11
.
08
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

7 Min.

Lombard Lebensversicherung kündigen

Lombard Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze 

  • Die Versicherungsnehmerin oder der Versicherungsnehmer entscheidet grundsätzlich selbst über die Kündigung der Lombard Lebensversicherung. Vonseiten des Versicherers dürfen – abgesehen von Form und Frist – keine Einschränkungen gemacht werden
  • Wenn Sie Ihre Lombard Lebensversicherung kündigen, erhalten Sie den Rückkaufswert ausgezahlt und machen dabei meist einen Verlust. Denn die Abzüge sind vor allem in den ersten Jahren in der Regel deutlich höher als die Zinsen
  • Bei zahlreichen Lebensversicherungen besteht die Möglichkeit des „ewigen Widerrufs“, wenn der Versicherer bei der Policierung geltende Vorschriften nicht eingehalten hat. Beim Widerruf erhalten Sie bis zu 150 Prozent der eingezahlten Beiträge zurück

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Wie Sie Ihre Lombard Lebensversicherung rechtssicher kündigen

Möchten Sie Ihre Lombard Lebensversicherung kündigen, müssen Sie die vom Versicherer vorgeschriebene Form einhalten. Diese finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) oder im Versicherungsschein (= der eigentlichen Police). Grundsätzlich wird dabei zwischen zwei Formen unterschieden: 

  • Schriftform, die ausschließlich „echte Schreiben“ per Brief und Fax umfasst
  • Textform, die neben schriftlichen auch elektronische Kündigungen, etwa per Mail, ermöglicht

Wichtig:

Bei der Lombard Lebensversicherung ist die Schriftform vorgeschrieben. Elektronische Kündigungen akzeptiert der Versicherer nicht. 

Halten Sie sich unbedingt an die Form, die Ihr Vertragspartner vorgibt. Denn bei einem Formmangel ist Ihre Kündigung von vorne herein unwirksam. Auch weisen nur wenige Versicherer ihre Kunden auf die Unwirksamkeit der Kündigung hin, was zur Folge hat, dass Sie die Kündigungsfrist möglicherweise bereits verpasst haben, wenn Ihnen der Fehler auffällt. Ihre Kündigung wird dann erst ein Jahr später wirksam.

Neben der Form sollten Sie auch den Inhalt Ihres Kündigungsschreibens beachten. Hier macht der Versicherer zwar keine konkreten Vorgaben, für eine schnelle und reibungslose Bearbeitung empfiehlt helpcheck aber, folgende Punkte aufzunehmen: 

  1. Nennen Sie alle persönlichen und die Vertragsdaten, in erster Linie also Kunden- und Versicherungsnummer. Sie erleichtern dem Versicherer damit die Zuordnung Ihrer Kündigung.
  2. Geben Sie bei einer außerordentlichen Kündigung den Kündigungsgrund an, damit der Versicherer nicht von einer ordentlichen Kündigung ausgeht. 
  3. Verwenden Sie den Begriff „Kündigung“, um eine fehlerhafte Auslegung Ihres Anliegens zu vermeiden. 
  4. Entscheiden Sie sich für einen konkreten Zeitpunkt, zu dem Ihre Kündigung wirksam werden soll. Kündigungen „zum nächstmöglichen Termin“ entfalten grundsätzlich mit Ablauf der Versicherungsperiode Wirksamkeit. 
  5. Bitten Sie den Versicherer, Ihnen die Kündigung zu bestätigen und den Rückkaufswert Ihrer Lombard Lebensversicherung auszuzahlen. 
  6. Unterschreiben Sie Ihre Kündigung persönlich.

Achtung: Bei schriftlichen Kündigungen sind Sie im Zweifel in der Pflicht, den Zugang beim Versicherer zu beweisen. Versenden Sie Ihr Schreiben daher bestenfalls mit entsprechendem Zugangsnachweis, etwa dem Faxbericht oder dem Rückschein des Einschreibens. So sind Sie auf der sicheren Seite. Sobald Sie die Kündigungsbestätigung erhalten haben, können Sie den Nachweis entsorgen. 

2Die häufigsten Gründe für eine Kündigung der Lombard Lebensversicherung

Immer mehr Kunden entscheiden sich dazu, ihre Lombard Lebensversicherung zu kündigen, den Vertrag beitragsfrei zu stellen oder zu widerrufen. Statistiken zeigen immer wieder, dass rund 50 Prozent aller Policen bereits vor dem Ende der eigentlichen Vertragslaufzeit auf irgendeine Weise aufgelöst werden. Von diesem Wert machen wiederum 50 Prozent nur Kündigungen aus – sie sind damit der größte Anteil der „Auflösungsmethoden“.

Umfragen zufolge sind es vor allem diese Gründe, die Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer zu einer Auflösung ihrer Lombard Lebensversicherung bewegen: 

  1. Hohe Abschluss- und Verwaltungskosten: Vor allem in den ersten Jahren ziehen Versicherungsgesellschaften erhebliche Abschlusskosten von den eingezahlten Beiträgen ab. Zusätzlich fallen über die gesamte Laufzeit der Police Verwaltungskosten an, die ebenfalls direkt mit den Prämien verrechnet werden. Je nach Zinslage kommt es so bei immer mehr Lebensversicherungen dazu, dass die Ablaufleistung unter der Summe der eingezahlten Beiträge liegt und Sie mit der Anlage „unterm Strich“ einen Verlust erwirtschaften. 
  2. Niedrige Zinsen und schlechte Aussichten: Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt mit dem Höchstrechnungs- oder Leitzins die Berechnungsgrundlage für Versicherungsgesellschaften vor. Aktuell (2022) liegt der Zins bei 0,25 Prozent, was sich unmittelbar auf Versicherungsverträge auswirkt. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 lag die Garantieverzinsung der meisten Lebensversicherungen noch bei rund vier Prozent, wobei Sie hier zusätzlich höhere Überschussbeteiligungen erhalten konnten. Auch diese sind aktuell rückläufig, da die Versicherer einen immer größeren Teil ihrer Jahresgewinne in Rücklagen für höher verzinste Altverträge einstellen. 
  3. Keinerlei Flexibilität: Bei kapitalbildenden Lebensversicherungen haben Sie als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer in der Regel keine oder nur eingeschränkte Möglichkeiten, die Anlageentscheidung des Versicherers zu beeinflussen. Auch wenn die Police nur noch Verluste erwirtschaftet, können Sie nichts daran ändern – für viele Kunden ein triftiger Grund, ihre Lombard Lebensversicherung zu kündigen. 

Unser Tipp:

Generell steht die erzielbare Rendite bei den meisten Lebensversicherungen außer Verhältnis zu den Kosten und der fehlenden Flexibilität. helpcheck rät daher dringend davon ab, heute noch eine garantieverzinste Lebensversicherung abzuschließen! 

Sie haben bereits eine entsprechende Police und möchten sie loswerden? Nutzen Sie die kostenfreie helpcheck-Vertragsprüfung. Erfahrene Anwälte für Versicherungsrecht schauen sich Ihre Unterlagen genau an und zeigen Ihnen, wie Sie den Vertrag zu für Sie günstigen Konditionen loswerden.

Noch heute Dokumente einreichen und anwaltlich prüfen lassen!  

Jetzt prüfen

3Lombard Lebensversicherung kündigen – außerordentlich oder ordentlich? 

Bevor Sie Ihre Lombard Lebensversicherung kündigen, sollten Sie sich mit den jeweiligen Fristen beschäftigen. Denn wie bei den meisten Verträgen, ist auch bei Lebensversicherungen zwischen der außerordentlichen auf der einen und der ordentlichen Kündigung auf der anderen Seite zu unterscheiden. Beide Formen der Kündigung sind im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt und werden durch die AVB des Versicherers konkretisiert. 

Die außerordentliche Kündigung nach § 40 VVG 

Eine außerordentliche Kündigung ist nach § 40 Abs.1 und 2 VVG möglich, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt: 

  • Der Versicherer passt zwar die Beiträge der Police nach oben, nicht aber die Leistungen an 
  • Der Versicherer reduziert den Umfang der versicherten Leistungen, ohne dass Sie einen niedrigeren Beitrag zu zahlen haben 

Der Gesetzgeber geht hier jeweils davon aus, dass die Anpassungen des Versicherers einseitig und zum Nachteil des Versicherungsnehmers erfolgen. Dadurch erhalten Sie ein Sonderkündigungsrecht.


Der Versicherer muss Sie als Kundin oder Kunde einen Monat vor Wirksamwerden der geplanten Änderungen auf diese und das mit ihnen verbundene Sonderkündigungsrecht hinweisen (§ 40 Abs.1 Satz 2 VVG). Letzteres besteht dann für die entsprechende Zeit und erlischt wieder, wenn Sie es nicht innerhalb der Frist ausüben. Versäumen Sie diese, kann die Lombard Lebensversicherung nur noch ordentlich gekündigt werden. Sie gelten dann als mit den Anpassungen einverstanden.

Achtung:

Geben Sie bei der Kündigung nach § 40 VVG stets den Kündigungsgrund an. Der Versicherer wird sonst von einer ordentlichen Kündigung ausgehen. 

Die ordentliche Kündigung nach § 168 VVG 

Anders als bei der Sonderkündigung, müssen Sie bei einer ordentlichen Kündigung Ihrer Lombard Lebensversicherung die vom Versicherer vorgegebene Kündigungsfrist einhalten. Sie dauert ein bis drei Monate und wird entweder in den AVB oder in der Police selbst vorgegeben (§ 11 Abs.3 VVG). Da Lebensversicherungen grundsätzlich nur zum Ende einer Versicherungsperiode gekündigt werden können, bezieht sich die Frist stets auf diesen Zeitpunkt (§ 168 Abs.1 VVG). 

Hinweis:

Bei der Lombard Lebensversicherung gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende der Versicherungsperiode. 

Die Versicherungsperiode dauert zwar ebenfalls 12 Monate, entspricht aber nicht zwingend dem Kalenderjahr (§ 12 VVG). Denn sie beginnt mit dem Abschluss der Lebensversicherung

Allerdings können Versicherungsnehmer und Versicherer eine abweichende Versicherungsperiode vereinbaren. Daher kommt es für die Berechnung der Kündigungsfrist stets auf die konkreten Vereinbarungen im Versicherungsschein an. Zwei Beispiele zur besseren Veranschaulichung: 

  1. Abweichende Versicherungsperiode: Sie beginnt mit Abschluss der Police, etwa am 01.05., endet aber bereits am 31.12. des Abschlussjahres. Alle weiteren Versicherungsjahre dauern dann 12 Monate und entsprechen dadurch dem Kalenderjahr. Ihre Kündigung muss den Versicherer in diesem Fall spätestens am 30.09. des jeweiligen Jahres erreichen. 
  2. Reguläre Versicherungsperiode: Wie Beispiel 1, das Versicherungsjahr endet aber am 30.04. des Folgejahres. Dadurch müssen Sie Ihre Lombard Lebensversicherung bis zum 31.01. kündigen. 

Achten Sie stets auf die individuellen Abmachungen mit dem Versicherer. So vermeiden Sie Fehler bei der Feststellung des Versicherungsjahres und damit verbundene Fristversäumnisse

Maßgeblich für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist ausschließlich der Eingang der Kündigung beim Versicherer. Es spielt also keine Rolle, wann dieser Ihr Schreiben bearbeitet oder wann Sie es absenden. 

4Todesfall beim Versicherten – so geht es mit der Lombard Lebensversicherung weiter

Versicherungen, die ein individuell auf die Person des Versicherungsnehmers oder des Versicherten bezogenes Risiko abdecken (etwa private Kranken- und Unfallversicherungen), werden bei einem Todesfall automatisch aufgelöst. Denn durch die Anpassung an die spezifischen Risiken lassen sich diese Verträge nicht vererben oder anderweitig auf eine andere Person übertragen. 

Anders sieht es bei fondsgebundenen und kapitalbildenden Lebensversicherungen aus. Bei ihnen handelt es sich um übertragbares Vermögen, über das der Versicherungsnehmer frei verfügen kann. Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer können Sie Ihre Lombard Lebensversicherung daher verkaufen, verschenken oder im Rahmen der gesetzlichen bzw. testamentarischen Erbfolge übertragen. 

Stirbt der Vertragspartner der Versicherungsgesellschaft vor dem vereinbarten Auszahlungszeitpunkt der Ablaufleistung, geht die Police mit allen Rechten und Pflichten auf den Erben über. Der Erbe führt den Vertrag als „neuer Versicherungsnehmer“ fort und kann die Lombard Lebensversicherung daher auch kündigen. Hierbei sind jedoch einige Punkte zusätzlich zu beachten: 

  • Informieren Sie den Versicherer rechtzeitig über den Erbfall. Legen Sie den entsprechenden Nachweis, zum Beispiel den Erbschein, direkt mit vor. Ohne dieses Dokument kann der Versicherer Ihr Anliegen nicht bearbeiten
  • Ändern Sie die Bankverbindung, sofern das Konto des Versicherungsnehmers bereits geschlossen wurde
  • Passen Sie das Bezugsrecht an, sofern der Versicherungsnehmer seinerzeit ein abweichendes vereinbart hat

Achtung:

Das Bezugsrecht können Sie nur dann ohne Zustimmung des Berechtigten ändern, wenn es widerruflich vereinbart wurde. In allen anderen Fällen sollten Sie die Einwilligung des aktuellen Bezugsberechtigten ebenfalls der Kündigung beifügen (§ 159 VVG). 

5Lombard Lebensversicherung kündigen: Der Rückkaufswert

Wenn Sie Ihre Lombard Lebensversicherung kündigen, erhalten Sie vom Versicherer den sogenannten Rückkaufswert ausgezahlt (§ 169 Abs.1 VVG). Bei ihm handelt es sich um den Wert der Police aus Sicht der Versicherungsgesellschaft. Die Auszahlungssumme ist nach versicherungsmathematischen Methoden zu berechnen und grundsätzlich an den Bezugsberechtigten der Versicherungsleistung auszuzahlen (§ 169 Abs.3 VVG). 

Die Ermittlung nach anerkannten Grundsätzen der Versicherungsmathematik ermöglicht es einem sachkundigen Dritten, die Berechnung des Versicherers nachzuvollziehen. So verhindert der Gesetzgeber Manipulationen zulasten kündigender Versicherungsnehmer. 

Die Formel lautet – vereinfacht dargestellt

Formel:

Auszahlungsbetrag = Summe der Versicherungsbeiträge ohne enthaltene Risikoanteile – Abschluss- und Verwaltungskosten + Überschüsse und Zinsen – Stornopauschale

Kündigungsgebühren (= Stornopauschalen) darf der Versicherer nur unter den Voraussetzungen des § 169 Abs.5 VVG abziehen. Für den Abzug muss die Pauschale angemessen, beziffert und vertraglich vereinbart sein. Besonders der Punkt „Angemessenheit“ ist dabei häufig angreifbar, weshalb sich eine anwaltliche Prüfung der Berechnung des Rückkaufswerts durch den Versicherer lohnt. 

Nach allen Abzügen muss der Auszahlungsbetrag, den Sie bei der Kündigung erhalten, mindestens 50 Prozent der eingezahlten Prämien betragen. Die Berechnung erfolgt stets am letzten Tag der Versicherungsperiode, da die dann aktuellen Wertverhältnisse maßgeblich sind. In der Regel dauert es rund eine Woche, bis die Überweisung des Versicherers bei der Versicherungsnehmerin oder beim Versicherungsnehmer eingeht. 

6Lombard Lebensversicherung – kündigen oder Vertrag widerrufen? 

Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre Lombard Lebensversicherung aufzulösen. Neben der Kündigung besteht dabei in vielen Fällen auch die Option des „ewigen Widerrufs“, die weitaus lukrativer ist. helpcheck gibt einen Überblick über die verschiedenen Wege und zeigt, wie Sie mit einem erfahrenen Anwalt an Ihrer Seite mehr aus Ihrer Lebensversicherung herausholen!

Die Kündigung – leider meist mit Verlusten verbunden!

Wenn Sie Ihre Lombard Lebensversicherung kündigen, erzielen sie hierbei meist einen Verlust. Dies liegt in erster Linie daran, dass der Versicherer die Abschlusskosten bei Vertragsunterzeichnung auf Basis des voraussichtlichen Vertrags-Endvermögens berechnet. Dabei geht er wie folgt vor: 

Anhand der vereinbarten Beiträge, des Garantiezinses, der Laufzeit und der prognostizierten Überschüsse schaut der Versicherer, wie hoch die Ablaufleistung der Lebensversicherung voraussichtlich ausfallen wird. Auf dieser Grundlage ermittelt er dann die Abschlusskosten

Der Haken: Den so ermittelten „Kostenblock“ zieht die Versicherungsgesellschaft auch bei einer vorzeitigen Auflösung der Police in voller Höhe ab. Der Abzug steht daher in den meisten Fällen völlig außer Verhältnis zum Vertragsvermögen, das Sie tatsächlich bereits erreicht haben. Je früher Sie Ihre Lombard Lebensversicherung kündigen, desto deutlicher wird dieser Umstand. 

Das folgende Beispiel zeigt, wie der konkrete Verlust bei Kündigung einer Lebensversicherung zustande kommt: 

Beispiel:

Sie lösen die Police nach 10 Jahren und insgesamt gezahlten Beiträgen von 10.000 Euro sowie erhaltenen Zinsen von 1.000 Euro auf. Der Versicherer zieht aufgrund der Kündigung 1.200 Euro Stornogebühren ab. Abschluss- und Verwaltungskosten fallen mit 3.000 Euro ins Gewicht. So erhalten Sie als Rückkaufswert lediglich 6.800 Euro ausgezahlt. 

Sie machen also einen Verlust von über 3.000 Euro, obwohl Sie mit der Lombard Lebensversicherung sogar einen Gewinn von 1.000 Euro erwirtschaftet haben. Zusätzlich ist die Inflation zu berücksichtigen, die dafür sorgt, dass das tatsächliche Vertragsvermögen weiter unter dem nominellen Wert liegt. 

Der Widerruf – Ihr „Joker“ in der Hinterhand!

Wegen unwirksamer Widerrufsbelehrungen ist bei zahlreichen Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, noch heute ein Widerruf möglich. Denn die Widerrufsfrist hat bei diesen Verträgen nie begonnen und konnte daher auch nicht enden, wenn es durch die fehlerhafte Belehrung an einer der Grundvoraussetzungen für den Beginn der Frist fehlte (BGH vom 07.05.2014, Az. IV ZR 76/11).

Grundsätzlich dauert die Widerrufsfrist 30 Tage und beginnt mit Zugang der Vertragsunterlagen bei der Versicherungsnehmerin bzw. beim Versicherungsnehmer (§§ 8 Abs.1 und 152 Abs.1 VVG).

Bei den genannten Verträgen, zu denen möglicherweise auch Ihre Lombard Lebensversicherung gehört, hat der Versicherer gegen das sogenannte Deutlichkeitsgebot verstoßen. Denn § 8 Abs.2 Nr.2 VVG regelt, wie die Belehrung aufgebaut sein und welche Bestandteile in ihr enthalten sein müssen. Eine Klausel im VVG, die das „ewige Widerrufsrecht“ auf ein Jahr beschränken sollte, wurde ebenfalls 2014 vom EuGH für unwirksam erklärt.


Der Widerruf hat für die betroffenen Versicherungsgesellschaften weitreichende Folgen, gegenüber der Kündigung für Sie als Kundin oder Kunde aber ausschließlich Vorteile. Dazu gehören unter anderem diese Punkte

  1. Ihnen steht die gesamte Rendite zu, die der Versicherer mit den eingezahlten Beiträgen erwirtschaftet hat. Der Garantiezins spielt insoweit keine Rolle mehr, es kommt auf die tatsächlichen Gewinne an. 
  2. Bereits einbehaltene Abschlusskosten muss der Versicherer wieder auszahlen und verzinsen. Auch Verwaltungskosten dürfen nur in seltenen Fällen bei bestimmten Versicherungsarten abgezogen werden. Der Abzug von Stornopauschalen ist ausgeschlossen, da es sich beim Widerruf nicht um einen Rückkauf der Police im Sinne des § 169 VVG handelt.
  3. Da auch § 168 Abs.1 VVG auf Widerrufe keine Anwendung findet, wird Ihr Schreiben sofort und nicht erst zum Ende der Versicherungsperiode wirksam.

Indem Sie Ihre Lombard Lebensversicherung nicht kündigen und sich stattdessen für einen Widerruf entscheiden, erhalten sie schnell tausende oder sogar zehntausende Euro über dem Rückkaufswert. Die Auszahlung liegt bei bis zu 150 Prozent der eingezahlten Beiträge! 

Jetzt prüfen

Reichen Sie daher noch heute Ihre Vertragsunterlagen online oder per Post bei helpcheck ein. Unsere erfahrenen Partneranwälte für Versicherungsrecht prüfen, ob bei Ihrer Lombard Lebensversicherung ein Widerruf infrage kommt und wie hoch Ihre Auszahlung wäre. Liegt die Summe über dem Rückkaufswert, machen wir die ermittelte Forderung mit Ihrer Zustimmung beim Versicherer geltend. 

Ihr Vorteil dabei: Ein Honorar berechnen wir nur, wenn wir durch den Widerruf eine höhere Auszahlung erreichen, als Sie bei der Kündigung erhalten hätten. So tragen Sie keinerlei Kostenrisiko, denn sind wir nicht erfolgreich, fallen keinerlei Gebühren an!

Häufige Fragen

Kann ich eine Lombard Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.