenversicherung gehört, werden vorzeitig wieder abgegeben. Dies hat oft persönliche Ursachen wie eine veränderte Lebenssituation, doch in der Statistik fallen auch drei Gründe auf, die jeden Versicherten betreffen: 

  • Die VHV Rentenversicherung gehört zu den teureren Anlagemöglichkeiten. Die Kosten für eine solche Police liegen bei etwa drei Prozent des Vertragsvermögens, während die Rendite meist die Ein-Prozent-Marke nicht überschreitet. Bereits hier entsteht für den Kunden ein Minusgeschäft, welches dann durch die Inflation und andere Abzüge bei Kündigung der Police noch viel größer wird
  • Zudem sind klassische, zinsgebundene Rentenversicherungen sehr unflexibel und lassen eine Anpassung an Ihre Lebenssituation nicht zu. Beispielsweise können Sie auch bei einer großen Veränderung in Ihrem Leben, etwa ein Kind, die Höhe der späteren Rente nicht anpassen und sind auch bei den Auszahlungen an das gebunden, was der Versicherer Ihnen vorgibt. Das lässt viele Menschen auf lukrativere Vorsorgemöglichkeiten zurückgreifen 
  • Auch die sinkenden Zinsen bewegen viele Menschen dazu, ihre VHV Rentenversicherung wieder zu kündigen. Um dies anschaulicher dazustellen: Im Jahr 2000 lag der Leitzins der europäischen Zentralbank (EZB) noch bei etwa vier Prozent, im Jahr 2022 sind es schon nur noch 0,25 Prozent. Der Mehrwert der privaten Rentenversicherung ist bereits heute also verschwindend gering, was viele Menschen zu einer vorzeitigen Kündigung und zu anderen Anlagemöglichkeiten bringt 

Die oben genannten Nachteile gelten keinesfalls für alle privaten Rentenversicherungen, sondern beziehen sich in erster Linie auf klassische, zinsgebundene Altverträge. Mit einer modernen Rentenversicherung, welche beispielsweise ein Investment in Aktien und ETFs ermöglicht, sind Sie auch heute noch gut auf die Zukunft vorbereitet und haben einen großen Anpassungsspielraum. Informieren Sie sich hier zu den Konditionen am besten direkt bei Ihrem Versicherer. 

3So gehen Sie bei Kündigung der VHV Rentenversicherung richtig vor 

Der Versicherer schreibt in den AVB und im Versicherungsschein vor, welche Form Sie bei der Kündigung Ihrer VHV Rentenversicherung einhalten müssen. Grundsätzlich ist dabei zwischen Schrift- und Textform zu unterscheiden: 

  • Die Schriftform umfasst nur „echte Schreiben“, die also etwa per Brief oder als Fax beim Versicherer eingehen. Nicht zulässig sind elektronische Kündigungen
  • Bei der Textform sind auch Kündigungen per Mail (elektronische Form) – neben Brief und Fax – zulässig 

Möchten Sie Ihre VHV Rentenversicherung kündigen, müssen Sie die Schriftform einhalten.

Wichtig:

Kündigungen, die nicht der vorgegebenen Form entsprechen, sind unwirksam. Der Versicherer muss sie also selbst dann nicht akzeptieren, wenn sie innerhalb der vorgegebenen Frist eingehen.

Leider weisen nur wenige Versicherungsgesellschaften ihre Kunden auf die Unwirksamkeit ihrer Kündigung der VHV Rentenversicherung hin, was dazu führen kann, dass die Kündigungsfrist bereits verpasst wurde, wenn Sie den Fehler bemerken. Werfen Sie daher immer einen Blick in Ihre Police.

helpcheck empfiehlt außerdem, im Kündigungsschreiben der VHV Rentenversicherung mindestens auf die folgenden Punkte einzugehen, um Rückfragen und Probleme bei der Auslegung zu vermeiden:

  1. Ihre persönlichen und die Vertragsdaten, insbesondere also Kunden- und Versicherungsnummer, für eine schnelle Zuordnung Ihres Schreibens.
  2. Den Begriff „Kündigung“, damit der Versicherer Ihr Schreiben nicht falsch auslegen kann.
  3. Den Kündigungsgrund, soweit dieser – bei der außerordentlichen Kündigung nach § 40 VVG – erforderlich ist.
  4. Einen konkreten Kündigungstermin oder alternativ den Passus „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“, wenn Sie Ihre VHV Rentenversicherung direkt zum Ende der Versicherungsperiode auflösen möchten. 
  5. Die Bitte um eine schriftliche oder elektronische Kündigungsbestätigung sowie um Auszahlung des Rückkaufswerts. Teilen Sie in diesem Zusammenhang auch Ihre Bankverbindung mit. 
  6. Ihre persönliche Unterschrift.

Sorgen Sie darüber hinaus für einen Zugangsnachweis, damit Sie im Zweifel belegen können, dass der Versicherer Ihre Kündigung tatsächlich erhalten hat. Denn als Absender sind Sie hier grundsätzlich in der Beweispflicht.

4Außerordentliche und ordentliche Kündigung der VHV Rentenversicherung

Wenn Sie Ihre VHV Rentenversicherung kündigen möchten, müssen Sie dabei die vom Versicherer vorgegebenen Kündigungsfristen einhalten. An dieser Stelle ist zwischen der außerordentlichen auf der einen und der ordentlichen Kündigung auf der anderen Seite zu unterscheiden. Die entsprechenden Rechtsgrundlagen finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), wobei sie die Versicherungsgesellschaft in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) näher konkretisiert. 

Die ordentliche Kündigung 

Anders als für die außerordentliche ist für die ordentliche Kündigung kein besonderer Grund erforderlich. Sie ist jederzeit zum Ende der Versicherungsperiode möglich (§ 168 Absatz 1 VVG), Sie müssen allerdings die vom Versicherer vorgegebene Kündigungsfrist einhalten. Sie kann zwischen einem und drei Monaten festgelegt werden, wobei sich die Frist immer auf den letzten Tag der Versicherungsperiode bezieht (§ 11 Absatz 3 VVG).

Merke:

Bei der VHV Rentenversicherung gilt in der Regel eine dreimonatige Kündigungsfrist. 

Die Versicherungsperiode wird auch als „Versicherungsjahr“ bezeichnet. Sie dauert, sofern keine abweichenden Vereinbarungen gelten, 12 Monate und beginnt in dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre VHV Rentenversicherung abschließen (§ 12 VVG). Denkbar und üblich sind hier zwei Gestaltungsmöglichkeiten: 

  1. Abweichende Versicherungsperiode: Sie schließen Ihre Lebensversicherung z.B. am 01.05. ab. Mit dem Versicherer wird vereinbart, dass die erste Versicherungsperiode am 31.12. des Abschlussjahres läuft. Die zweite Periode beginnt am 01.01. des Folgejahres und dauert ab hier exakt 12 Monate, also bis 31.12. Ihre Kündigung muss drei Monate vorher, am 30.09., beim Versicherer eingehen.
  2. Reguläre Versicherungsperiode: Wie Beispiel 1, da aber keine abweichende Vereinbarung existiert, endet die Versicherungsperiode am 30.04. des Folgejahres. Dadurch muss Ihre Kündigung den Versicherer spätestens am 31.01., also ebenfalls drei Monate vor diesem Zeitpunkt, erreichen. 

Für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist nur der Eingang der Kündigung beim Versicherer maßgeblich. Es spielt keine Rolle, wann Sie sie absenden oder wann die Versicherungsgesellschaft mit der Bearbeitung beginnt. 

Die außerordentliche Kündigung 

Für die außerordentliche Kündigung einer VHV Rentenversicherung gelten die Voraussetzungen des § 40 Absatz 1 und 2 VVG. Demnach muss einer der folgenden Kündigungsgründe gegeben sein: 

  • Versicherer erhöht die Beiträge, nicht aber die Leistungen
  • Versicherer reduziert die Leistungen, nicht aber die Beiträge 

In beiden Fällen geht der Gesetzgeber von einer für Sie nachteiligen Anpassung der ursprünglichen vertraglichen Vereinbarung aus. Daher räumt er Ihnen ein Sonderkündigungsrecht der VHV Rentenversicherung ein, auf das Sie der Versicherer gemäß § 40 Absatz 1 Satz 2 VVG mindestens einen Monat vor der geplanten Änderung hinweisen muss. 

Entsprechend lange haben Sie dann auch Zeit, Ihre VHV Rentenversicherung außerordentlich zu kündigen. Das Sonderkündigungsrecht erlischt wieder, wenn Sie es nicht innerhalb der Frist ausüben. 

Achtung:

Geben Sie bei Ausübung des Sonderkündigungsrechts immer den Grund an. Sie laufen sonst Gefahr, dass der Versicherer von einer ordentliche Kündigung ausgeht. 

5VHV Rentenversicherung kündigen: Die Auszahlung des Rückkaufswerts 

Wenn Sie Ihre VHV Rentenversicherung kündigen, muss der Versicherer nach § 169 Absatz 1 VVG den sogenannten Rückkaufswert der Police zahlen. Denn bei einer Kündigung wird der Vertrag rein rechtlich nicht aufgelöst, sondern von der Versicherungsgesellschaft schlicht zurückgekauft. Dies hat allerdings zur Folge, dass der Versicherer den „Preis“ – Rückkaufswert – für diesen Vorgang berechnet und vorgibt.

Der Rückkaufswert ist stets nach versicherungsmathematischen Grundsätzen zu berechnen (§ 169 Absatz 3 VVG). Damit ist sichergestellt, dass auch sachkundige Dritte und insbesondere Gerichte die Möglichkeit haben, die Berechnung des Versicherers objektiv nachzuvollziehen. Generell sollten Sie den Rückkaufswert bei einer Kündigung unabhängig prüfen lassen, da sich immer wieder Fehler zum Nachteil des Versicherten einschleichen.

Die klassische Berechnungsformel für den Auszahlungsbetrag lautet (stark vereinfacht dargestellt): 

Rückkaufswert = Summe Ihrer Beiträge (ohne Risikoanteile) – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen – Stornopauschale 

Der Abzug einer Stornopauschale (Kündigungsgebühr) ist nach § 169 Absatz 5 VVG nur zulässig, wenn er vertraglich vereinbart wurde, beziffert und der Höhe nach angemessen ist. Der Auszahlungsbetrag muss bei mindestens 50 Prozent der in die VHV Rentenversicherung eingezahlten Beiträge, jeweils ohne enthaltene Risikoanteile – etwa für einen BU-Schutz – liegen.

Der Rückkaufswert wird immer am letzten Tag der Versicherungsperiode ermittelt. Im Schnitt warten Sie als Kundin oder Kunde daher rund zwei Wochen, bis Sie die Überweisung vom Versicherer erhalten. Fragen Sie aber auch hier im Zweifel einfach nach!

6Versicherungsnehmer verstorben: VHV Rentenversicherung kündigen

Stirbt der Versicherungsnehmer, übernimmt der Erbe den Vertrag mit allen Rechten und Pflichten. Denn anders als etwa eine Krankenversicherung, wird eine Lebensversicherung nicht einfach aufgelöst. Als Erbe können Sie die VHV Rentenversicherung daher auch kündigen, sollten aber zusätzlich folgende Punkte beachten:

  • Informieren Sie den Versicherer rechtzeitig über den Erbfall. Legen Sie den Erbschein als Nachweis bei
  • Ändern Sie nach § 159 VVG das Bezugsrecht, wenn der Versicherungsnehmer ein abweichendes vereinbart hat
  • Passen Sie die Bankverbindung an 

Kündigen Sie die Police nicht, führen Sie den Vertrag wie bislang weiter. Sie sind dann auf der einen Seite zur Zahlung der Beiträge verpflichtet, erhalten auf der anderen Seite aber auch das Bezugsrecht auf die versicherten Leistungen (Ablaufleistung).

7VHV Rentenversicherung kündigen oder widerrufen? 

Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihre VHV Rentenversicherung kündigen oder lieber widerrufen. Mit einem erfahrenen Anwalt an Ihrer Seite stellen Sie hier sicher, dass Sie die für Sie beste Lösung finden. Denn nur in wenigen Fällen ist die Kündigung tatsächlich der beste Weg, eine laufende Lebensversicherung aufzulösen.

Unter Umständen besteht auch bei Ihrer Police die Option des „ewigen Widerrufs“.

Die Kündigung: Meist teuer und unrentabel 

Bei einer Kündigung besteht ein großes Verlustrisiko. Denn der Versicherer zieht die Abschlusskosten in voller Höhe ab, auch wenn das Vertrags-Endvermögen, auf dessen Grundlage sie kalkuliert wurden, noch nicht erreicht ist. Damit ist die Kündigung zwar vergleichsweise komfortabel, die meisten Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer lösen ihre Police hier aber mit einem „Minus“ auf.

Das folgende Beispiel zeigt, wie der Verlust zustande kommen kann: 

Sie kündigen Ihre VHV Rentenversicherung nach 10 Jahren und 10.000 Euro eingezahlten Beiträgen. Da Sie 1.000 Euro Zinsen erhalten haben, liegt das Vertragsvermögen bei 11.000 Euro. Nun zieht der Versicherer 4.000 Euro Abschluss- und Verwaltungskosten ab. Ausgezahlt werden also nur 7.000 Euro, was zu einem Verlust von 3.000 Euro führt – und das bereits bei einem vergleichsweise niedrigen Vertragsvermögen!

Daher ist grundsätzlich von einer Kündigung der VHV Rentenversicherung abzuraten. Denn ähnliche Situationen ergeben sich bei den meisten kapitalbildenden Policen, besonders wenn Sie bereits wenige Jahre nach dem Abschluss kündigen.

VHV Rentenversicherung noch heute von erfahrenen helpcheck-Partneranwälten prüfen lassen! 

Jetzt prüfen

Eine Person unterzeichnet ein Dokument

Der Widerruf: Nutzen Sie Ihr Ass im Ärmel 

Auch bei Versicherungsverträgen gibt es ein Widerrufsrecht, das grundsätzlich für 14 Tage nach Zugang der Vertragsunterlagen besteht (Widerrufsfrist, § 8 Absatz 1 VVG). Bei Lebensversicherungen verlängert sich diese Frist auf 30 Tage (§ 152 Absatz 1 VVG). Allerdings beginnt die Widerrufsfrist, wenn Vertragsunterlagen zeitversetzt beim Versicherungsnehmer ankommen, erst mit Zugang der letzten Dokumente. 

Außerdem muss Ihr Vertragspartner Sie umfassend über das Widerrufsrecht und seine Ausübung informieren. Die Widerrufsbelehrung muss Ihnen mit den sonstigen Unterlagen zugehen und dem Deutlichkeitsgrundsatz entsprechen (§ 8 Absatz 2 Nummer 2 VVG).

Ihr „Joker“: Erfüllt die Belehrung die gesetzlichen Anforderungen nicht, haben Sie ein „ewiges Widerrufsrecht“. Hintergrund ist, dass die Widerrufsfrist nicht beginnen und auch nicht enden konnte. 

Zahlreiche Lebens- und Rentenversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 verkauft wurden, enthalten eben solche Fehler. Viele Versicherer haben die Widerrufsbelehrung entweder nicht ausführlich genug formuliert oder sogar gänzlich weggelassen. So können möglicherweise auch Sie Ihre VHV Rentenversicherung noch heute rückabwickeln, was unter anderem mit diesen Vorteilen verbunden ist: 

  • Sie erhalten die Rendite, die der Versicherer mit Ihren Beiträgen erwirtschaftet hat, unabhängig vom Garantiezins und vollständig ausgezahlt
  • Alle einbehaltenen Kosten, insbesondere für Abschluss, Storno und Verwaltung, zahlt der Versicherer inklusive Zinsen wieder aus 
  • Der Widerruf wird sofort und nicht erst zum Ende der Versicherungsperiode wirksam

So erhalten Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer der VHV Rentenversicherung mehrere tausend oder sogar zehntausend Euro über dem Rückkaufswert ausgezahlt.

Der „ewige Widerruf“ ist damit eine echte Chance, die Sie sich in keinem Fall entgehen lassen sollten!

Jetzt prüfen

Bei uns beschäftigen sich erfahrene Anwälte für Versicherungsrecht mit Ihrer Police und suchen nach einer Option für den „ewigen Widerruf“ des Vertrages. Außerdem berechnen wir, wie viel Sie bei einer Kündigung und wie viel Sie beim Widerruf ausgezahlt bekommen könnten. Ein Honorar fällt dabei nur an, wenn wir mit dem Widerruf der Police auch tatsächlich erfolgreich sind, Sie also eine höhere Auszahlung als bei der Kündigung erhalten. Lassen Sie Ihre VHV Rentenversicherung jetzt ohne Kostenrisiko prüfen und verschenken Sie kein Geld! 

Häufige Fragen zu VHV Rentenversicherung kündigen

Muss ich einen Kündigungsgrund angeben?

Faq Icon

Gibt es inhaltliche Vorgaben bei der Kündigung?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Aktuelle Urteile & Bewertungen

Icon Waage
September 2022

Landgericht Zwickau

1.000 € Schadensersatz (Versäumnisurteil)
Facebook ist selbst für das Datenleck verantwortlich
Icon Gesprächsblase
August 2023
“Von den Datenlecks hört man ja ständig, aber alleine habe ich mir nicht zugetraut, was dagegen zu machen. Aber wenn es so eine einfache Möglichkeit gibt, ist das mal einen Versuch wert finde ich. Ein Ergebnis habe ich aber noch nicht.”

Darius T., Emden
Icon Waage
Oktober 2022

Landgericht Oldenburg

3.000 € Schadensersatz wegen Verletzung der DSGVO
Zuzüglich Zinsen von 4,12 % seit Klageerhebung
Icon Gesprächsblase
Juli 2023
“Der Kontakt war bisher sehr freundlich. Mein Verfahren läuft noch, also kann ich noch nichts zum Ergebnis sagen, aber ich fühle mich gut aufgehoben. Man merkt, dass Sie viel Erfahrung haben. Danke.”
Alexandra M., Tübingen
Icon Waage
Mai 2023

Landgericht Stuttgart

500 € Schadensersatz wegen erhaltener Werbeanrufe
Es wurde ein "systematischer Verstoß" gegen die DSGVO festgestellt

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Aktuelle Urteile

Icon Waage
September 2022

Landgericht Zwickau

  • 1.000 € Schadensersatz (Versäumnisurteil)
  • Facebook ist selbst für das Datenleck verantwortlich
Icon Waage
August 2023
"Von den Datenlecks hört man ja ständig, aber alleine habe ich mir nicht zugetraut, was dagegen zu machen. Aber wenn es so eine einfache Möglichkeit gibt, ist das mal einen Versuch wert finde ich. Ein Ergebnis habe ich aber noch nicht."
Darius T., Emden
Icon Waage
Oktober 2022

Landgericht Oldenburg

  • 3.000 € Schadensersatz wegen Verletzung der DSGVO
  • Zuzüglich Zinsen von 4,12 % seit Klageerhebung
Icon Waage
August 2023
"Der Kontakt war bisher sehr freundlich. Mein Verfahren läuft noch, also kann ich noch nichts zum Ergebnis sagen, aber ich fühle mich gut aufgehoben. Man merkt, dass Sie viel Erfahrung haben. Danke."
Alexandra M., Tübingen
Icon Waage
Mai 2023

Landgericht Stuttgart

  • 500 € Schadensersatz wegen erhaltener Werbeanrufe
  • Es wurde ein "systematischer Verstoß" gegen die DSGVO festgestellt

Aktuelle Urteile

Icon Waage
November 2021

Landgericht Traunstein

  • Klage auf Rückabwicklung einer Debeka Lebensversicherung
  • Erhalt von 35% zusätzlicher Nutzungsentschädigung
Icon Waage
November 2021
“Durch helpcheck konnte ich aus drei bereits gekündigten Verträgen nachträglich eine Summe von über 30.000 Euro geltend machen. Ich habe mit dem Geld nicht mehr gerechnet. Vielen Dank!”
Ralf P., Bietigheim-Bissingen
Icon Waage
October 2021

Landgericht Traunstein

  • Klage auf Rückabwicklung einer AachenMünchener Lebensversicherung
  • Erhalt von 27% zusätzlicher Nutzungsentschädigung
Icon Waage
October 2021
“Vielen Dank für die Unterstützung! Nach meiner Kündigung habe ich eine Abfindung in Höhe von 6.300€ erhalten - ich hätte das bei dem emotionalen Stress der Kündigung nicht auch noch selbst durchsetzen können. Danke!”
Francesca L., Bremen
Icon Waage
September 2022

Amtsgericht Aachen

  • Klage auf Rückabwicklung einer Proxalto Lebensversicherung
  • Erhalt von 2.700 € Nutzungsentschädigung und Rückerstattung

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.