13
.
09
.
2022

|

Durchschnittliche Lesezeit

5 Min.

Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen

Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen: So geht’s richtig!

Magnus KaminskiGeprüft Symbol
geprüft von 
Magnus Kaminski

Legal Tech Experte

Stephanie Prinz
Autor: 
Stephanie Prinz

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Kündigungsrecht ist gesetzlich verankert. Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer haben Sie daher jederzeit die Möglichkeit, Ihre Deutscher Ring Lebensversicherung zu kündigen. Der Versicherer darf keine Einschränkungen vornehmen
  • Folge der Kündigung ist unter anderem, dass Sie den sogenannten Rückkaufswert der Police ausgezahlt bekommen. Er liegt – besonders in den ersten Jahren – deutlich unter der Summe Ihrer Beiträge, was an den hohen Kosten der Versicherungen liegt
  • Der Widerruf ist in der Regel die bessere Alternative zur Kündigung, denn hier darf der Versicherer kaum Kosten abziehen. Wegen rechtlicher Fehler in der Belehrung besteht das Widerrufsrecht oft noch Jahrzehnte nach dem Abschluss der Lebensversicherung

Erhalten Sie mit einem Widerruf Ihrer Lebensversicherung in nur drei Schritten einen Großteil Ihrer Beiträge zuzüglich Zinsen zurück.

Jetzt kostenlos prüfen

1Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen: Die einzelnen Schritte

Wenn Sie Ihre Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen, müssen Sie die vom Versicherer vorgegebene Form einhalten. Unterschieden wird dabei grundsätzlich zwischen

  • der Textform, die Brief, E-Mail und Fax umfasst sowie 
  • der Schriftform, bei der Sie nur per Brief und Fax kündigen können.

Bei der Deutscher Ring Lebensversicherung, die zur SIGNAL IDUNA gehört, ist in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen die Textform vorgeschrieben. Sie müssen also kein „echtes Schreiben“ an den Versicherer senden.

Um zügig bearbeitet werden zu können, sollte Ihr Kündigungsschreiben einige Punkte enthalten. Dazu gehören insbesondere folgende

  1. Nennen Sie Ihre persönlichen sowie die Vertragsdaten, vor allem Kunden- und Versicherungsnummer, und achten Sie auf die korrekte Adressierung bzw. den Versand an die zutreffende E-Mail-Adresse. 
  2. Entscheiden Sie sich für einen Kündigungstermin oder kündigen Sie zum „nächstmöglichen Zeitpunkt“; im zweiten Fall endet der Vertrag mit Ablauf der aktuellen Versicherungsperiode, wenn die Kündigung fristgerecht eingeht.
  3. Verwenden Sie zur Sicherheit den Begriff „Kündigung“, damit der Versicherer Ihr Schreiben nicht falsch interpretiert.
  4. Bitten Sie auf der einen Seite um Berechnung und Auszahlung des Rückkaufswerts sowie auf der anderen Seite um eine Kündigungsbestätigung.
  5. Unterschreiben Sie Ihre Kündigung händisch (nur bei Brief und Fax). 

Grundsätzlich trägt der Absender die Beweislast, was den Zugang der Kündigung angeht. Eine Ausnahme gilt nur bei E-Mails, denn hier gehen die Gerichte zugunsten der Kunden von einem wirksamen Eingang am selben Tag aus, wenn der Versicherer nicht das Gegenteil beweist. Kündigen Sie aber per Fax oder auf dem Postweg, sollten Sie den Faxbericht aufheben bzw. den Brief via Einschreiben versenden. Den Zugangsnachweis können Sie entsorgen, sobald Sie die Kündigungsbestätigung erhalten haben.

2Die Kündigungsfristen bei der Deutscher Ring Lebensversicherung

Grundsätzlich kann der Versicherer selbst entscheiden, wie lange die Kündigungsfrist dauern soll. Er muss dabei lediglich die gesetzliche Vorgabe in § 11 Abs.3 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) einhalten, nach der die Frist mindestens einen und maximal drei Monate dauern muss. Ausnahmen von der Kündigungsfrist gelten nur, wenn ein Sonderkündigungsrecht bzw. ein Recht zur fristlosen Kündigung besteht.

Hinweis:

Bei der Deutscher Ring Lebensversicherung wurde die Kündigungsfrist auf drei Monate zum Ende der Versicherungsperiode festgelegt.

Denn Lebensversicherungsverträge können immer nur zum Ende der Versicherungsperiode gekündigt werden (§ 168 Abs.1 VVG). Die Versicherungsperiode dauert exakt ein Jahr und beginnt mit dem Abschluss der Versicherung (§ 12 VVG). Haben Sie Ihren Vertrag also am 01.08. abgeschlossen und beginnt hier auch die Vertragslaufzeit, endet die Versicherungsperiode am 31.07. des Folgejahres um 0.00 Uhr. Bei einer dreimonatigen Kündigungsfrist muss Ihre Kündigung spätestens drei Monate vorher, hier also am 30.04., bei der Versicherungsgesellschaft ankommen. 

Verpassen Sie die Kündigungsfrist, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr, sodass Ihre Kündigung erst zum Ende der folgenden Versicherungsperiode wirksam wird. 

Die eingangs genannte Ausnahme, also das Recht zur fristlosen Kündigung, besteht, wenn die Voraussetzungen des § 40 VVG vorliegen: 

  • Der Versicherer erhöht die Beiträge 
  • Die versicherten Leistungen ändern sich nicht 
  • Sie wurden einen Monat vorher auf die Anpassungen hingewiesen 

In diesem Fall geht der Gesetzgeber von einer ungerechtfertigten Beitragsanpassung aus. Bei Lebensversicherungen ist § 40 VVG nur relevant, wenn Sie Risikobausteine (etwa BU- oder Todesfall-Schutz) mitversichert haben und sich hier die Prämie erhöht, ohne dass die Versicherungsleistung angepasst wird. Gegebenenfalls besteht das Sonderkündigungsrecht dann aber nur für den entsprechenden Baustein und nicht das gesamte Kombiprodukt.

3Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen: Der vertragliche Rückkaufswert

Wenn Sie Ihre Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen, muss der Versicherer nach § 169 Abs.1 VVG den sogenannten Rückkaufswert auszahlen. Rückkaufswert ist der Wert, den die Versicherung aus Sicht der Versicherungsgesellschaft hat. Er wird nach versicherungsmathematischen Grundsätzen – vereinfacht dargestellt mit folgender Formel – berechnet (§ 169 Abs.3 VVG): 

Hilfsformel:

Rückkaufswert = Summe der eingezahlten Prämien – Risikoanteile für BU-Schutz etc. + Überschüsse und Zinsen – Abschluss- und Verwaltungskosten ggf. – Stornopauschale

Eine Stornopauschale (entspricht einer Kündigungsgebühr) darf der Versicherer nur bei eindeutiger Vereinbarung im Versicherungsvertrag abziehen. Außerdem muss die Gebühr der Höhe nach angemessen und beziffert sein (§ 169 Abs.5 VVG). Der Rückkaufswert muss außerdem mindestens 50 Prozent der eingezahlten Versicherungsprämien betragen, auch wenn er nach der Berechnung des Versicherers eigentlich niedriger anzusetzen wäre. 

Da für die Berechnung des Rückkaufswerts der Deutscher Ring Lebensversicherung das Stichtagsprinzip gilt, kann ihn der Versicherer frühestens am Ende der Versicherungsperiode berechnen und auch erst hier auszahlen. Im Schnitt dauert es rund eine Woche, bis Sie das Geld erhalten. 

4Versicherungsnehmer verstorben: So kündigen Erben die Lebensversicherung

Stirbt der Versicherungsnehmer, läuft der Versicherungsvertrag nicht einfach aus. Stattdessen handelt es sich bei ihm um „normales“ Vermögen, das im Rahmen der Erbfolge auf den Erben übergeht. Er tritt in die Rechtstellung des Verstorbenen ein und wird neuer Versicherungsnehmer. Damit verbunden ist die Übernahme aller Rechte und Pflichten, die sich aus der Police ergeben: 

  • Pflicht zur Zahlung der vereinbarten Prämien
  • Recht auf Auszahlung der Versicherungsleistung
  • Recht zur Kündigung und zum Widerruf 
  • Recht auf Anpassung des Versicherungsvertrags 

Es gibt also keine Unterschiede zum früheren Versicherungsnehmer. Möchten Sie eine geerbte Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen, sollten Sie aber ergänzend folgende Punkte beachten

  • Weisen Sie den Versicherer auf den Erbfall hin und legen Sie den Erbschein vor
  • Ändern Sie gegebenenfalls das Bezugsrecht, sofern Sie es nicht vom Versicherungsnehmer übernommen haben
  • Teilen Sie dem Versicherer Ihre Bankverbindung mit, sofern er bisher nur die des Verstorbenen gespeichert hat

So stellen Sie sicher, dass es bei der Kündigung der Lebensversicherung nicht zu Komplikationen kommt. Sorgen Sie außerdem auch hier für einen Zugangsnachweis

Achtung: Ein unwiderrufliches Bezugsrecht zugunsten einer dritten Person können Sie nur mit deren Zustimmung ändern. Dennoch haben Sie aus einem solchen Vertrag keine Nachteile, da Sie ihn als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer einfach beitragsfrei stellen oder auflösen können! 

5Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen: Welche Gründe gibt es?

Für die Entscheidung vieler Kunden, ihre Deutscher Ring Lebensversicherung zu kündigen, gibt es gleich mehrere Gründe. Zu den „Top drei“ gehören diese: 

  1. Fehlende Flexibilität: Wegen ihrer Struktur lassen sich Lebensversicherungen nicht oder nur mit hohen Zusatzkosten an geänderte Lebens- und Investitionsvorstellungen anpassen.
  2. Hohe Kosten: Klassische Kapitallebensversicherungen verursachen hohe Abschluss- und Verwaltungskosten, wodurch sie sich insbesondere im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten schlicht nicht mehr lohnen.
  3. Niedrige Rendite: Durch die immer weitere Absenkung des Garantiezinses erzielen Lebensversicherungen heute nicht einmal mehr den Ertrag, der notwendig wäre, um die Inflation auszugleichen. Damit wird der Vertrag insgesamt zum Verlustgeschäft.

Durch die zahlreichen Nachteile raten wir mittlerweile davon ab, eine klassische kapitalbildende Lebensversicherung abzuschließen. Die Produkte sind in den meisten Fällen in keinster Weise rentabel. 

6Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen oder widerrufen?

Auf der einen Seite haben Sie die Möglichkeit, Ihre Deutscher Ring Lebensversicherung zu kündigen – der bekannteste und komfortable, dafür aber meist teuerste Weg. Auf der anderen Seite besteht ein möglicherweise lukratives Widerrufsrecht, wobei hier viele Kunden nicht über die aktuellste Rechtsprechung informiert sind. Daher geben wir einen kurzen Überblick.

Die Kündigung

Wenn Sie Ihre Deutscher Ring Lebensversicherung kündigen, zahlt der Versicherer den Rückkaufswert aus und zieht – je nach Vereinbarung – zusätzlich eine Stornopauschale ab. Was bei zahlreichen Regulierungen und Transparenzvorschriften oft untergeht, ist die Tatsache, dass trotz versicherungsmathematischer Berechnung bei der Kündigung meist ein Verlust entsteht. Die Auszahlungssumme ist also niedriger als die Summe Ihrer eingezahlten Beiträge. 

Das folgende Praxisbeispiel zeigt, wie teuer eine Kündigung tatsächlich werden kann: 

Sie kündigen mit Ablauf der 10. Versicherungsperiode. Eingezahlt wurden 20.000 Euro, Überschüsse und Zinsen hat der Versicherer mit 2.500 Euro gutgeschrieben. An Abschluss- und Verwaltungskosten fallen in Summe 4.800 Euro an. Hinzu kommt ein Stornoabschlag von 900 Euro. Ihr Rückkaufswert liegt bei gerade einmal 16.800 Euro – ein Verlust von 3.200 Euro, obwohl eigentlich ein Gewinn erzielt wurde! 

Daher raten wir davon ab, die Deutscher Ring Lebensversicherung ohne rechtliche Prüfung zu kündigen. Unter Umständen lassen Sie hier jede Menge Geld liegen.

Jetzt prüfen

Der Widerruf

Als Versicherungsnehmerin oder Versicherungsnehmer können Sie Ihre Lebensversicherung grundsätzlich nur in den ersten 30 Tagen nach Abschluss widerrufen (§ 8 Abs.1 VVG und § 152 Abs.1 VVG). Diese Frist beginnt aber nicht zu laufen, wenn der Versicherer Ihnen eine unwirksame Widerrufsbelehrung zukommen lässt, die etwa gegen das Deutlichkeitsgebot des § 8 Abs.2 Nr.2 VVG verstößt. In diesem Fall kann die Frist auch nicht enden.

Als Kundin oder Kunde haben Sie dann ein „ewiges Widerrufsrecht“, das Sie auch Jahrzehnte später noch ausüben können. Schätzungsweise sind rund 100 Millionen Versicherungen aus den Jahren 1994 bis 2007 von den entsprechenden Fehlern betroffen. Diese Verträge können noch heute rückabgewickelt werden.

Beim Widerruf muss der Versicherer die tatsächlichen Gewinne, die er mit Ihrem Geld erwirtschaftet hat, auszahlen. Außerdem darf er keine Abschluss- oder Stornokosten vom Vertragsvermögen abziehen. Damit erhalten Sie bis zu 150 Prozent Ihrer Beiträge oder mehrere tausend bzw. zehntausend Euro mehr als den Rückkaufswert ausgezahlt.

Lassen Sie Ihre Deutscher Ring Lebensversicherung noch heute von erfahrenen helpcheck-Partneranwälten prüfen. Sie können nur gewinnen, denn ein Honorar fällt nur dann an, wenn der Widerruf erfolgreich ist und Sie tatsächlich eine höhere Auszahlung als den Rückkaufswert erhalten!

Jetzt prüfen

Häufige Fragen

Kann ich auch eine Deutscher Ring Riester Lebensversicherung kündigen?

Faq Icon

Meine Lebensversicherung wurde bereits ausgezahlt – was tun?

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Faq Icon

Über den Autor

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz

Stephanie Prinz ist bei helpcheck seit 2018 im Bereich Business Development tätig. Bereits während Ihres abgeschlossenen Master Studiums der Kommunikationswissenschaften an der RWTH Aachen interessierte Sie sich für Verbraucherrechte und absolvierte im Zuge Ihres Auslandssemester in San Diego, Kalifornien, verschiedene Praktika in aufstrebenden Legal Tech-Unternehmen. Seit 2022 ist sie im Rahmen des helpcheck Online-Ratgebers für die Themen Arbeitsrecht und Finanzen zuständig und kümmert sich um die sprachliche Qualität aller Texte.

Weitere Ratgeber Artikel

Scroll to top Icon

Unsere Kunden bewerten helpcheck.de mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.86 von 5 Sternen, basierend auf 1040 Bewertungen.