03
.
01
.
2023

|

Durchschnittliche Lesezeit

5 Min.

Signal Iduna Rentenversicherung kündigen

Signal Iduna Rentenversicherung kündigen – und mit dem Widerruf bares Geld sparen!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste zum Thema "Rentenversicherung kündigen"

  • Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer bestimmen, ob und wann Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen. Einschränkungen darf der Versicherer nur hinsichtlich Form und Frist vornehmen 
  • Die Kündigung führt immer zur Auszahlung des Rückkaufswerts und dadurch meist zu einem Verlust. Denn die Kosten sind oft höher als die Rendite, die Sie bis zum Kündigungszeitpunkt erzielt haben 
  • Der „ewige Widerruf“ ist das Ergebnis fehlerhafter Widerrufsbelehrungen, die Versicherer vor allem zwischen 1994 und 2007 genutzt haben. Sie erhalten hier in der Regel deutlich mehr als bei einer Kündigung

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Rentenversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen
erhalten durch bgh-urteil

1Unterschiede zwischen Lebens- und Rentenversicherung

Grundsätzlich gehören alle „Versicherungen auf biometrische Risiken wie Tod oder Invalidität“ zu den Lebensversicherungen (Definition des GdV). Biometrische Risiken sind darüber hinaus das Erreichen eines bestimmten Alters und die Langlebigkeit eines Menschen. Damit gehören auch private Rentenversicherungen zu den Lebensversicherungen. Alle gesetzlichen Vorschriften gelten entsprechend. 

Renten- und kapitalbildende sowie fondsgebundene Lebensversicherungen sind dabei ähnlich aufgebaut und unterscheiden sich nur hinsichtlich der Auszahlung. Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer zahlen Sie zunächst die vereinbarten Beiträge. Von ihnen zieht der Versicherer die Vertragskosten ab und investiert den übrigen Betrag.

Bei der kapitalbildenden Lebensversicherung steht Ihnen dann die Auszahlung des gesamten Vertragsvermögens, etwa bei Erreichen des 60. Lebensjahres, zu. Die private Rentenversicherung dient ebenfalls der Vermögensbildung, der Versicherer zahlt Ihnen hier aber eine lebenslange Rente aus. Dadurch liegt der Schwerpunkt auf der Altersversorgung. Die Höhe dieser Rente bestimmt sich nach dem Rentenfaktor, wobei die Formel lautet: 

Formel:

Monatliche Rente = Vertragsvermögen / 10.000 Euro x Rentenfaktor 

Beispiel: Sie haben 500.000 Euro in Ihrer Lebensversicherung angespart. Bei der kapitalbildenden Police erhalten Sie das Geld in einer Summe. Die Rentenversicherung zahlt es entsprechend des Rentenfaktors (Beispiel: 30) aus. Ihre monatliche Rente beträgt dann 1.500 Euro (500.000 / 10.000 x 30).

Versichert ist bei der Rentenversicherung das Langlebigkeitsrisiko. Denn der Versicherer läuft Gefahr, dass das angesparte Vermögen aufgebraucht ist, die bezugsberechtigte Person aber noch lebt. Dennoch steht ihr die Rente weiterhin zu. Bauen Sie selbst Vermögen auf oder nutzen Sie die Einmalauszahlung der kapitalbildenden Lebensversicherung, liegt das Langlebigkeitsrisiko bei Ihnen selbst. 

2Die Top-Gründe: Warum immer mehr Kunden ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen 

Die Gründe, aus denen Kunden ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen, werden immer wieder statistisch erfasst und ausgewertet. Dabei stechen vor allem die folgenden „Top drei“ aus den übrigen Punkten hervor: 

  1. Kosten: Besonders ältere Rentenversicherungen verursachen hohe Abschluss- und Verwaltungskosten. Bei Fondspolicen kommen Ausgabeaufschläge hinzu, die die Versicherung ebenfalls verteuern. In Kombination mit niedrigen Zinsen führen die hohen Gebühren dazu, dass viele Kunden ihre private Rentenversicherung mit einem Verlust beenden. Ebenfalls zu berücksichtigen ist hier die Inflation. 
  2. Zinsen: Der Leitzins, den die EZB für Versicherungsgesellschaften vorgibt, ist von 2000 bis 2022 von vier Prozent auf 0,25 Prozent pro Jahr gesunken. Dass sich mit diesem Zinssatz keine attraktive Rendite mehr erzielen lässt, dürfte auf der Hand liegen. Außerdem erhalten Versicherte immer weniger Überschüsse, da die Versicherungsgesellschaften ihre Jahresgewinne in Rücklagen für höher verzinste Altverträge einstellen müssen. 
  3. Flexibilität: Anpassungen sind in der Regel mit Zusatzkosten verbunden, nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Als Kundin oder Kunde haben Sie kaum eine Chance, selbst etwas an Ihren Renditechancen oder den Kosten zu ändern. Sie sind daran gebunden, was der Versicherer vorgibt.

Dazu:

Mittlerweile sind viele Rentenversicherungen auf dem Markt, die mit Flexibilität und einer niedrigen Kostenquote überzeugen. Bei älteren Verträgen ist dies aber vergleichsweise selten der Fall. 

Von den Nachteilen der privaten Rentenversicherung sind durch den ähnlichen Aufbau auch kapitalbildende Lebensversicherungen betroffen. 

3Form- und Inhaltsvorgaben für die Kündigung der Signal Iduna Rentenversicherung

Möchten Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen, müssen Sie dabei die Vorgaben, die der Versicherer in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) macht, einhalten. Hier regelt er insbesondere die Form, wobei zwischen Schrift- und Textform unterschieden wird: 

  • Bei der Schriftform ist eine Kündigung nur per Brief und Fax zulässig 
  • Die Textform ermöglicht Kündigungen neben Brief und Fax auch per Mail oder anderweitig elektronisch 

Formfehler führen zu einer unwirksamen Kündigung. Halten Sie die Form daher unbedingt ein und riskieren Sie nichts. 

Wichtig:

Bei der Signal Iduna Rentenversicherung müssen Sie schriftlich kündigen. Neuere Verträge ermöglichen eine Kündigung allerdings auch in Textform. 

Als Absender tragen Sie im Zweifel die Beweislast für den Zugang Ihrer Kündigung. Sie müssen also einen entsprechenden Nachweis vorlegen können, wenn der Versicherer beispielsweise behauptet, er habe Ihre Kündigung nicht oder zu spät erhalten. helpcheck empfiehlt, Briefe immer per Einschreiben zu versenden und beim Fax den Faxbericht aufzubewahren. So sind Sie auf der sicheren Seite und können den exakten Eingang mit Uhrzeit belegen. 

Für den Inhalt einer Kündigung gelten keine besonderen Vorgaben. Damit es beide Seiten etwas einfacher haben und um Rückfragen zu vermeiden, empfehlen wir allerdings, mindestens auf die folgenden Punkte einzugehen: 

  1. Nennen Sie Ihre persönlichen und die Vertragsdaten, zu denen vor allem Kunden- und Versicherungsnummer gehören. Sie ermöglichen dem Versicherer damit eine schnelle Zuordnung Ihres Schreibens. 
  2. Nutzen Sie den Begriff „Kündigung“. Schreiben werden immer wieder falsch ausgelegt und vom Versicherer missverstanden. 
  3. Geben Sie einen konkreten Kündigungstermin an. Auch eine Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in der Regel dem Ende der laufenden Versicherungsperiode, ist möglich. 
  4. Bitten Sie den Versicherer um eine Kündigungsbestätigung. Fordern Sie ihn außerdem auf, Ihnen den Rückkaufswert auszuzahlen. 
  5. Geben Sie bei der außerordentlichen Kündigung den zwingend notwendigen Kündigungsgrund an. Bei ordentlichen Kündigungen ist er nicht erforderlich. 
  6. Unterschreiben Sie Ihre Kündigung persönlich. Bei einer elektronischen Kündigung ist keine Unterschrift notwendig. 

Bewahren Sie den Zugangsnachweis (etwa den Rückschein) mindestens so lange auf, bis Sie die Kündigungsbestätigung erhalten haben. Prüfen Sie diese außerdem auf ihre Richtigkeit, vor allem mit Blick auf den Kündigungstermin. 

4Signal Iduna Rentenversicherung kündigen: Die gesetzlichen Fristen 

Im deutschen Zivilrecht existieren für nahezu alle Vertragsarten bestimmte Kündigungsfristen. Bei Versicherungsverträgen sind diese im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt. Der Gesetzgeber unterscheidet dabei zwischen der außerordentlichen Kündigung auf der einen und der ordentlichen Kündigung auf der anderen Seite. helpcheck gibt einen kurzen Überblick. 

Die außerordentliche Kündigung 

Außerordentliche Kündigungen kommen bei Rentenversicherungen eher selten infrage. Grund dafür ist, dass die Voraussetzungen durch den Charakter der Police fast nie erfüllt sind. Nach § 40 Abs.1 und 2 VVG brauchen Sie einen der folgenden Kündigungsgründe: 

  • Der Versicherer erhöht die Beiträge, ohne dass Sie bessere oder zusätzliche Leistungen erhalten 
  • Der Versicherer reduziert die Leistungen, passt den Beitrag aber nicht entsprechend nach unten an 

Das Sonderkündigungsrecht besteht bis zur Wirksamkeit der Änderungen. Der Versicherer muss Sie einen Monat vorher darauf hinweisen und Ihnen mitteilen, wie Sie die außerordentliche Kündigung aussprechen (§ 40 Abs.1 Satz 2 VVG). 

Achtung:

Geben Sie unbedingt an, dass es sich um eine Sonderkündigung handelt! Der Versicherer wird sonst von einer ordentlichen Kündigung ausgehen. 

Haben Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung gemeinsam mit einem BU-Schutz oder einer anderen Zusatzversicherung abgeschlossen, bezieht sich das Sonderkündigungsrecht auf beide Verträge, wenn der eine nicht ohne den anderen gekündigt werden kann. Auch darauf weist Sie der Versicherer in der Regel schriftlich und mit entsprechender Vorlaufzeit hin. 

Die ordentliche Kündigung 

Eine ordentliche Kündigung ist jederzeit zum Ende der Versicherungsperiode und ohne besonderen Grund möglich (§ 168 Abs.1 VVG). Die Versicherungsperiode beginnt mit dem Abschluss der Rentenversicherung und dauert 12 Monate, sofern keine kürzere Dauer vereinbart wurde (§ 12 VVG). Die Kündigungsfrist, die ein bis drei Monate beträgt, legt der Versicherer für beide Seiten einheitlich in der Police fest (§ 11 Abs.3 VVG).

Hinweis:

Ihre Signal Iduna Rentenversicherung können Sie mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der Versicherungsperiode kündigen. 

Die Kündigungsfrist bezieht sich also immer auf das Ende des Versicherungsjahres. Haben Sie Ihre Police am 01.10. abgeschlossen, endet das Versicherungsjahr am 30.09. des Folgejahres. Drei Monate vorher, spätestens also am 30.06. des jeweiligen Jahres, muss Ihr Schreiben den Versicherer erreicht haben. 

Maßgeblich ist dabei einzig der Zugang, nicht der Versand oder die Bearbeitung durch die Versicherungsgesellschaft. 

Achtung: Einige Versicherer legen abweichende Versicherungsjahre fest. Dabei endet die erste Versicherungsperiode am 31.12. des Abschlussjahres. Alle weiteren Versicherungsperioden entsprechen dem Kalenderjahr, enden also ebenfalls am 31.12. Der spätestmögliche Zeitpunkt für den Eingang Ihrer Kündigung ist dann der 30.09. des jeweiligen Jahres. 

5Auszahlung der Signal Iduna Rentenversicherung – der Rückkaufswert 

Wenn Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen, erhalten Sie vom Versicherer den sogenannten Rückkaufswert ausgezahlt (§ 169 Abs.1 VVG). Bei dieser Summe handelt es sich um den versicherungsmathematisch berechneten Wert der Police aus Sicht der Versicherungsgesellschaft. Die konkrete Ermittlungsformel finden Sie in den TBG, den Technischen Berechnungsgrundlagen der Signal Iduna. 

Die Formel lautet (vereinfacht):

Rückkaufswert = Summe der Beiträge ohne Zusatzversicherungen wie BU-Schutz – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen 

Eine Stornopauschale (= Kündigungsgebühr) kann der Versicherer nur vom Rückkaufswert abziehen, wenn der Abzug vertraglich vereinbart wurde und der Höhe nach angemessen ist (§ 169 Abs.5 VVG). Außerdem darf der Rückkaufswert nach allen Abzügen nicht niedriger sein als die Hälfte der Summe Ihrer eingezahlten Versicherungsbeiträge.

Da der Auszahlungsbetrag erst am letzten Tag der Versicherungsperiode feststeht, kann ihn der Versicherer auch erst hier überweisen. Im Schnitt warten Sie dabei rund 14 Tage auf die Auszahlung der Summe. Fragen Sie hier im Einzelfall beim Versicherer nach und gehen Sie so auf Nummer sicher. 

6Signal Iduna Rentenversicherung kündigen – nutzen Sie den „ewigen Widerruf“! 

Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen oder den Vertrag auf andere Weise auflösen möchten. Allerdings ist die Kündigung in den meisten Fällen der teuerste Weg. Denn hier kann der Versicherer zahlreiche Kosten abziehen und diese stehen oft außer Verhältnis zum erreichten Vertragsvermögen. helpcheck gibt einen Überblick über Ihre Möglichkeiten. 

Die Kündigung 

Bei der Kündigung Ihrer Signal Iduna Rentenversicherung erhalten Sie stets den Rückkaufswert – so schreibt es das VVG für alle Versicherungsunternehmen vor. Damit ist der Rückkauf einer Police vergleichsweise einfach, denn ein simples Schreiben an den Versicherer reicht bereits aus.

Allerdings verlieren Sie hier in der Regel viel Geld, was an der Berechnungsmethode der Kosten liegt. Der Versicherer ermittelt Abschluss- und Verwaltungsgebühren zu Beginn der Vertragslaufzeit. Als Berechnungsgrundlagen dienen unter anderem Vertragslaufzeit und voraussichtliches Endvermögen der Police. Auf dieser Basis werden die Kosten festgelegt, wobei sie der Versicherer nicht an das bei einer Kündigung niedrigere Vertragsvermögen anpasst. 

Daraus folgt:

Sie haben also deutlich weniger Geld angespart und auch die geplante Vertragslaufzeit unterschritten. Dennoch zieht der Versicherer die vollen Kosten ab, wodurch das Gleichgewicht zwischen Vermögen und Kosten nicht mehr gegeben ist. 

Die meisten Kunden, die ihre Signal Iduna Rentenversicherung kündigen, machen daher – bemessen an der eingezahlten Summe – einen Verlust. Er ist zwar auf 50 Prozent der Beiträge beschränkt, dennoch verlieren Sie hier die Hälfte Ihrer Investition.

helpcheck rät daher von einer Kündigung ab. Stellen Sie den Vertrag zunächst auf den Prüfstand und beauftragen Sie Experten damit, den günstigsten und wirtschaftlich sinnvollsten Weg zu finden. Auf dieser objektiven Grundlage treffen Sie dann Ihre Entscheidung für oder gegen den Rückkauf der Versicherung. 

Zwei Personen unterschreiben ein Dokument

Lassen Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung noch heute von erfahrenen Anwälten für Versicherungsrecht prüfen – kostenfrei und unverbindlich! 

Jetzt prüfen

Der „Widerrufsjoker“ 

Auch bei Versicherungsverträgen haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Im Fall einer Lebens- oder Rentenversicherung besteht es für 30 Tage nach dem Abschluss der Police. Üben Sie das Widerrufsrecht aus, muss der Versicherer den gesamten Vertrag rückabwickeln und alle Beiträge sowie abgezogene Kosten wieder auszahlen. Einbehalten darf er nur den Teil der Beiträge, der etwa durch einen BU-Schutz auf tatsächlich erbrachte Versicherungsleistungen entfällt. 

Die Widerrufsfrist beginnt nach § 8 Abs.2 VVG, wenn Ihnen folgende Unterlagen zugegangen sind: 

  • Versicherungsschein (= die eigentliche Police)
  • Pflichtinformationen nach der VVG-Informationsverordnung 
  • Widerrufsbelehrung nach den Vorgaben des § 8 Abs.2 Nr.2 VVG 

Entspricht die Widerrufsbelehrung nicht den gesetzlichen Anforderungen, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. Da sie in der Folge auch nicht enden kann, haben Sie ein „ewiges Widerrufsrecht“. Dieses wurde vom BGH unter anderem mit Urteil vom 07.05.2014 (Az. IV ZR 76/11) bestätigt und kann noch Jahrzehnte nach dem Abschluss der Signal Iduna Rentenversicherung ausgeübt werden. 

Besonders betroffen sind Lebens- und Rentenversicherungen aus den Jahren 1994 bis 2007. Hier haben zahlreiche Versicherungsunternehmen auf unwirksame Belehrungen gesetzt, die einen Widerruf noch heute möglich machen. 

Der Widerruf einer Rentenversicherung hat für den Versicherungsnehmer ausschließlich Vorteile

  • Sie erhalten alle eingezogenen Beiträge wieder ausgezahlt. Anstelle des Garantiezinses erhalten Sie vom Versicherer die tatsächlich erzielte Rendite, die in der Regel über dem vereinbarten Zinssatz liegt
  • Der Versicherer darf keine Abschluss- und Verwaltungskosten abziehen. Bereits einbehaltene Gebühren erhalten Sie zuzüglich Zinsen wieder ausgezahlt 
  • Der Widerruf wird sofort und nicht erst zum Ende des Versicherungsjahres wirksam. Da keine Kündigung vorliegt, kommt der Abzug einer Stornopauschale nicht in Betracht

Da das Widerrufsrecht getrennt vom Kündigungsrecht gilt, können Sie auch eine bereits zurückgekaufte Rentenversicherung widerrufen. Der Versicherer zahlt Ihnen dann die entsprechende Differenz zum Rückkaufswert aus.

Kunden, die ihre Signal Iduna Rentenversicherung nicht kündigen und sich stattdessen für einen Widerruf entscheiden, erwartet ein Gewinn von mehreren tausend oder sogar zehntausend Euro gegenüber dem Rückkaufswert. Der „ewige Widerruf“ ist damit eine echte Chance, mehr aus der Police herauszuholen

Bei helpcheck lassen Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung unverbindlich und ohne Kostenrisiko prüfen. Ist der Widerruf möglich, setzen wir ihn für Sie durch. Nur wenn Sie am Ende tatsächlich eine höhere Auszahlung als bei der Kündigung erhalten, fällt ein Honorar an. Es beträgt zwischen 29,75 und 39,75 Prozent und bemisst sich nur nach dem erzielten Mehrwert. 

Stellen Sie Ihre Signal Iduna Rentenversicherung noch heute auf den Prüfstand. Sie haben nichts zu verlieren und tragen keinerlei Kostenrisiko! 

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Was bedeutet „kein Kostenrisiko“ bei helpcheck?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.